War das alles so richtig????

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 01.03.11 - 16:18 Uhr

Hallo zusammen

Jetzt zeifel ich ob das so richtig war.
Zu meiner geschichte..
Haben uns in der schwangerschaft getrennt da war ich gerade in der 6 woche..
Naja sollte ihn abtreiben seine uns meine zukunft nicht so kaputt machen..
Naja dann war der kontakt komplett weg weil ich es nicht wollte (wollte das baby haben)..
Er hat bescheit bekommen das der kleine auf der welt ist..
Hat ihn auch nicht weiter interessiert..
Eine freundin von mir hat ihn aus zufall kennen gelernt und vermittelt zwischen uns…
Da war ein sohn schon 1 ahr 7 monate..
Habe dann gesagt er kann kontakt zum kleinen haben das einzigste was ich will ist das es regelmässig alle 2 wochen ist da stimmte er ein…
Haben dann 2 monate lang jeden 2 we getroffen zusammen…
Dann wurde es mal 3 wochen ( dazwischen nicht wirklich nachgefragt wies ihm geht).
Dann dauerte ein treffen auf ein mal 4 wochen..
Dann 5 wochen.. habe ihm gesagt das das so nicht weiter geht das mir das zu unregelmässig ist.. er schob es immer auf arbeit oder sachen die er zu hause (lebt im elternhaus) zu machen habe.. das ging dann noch 2 mal so das es 4-5 wochen dauerte..
Habe auch angeboten mal nach der arbeit eine stunde rein zu kommen.. ist dem herrn aber zu anstängend..
Naja dann meldete er sich nach 5 wochen und wollte ihn die woche drauf sehen (6 wochen wären dann vergangen)…
Habe ohne murren meine wochendentplanung gekenzelt…
2 tage vorher schrieben wir dann was man machen könne und habe dann geschrieben wir müssen dann auch reden das geht so nicht…
Dann kamm eins auf andere..
Er hätte keinen bock mehr nur stress und ich dann noch wegen dem unregelmässigen und sagte auch gleich das wird sich nicht ändern..
Es kammen nur noch so sachen wie dann lebt euer leben wieder allein weiter.. such dem kleinen einen anderen zu dem er papa sagen kann..
Ein leben sei ihm wichtiger wie das von meinem sohn..
Zwischen drin wenn´s bissel stress gab drohte er auch gleich an könnte ja auch den kontakt wieder beenden..

War das so verkert das ich es wirklich alle 2 wochen haben wollte??
Nur da sist dioch nix für ein kind alle 3-6 wochen mal den vater zu sehen oder???

Beitrag von vollmond73 01.03.11 - 17:09 Uhr

Hallo Fruchtzwerg,

nein du hast nichts falsch gemacht und rede dir das auch bloss nicht ein.

Du hast dir Mühe gegeben, den Kontakt zwischen Vater und Sohn herzustellen mit Hilfe einer deiner Freundin.

Du hast zum Wohle deines Kindes gehandelt und du wolltest ja diesen Kontakt zwischen vater und Sohn...du hast dir alle Mühe gegeben.

Leider kannst du den Kindsvater nicht zwingen sein Umgangsrecht wahr zu nehmen, so traurig es ist für deinen Sohn...aber bedenke...lieber so, das er den Kontakt dann wieder einstellt...als wenn er immer in unregelmäßigen Abständen kommt udn später Versprechungen gegenüber deinem Sohn nicht einhalten kann, denn dann hast du einen unglücklichen Sohn zu Hause und du musst die Versprechungen die der KV gemacht hat auffangen und die du dann mit deinem Sohn machen musst, weil der KV mal wieder seinen A**** nicht bewegen kann.

So wird dein Sohn später nicht enttäuscht und du hast dann eher einen glücklichen kleinen mann zu Hause der sich ganz darauf freut, was Mama mit ihm macht.

Ich weiss wovon ich rede, hab das gleiche wie du auch durchgemacht...nur mein EX kam irgendwann zur Besinnung als ich ihm zum JA schleppte, damit die dame dort auch mal mit ihm reden konnte, was er eigentlich für eine Sch***** macht.

Ärgere dich nciht drüber...wer nicht will, der hat schon.

Geniesse die Zeit mit deinem Sohn....und behalte immer im Hinterkopf....irgendwann wird der KV wieder sich melden, dann ist dein Sohn aber schon älter und grösser und dann kann sich dein Ex von seinem Sohn etwas anhören. Denn ab einem gewissen Alter sagen Kinder dann auch, was sie denken.

Wünsche dir weiterhin viel freude mit deinem kleinen Mann und mach dir weiter keine gedanken...er hat dich und das zählt.

LG vollmond

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 01.03.11 - 17:16 Uhr

man muss dazu sagen meist hat er wegen arbeit abgesagt ne gewisse zeit fand ich es auch ok.. aber doch nicht ständig und er brauche ja auch mal einen freien tag für sich ( das hat mich geärgert wann habe ich den mal eien freien tag?)
er wolle ja seine schulden ab arbeiten daher nehme er jeden job an den er bekommen könne..
aber da finde ich kann ich eigentlich keinen rücksicht nehmen.. :-(
#schock habe auch angst das er dem kleinen sagt ich habe es unterbunden

dane für die lieben worte :-)

Beitrag von vollmond73 01.03.11 - 18:14 Uhr

glaubst du ihm das, das er jeden job annimmt um seine schulden abzuarbeiten?

männer können da mit ausreden kommen, da schlackert man mit den ohren, aber das sei jetzt mal dahingestellt sein.

du musst keine angst haben bzgl. das er deinem sohn irgendwas steckt. denn auch wenn dein sohn jetzt noch klein ist...es wird der zeitpunkt sicherlich kommen, wo er fragt...oder auch nciht...denn er kennt es ja nicht anders als mit dir alleine zu sein.

mach dir wirklich keine gedanken drüber und angst musst du nicht haben. dein sohn kennt es nur mit dir alleine und er weiss es zu schätzen was du alles für ihn machst.

später wenn er etwas grösser ist und du traurig bist, aus welchen gründen auch immer...dein sohn wird dir vieles zurück geben.

als ich mal traurig war und leider konnte ich tränen nicht unterdrücken, da meinte meine tochter zu mir....mama...es wird alles gut, nicht mehr weinen. inzwischen ist meine kleine 5 jahre alt, als sie das zu mir sagte war sie 3 1/2 jahre.

wenn dein ex nochmal ankommen sollte, dann eben zu deinen bedingungen ansonsten würde ich ihm vorschlagen, sich mal beim jugendamt zu treffen und da mal einen plan aufstellen zu lassen, wo beide sich dran halten müssen.

das dein ex viell. irgendetwas zu deinem sohn sagen könnte.....das sind erstmal spekulationen, ob es jemals soweit kommen wird das weisst du nicht.

Mach dich nciht verrückt und spekuliere nicht, denn da machst du dich kaputt mit.

Ich kann dich so gut verstehen. versuch die düsteren gedanken beiseite zu schieben, auch wenns schwer fällt.

lass die sache erstmal auf sich ruhen.

lg vollmond

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 01.03.11 - 19:04 Uhr

wenns mir schlecht geht merkt mein sohn es meist auch schnell..
habe ein mal so los geheult da kamm mein sohn an gucke ganz traurig und hat mich einfach geknuddelt das war so süss da musste ich vor freude gleich weiter heulen...

danke noch mal viel mals hast mich echt bissel aufgebaut :-D

Beitrag von windsbraut69 02.03.11 - 07:37 Uhr

Hat EUER Sohn denn ein Problem mit der Unregelmäßigkeit oder ist das bislang nur Deine Sorge?

Gruß,

W

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.03.11 - 08:08 Uhr

probleme ka ob man das so nennen kann er war einfach nur von mama ein freund haben nicht gleich gesagt das das papa sei.. da er 1.7 jahre nit da war...
er hängt an männern... er leidet mehr das mein bester freund aus und weit weg gezogen ist das war ehr sein papa...
habe ehr die angst da er drunter leidet...
und meine bedingung war ja ne regelmässigkeit...
denn er wird mal grösser und die meisten leiden ja dann auch..
mit 3 wird er das schon alles besser verstehen

Beitrag von windsbraut69 02.03.11 - 16:10 Uhr

Im Moment weiß er doch überhaupt nicht, ob 2 oder 4 Wochen zwischen den Besuchen vergehen und leidet also auch nicht unter der Unregelmäßigkeit.
Wenn das irgendwann der Fall sein sollte, kannst Du doch immer noch "Ärger machen".

Beitrag von a11ure 02.03.11 - 17:34 Uhr

Aber eine dem Kindeswohl dienliche Vater-Kind-Bindung entsteht da wohl kaum.

Und mit der Einstellung des KV wäre späteres Leid wahrscheinlich vorprogrammiert. Ich würde das so früh wie möglich klären.

Beitrag von a11ure 02.03.11 - 06:50 Uhr

Der KV scheint ja kein wirkliches Interesse an Eurem Sohn zu haben?

Dann ist kein Vater mitunter besser als so einer.

Du hast es richtig gemacht & laß Dich nicht unterkriegen.

Alles Gute für Dich & den Kleinen.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 03.03.11 - 21:51 Uhr

genau so sieht es aus auch zu deinem anderen breitag hier....
er wird sich nicht ändern den immer wenns zu vie wird blockt er gleich alles und jeden total ab...

Beitrag von a11ure 04.03.11 - 16:53 Uhr

Ich finde es schon einen Hammer, wenn er droht, den Kontakt abzubrechen - denn damit trifft er in erster Linie das Kind und erst darüber in zweiter Linie Dich. So eine Einstellung geht gar nicht! :-[