Was haltet ihr denn davon? Selbsgeschriebenes Kasperletheater.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 17:01 Uhr

Halli Hallo,
ich habe mir jetzt mal ein Kasperletheater ausgedacht, was ich auch einigen Kindern (zusammen mit einer Freundin) aufführen möchte. Nun weiß ich auch nicht so recht wie das Stück ankommt und wollte euch mal nach eurer Meinung fragen. Beim schluss bin ich noch am überlegen wie ich es enden lassen könnte...vielleicht hat da ja auch jemand eine tolle Idee, ich würde mich riesig freuen!
Vielen Dank schon im vorraus.
LG Janinechen

Gretel: Hallo Kinder!
(Kinder: Hallo Gretel!)
Gretel: Oh Kinder ich weiß auch gar nicht was ich heute machen soll. Das Wetter ist so schön und der Kasperle ist mit dem Seppl in den Zoo gefahren und ich hab der Großmutter versprochen hier zu bleiben um ihr ein bisschen im Haushalt zu helfen aber da bin ich auch schon fertig. Was habt ihr denn heute schon so gemacht?
(Kinder: Erzählen…)
Gretel: Oh das hört sich aber nach ganz viel spaß an!
Die Großmutter betritt den Raum.
Großmutter: Aber Gretel was ist denn mit dir los? Du schaust so traurig aus.
Gretel: Ach Großmutter ich weiß gar nicht was ich heute noch tun soll, der Kasperle und der Sepp sind sicher noch eine Weile weg und ich habe solche langeweile.
Großmutter: Wenn du möchtest, dann könntest du in den Wald gehen und ein paar leckere Pilze sammeln, dann können wir abends eine leckere Pilzsuppe kochen, die magst du doch so gerne.
Gretel: Oh ja Großmutter. Das ist eine tolle Idee!
Großmutter: Aber liebe Gretel vergiss nicht: sprich mit keinen Fremden und vor allem geh niemals mit jemandem Fremden mit, hörst du?
Gretel: Aber ja Großmutter, das versprech ich dir!
Großmutter: (Gibt Gretel einen Korb) Hier hast du noch einen Korb zum sammeln. Ich wünsche dir viel spaß und bleib nicht zu lange weg.
Gretel: Vielen Dank!

Die Großmutter verlässt den Raum und Gretel wandert pfeiffend los in den Wald. Dort entdeckt sie auch bald einige Pilze.

Gretel: Oh Kinder schaut mal was für tolle Pilze hier wachsen. Ich freu mich schon so sehr aufs Abendessen, denn Pilze sind mein Leibgericht!
Mögt ihr denn auch Pilze?
(Kinder: Ja/Nein)
Gretel: Beim Pilzesammeln muss man auch ganz vorsichtig sein denn manche Sorten sind giftig aber das wisst ihr ja sicherlich schon, oder?
(Kinder: Ja/Nein)
Gretel: So, jetzt beeil ich mich mit sammeln aber ihr müsst mir helfen und bescheid geben, falls jemand kommt, einverstanden Kinder?
(Kinder: Ja)
Gretel trällert vor sich hin und sammelt weiterhin fleissig Pilze.
Von hinten schleicht sich plötzlich die alte Hexe Wackelzahn an. Die Kinder warnen sicher schon die Gretel (Vorischt Gretel…)
Gretel: (dreht sich um) Hallo Großmutter..,oh du bist ja gar nicht meine Großmutter aber wer bist du denn?
Hexe: Na ich bin die Hexe Wackelzahn und wer bist du?
Gretel: Ich bin die Gretel.
Hexe: Und was tust du hier so alleine im Wald?
Gretel: Ich sammle Pilze zum Abendessen!
Hexe: Hmmm…also ich kenn da ja einen Platz wo man die allerschönsten Pilze findet, soll ich dir den mal zeigen? Dann musst du aber mit mir mitkommen…
Gretel: Hmmmm…ich weiß auch nicht so recht. Was meint ihr denn dazu, Kinder?
(Kinder: Nein, die Großmutter hat es verboten)
Gretel: Also Hexe da muss ich den Kinder recht geben, die Großmutter hat mir verboten mit Fremden mit zu gehen und eigentlich darf ich auch gar nicht mir dir reden.
Hexe: Na warte! 1,2,3 Hexenkraft herbei 4,5,6 die Gretel kommt mit mir mit! Hex, Hex.
Gretel und die Hexe verschwinden von der Bühne.
Kasperle und Seppl kommen vom Zoo nach Hause und treffen dort die verzweifelte Großmutter an.
Großmutter: Oh Kasperle, oh Seppl! Ich bin so froh dass ihr endlich wieder hier seid. Die Gretel ist schon vor Stunden in den Wald um Pilze zu sammeln und ich mache mir jetzt solche Sorgen!
Kasperle: Keine Sorge, Großmutter.
Kinder, wisst ihr vielleicht wo die Gretel steckt?
(Kinder: Erzählen dem Kasperle was passiert ist)
Kasperle: Na dann, nichts wie los in den Wald zur alten Hexe Wackelzahn, die kann was erleben!
Aber Kinder ganz wichtig ist, dass ihr der Hexe nicht verratet dass wir kommen, ok?
(Kinder: Ja)
.....

Beitrag von unilein 01.03.11 - 17:15 Uhr

Na da fehlt ja noch die Hälfte ;-)

Nö, also mir gefällt's. Also vom Text/Umfang her.

Inhaltlich, hmm...

Hab gedacht, dass ein bisschen mehr mit Moral kommt. Eigentlich ja blöd, dass die Gretel sich an die Vorschrift der Großmutter hält und dann trotzdem entführt wird. Was sollen die Kinder denn dabei lernen?

Weiß ja nicht, ob du den Anspruch hast, dass man dabei was fürs Leben lernen kann? Oder ist sowas out, wenn einem im Kasperletheater mit erhobenem Zeigefinger Benimmregeln beigebracht werden sollen?

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 17:19 Uhr

Vielen Dank Unilein, :-)

genau das war die Frage, ob die Moral wirklich ankommt. Mir fällt einfach nichts ein, wie ich es anders schreiben könnte. Ich wollte eigentlich schon was bewirken, am liebsten wäre es mir ein Stück zu erstellen, wo die Kinder lernen nicht mit Fremden zu gehen...
Leider ist mir das nicht so gelungen.
Hast du vielleicht eine Idee wie man es anders schreiben könnte?
Ich wäre dir wirklich sehr dankbar!

Beitrag von unilein 01.03.11 - 17:33 Uhr

Ok, na dann vielleicht sowas in der Art:

Gretel läuft also rum und plückt Blumen äh Pilze ;-) Da kommt von hinten die alte Hexe Wackelzahn ins Bild und spricht mit sich selbst, wie gut sie das findet, dass da so ein junges hübsches Mädel ganz allein herumläuft, die kann sie ja gut gebrauchen zum Fressen/Versklaven, (was auch immer für die Kinder als Erklärung geignet wäre)

Dann spricht sie also das Gretel an, ob diese mit ihr mitkommen will und wirkt dabei aber sehr bedrohlich. Gretel entscheidet sich dann in Abrsprache mit den Kindern, lieber nicht mitzugehen. Dann plückt Gretel weiter Blumen und dann trifft sie eine nette und hübsche junge/alte Frau, die sie ebenfalls mit zu sich nehmen will. Gretel beratschlagt sich dann wieder mit den Kindern und entscheidet sich dann entweder mit oder gegen den Rat der Kinder, mit dieser 'harmlosen' Person mitzugehen. Wenn sie angekommen sind, verwandelt sich die harmlose Person mit lautem Donnern in die Hexe Wackelzahn. Gretchen ruft noch "oh nein!" und ist gefangen.

Die beiden aus dem Zoo zurückgekommenen finden sie dann wie bei dir vorgesehen und schimpfen mit ihr, dass doch jeder weiß, dass sich böse Menschen auch manchmal sehr nett verstellen können und manchmal auch sehr nett aussehen können und dass man trotzdem nciht mitgehen darf.

Soo, das wäre auf die schnele meine Idee ;-)

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 17:41 Uhr

Das ist eine SUPER Idee!!!
Genau sowas hab ich gesucht!
Ooooh vielen, vielen Dank! #herzlich

Hättest du denn dann auch noch eine Idee wie der Kasperl und der Seppl die Gretel befreien könnten? Bzw. irgendwie austricksen könnten? Am besten mit Hilfer der Kinder... #schein

Beitrag von bensu1 01.03.11 - 18:30 Uhr

hallo,

ich geb' auch noch meinen senf dazu.

LAUT schreien, das mag die hexe gar nicht - wäre mein gedanke...

lg
karin
ps: gutes thema!

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 18:52 Uhr

Wow, das ist auch klasse!
Vielen Dank, Karin! #liebdrueck
Oh ich glaube mit den Tipps wird das Kasperlethater richtig klasse!
:-)

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 19:06 Uhr

Jetzt nochmal umgeschrieben und komplett, wie findet ihr das?



Gretel: Hallo Kinder!
(Kinder: Hallo Gretel!)
Gretel: Oh Kinder ich weiß auch gar nicht was ich heute machen soll. Das Wetter ist so schön und der Kasperle ist mit dem Seppl in den Zoo gefahren und ich hab der Großmutter versprochen hier zu bleiben um ihr ein bisschen im Haushalt zu helfen aber da bin ich auch schon fertig. Was habt ihr denn heute schon so gemacht?
(Kinder: Erzählen…)
Gretel: Oh das hört sich aber nach ganz viel spaß an!
Die Großmutter betritt den Raum.
Großmutter: Aber Gretel was ist denn mit dir los? Du schaust so traurig aus.
Gretel: Ach Großmutter ich weiß gar nicht was ich heute noch tun soll, der Kasperle und der Sepp sind sicher noch eine Weile weg und ich habe solche langeweile.
Großmutter: Wenn du möchtest, dann könntest du in den Wald gehen und ein paar leckere Pilze sammeln, dann können wir abends eine leckere Pilzsuppe kochen, die magst du doch so gerne.
Gretel: Oh ja Großmutter. Das ist eine tolle Idee!
Großmutter: Aber liebe Gretel vergiss nicht: sprich mit keinen Fremden und vor allem geh niemals mit jemandem Fremden mit, hörst du?
Gretel: Aber ja Großmutter, das versprech ich dir!
Großmutter: (Gibt Gretel einen Korb) Hier hast du noch einen Korb zum sammeln. Ich wünsche dir viel spaß und bleib nicht zu lange weg.
Gretel: Vielen Dank!

Die Großmutter verlässt den Raum und Gretel wandert pfeiffend los in den Wald. Dort entdeckt sie auch bald einige Pilze.

Gretel: Oh Kinder schaut mal was für tolle Pilze hier wachsen. Ich freu mich schon so sehr aufs Abendessen, denn Pilze sind mein Leibgericht!
Mögt ihr denn auch Pilze?
(Kinder: Ja/Nein)
Gretel: Beim Pilzesammeln muss man auch ganz vorsichtig sein denn manche Sorten sind giftig aber das wisst ihr ja sicherlich schon, oder?
(Kinder: Ja/Nein)
Gretel: So, jetzt beeil ich mich mit sammeln aber ihr müsst mir helfen und bescheid geben, falls jemand kommt, einverstanden Kinder?
(Kinder: Ja)
Gretel trällert vor sich hin und sammelt weiterhin fleissig Pilze.
Von hinten schleicht sich plötzlich die alte Hexe Wackelzahn an. Die Kinder warnen sicher schon die Gretel (Vorischt Gretel…)
Gretel: (dreht sich um) Hallo Großmutter..,oh du bist ja gar nicht meine Großmutter aber wer bist du denn?
Hexe: Na ich bin die Hexe Wackelzahn und wer bist du?
Gretel: Ich bin die Gretel.
Hexe: Und was tust du hier so alleine im Wald?
Gretel: Ich sammle Pilze zum Abendessen!
Hexe: Hmmm…also ich kenn da ja einen Platz wo man die allerschönsten Pilze findet, soll ich dir den mal zeigen? Dann musst du aber mit mir mitkommen…
Gretel: Hmmmm…ich weiß auch nicht so recht. Was meint ihr denn dazu, Kinder?
(Kinder: Nein, die Großmutter hat es verboten)
Gretel: Also Hexe da muss ich den Kinder recht geben, die Großmutter hat mir verboten mit Fremden mit zu gehen und eigentlich darf ich auch gar nicht mir dir reden.
Hexe: Ja, das verstehe ich natürlich. Ich wünsche dir noch viel spaß beim Pilze sammeln!
Gretel sammelt weiter pfeiffend die Pilze ein, da taucht plötzlich eine schöne Frau auf.
Frau: Oh Hallo hübsches Kind,was machst du denn so alleine hier draussen?
Gretel: Ich sammle Pilze für die Großmutter, davon macht sie dann heute abend eine gute Pilzsuppe.
Frau: Mmmmmh…lecker, das hört sich aber gut an. Ich hätte dir da einen kleinen Tipp wo du noch viiiiel bessere und großere Pilze finden könntest. Die Großmutter würde sich bestimmt freuen, wenn du ihr so gute Pilze bringen würdest.
Gretel: (überlegt) Na Kinder was meint ihr, die Frau ist sooo nett…soll ich mit ihr mitgehen?
(Kinder: Ja/Nein)
Gretel: (je nach antwort der kinder entschiedet sie sich für oder gegen die antwort) Okay, ich gehe mit der Frau mit, sie ist so nett da geschieht mir bestimmt nichts.
Gretel geht mit der Frau mit und sie wandern durch den Wald. Als sie im tiefen Wald plötzlich auf das Hexenhaus stossen und die hübsche Frau plötzlich in die alte Hexe Wackelzahn verwandelt.
Gretel: Huuuuch! Aber was? Wieso? Ähm…du warst doch eben noch eine hübsche, nette Frau?
Hexe: Jaaaaa…da hab ich dich aber gut reingelegt! Hahahaha!
Gretel: Oh nein…
Hexe: Und jetzt kommst du mit mir, dann kannst du mir kochen und die wäsche waschen!
Die Hexe packt dir Gretel am Arm und zieht sie weg (ins Hexenhaus).
Kaspele kommt vom Zoo nach Hause und trifft dort die verzweifelte Großmutter an.
Großmutter: Oh Kasperle! Ich bin so froh dass ihr endlich wieder hier seid. Die Gretel ist schon vor Stunden in den Wald um Pilze zu sammeln und ich mache mir jetzt solche Sorgen!
Kasperle: Keine Sorge, Großmutter.
Kinder, wisst ihr vielleicht wo die Gretel steckt?
(Kinder: Erzählen dem Kasperle was passiert ist)
Kasperle: Na dann, nichts wie los in den Wald zur alten Hexe Wackelzahn, die kann was erleben!
Aber Kinder ganz wichtig ist, dass ihr der Hexe nicht verratet dass ich komme, ok?
(Kinder: Ja)
Kasperle wandert durch den Wald bis plötzlich der Zauberer Fidibus vor ihm steht.
Kasperle: Oh! Hallo Zauberer Fidubus was tust du denn hier?
Zauberer: Die alte Hexe Wackelzahn hat mir meine Unterhosen geklaut und jetzt hab ich nur noch eine aber die ist schon so dreckig, ich will mir meine Unterhosen zurück holen!
Kasperle: Fidibus du könntest mir helfen, denn die alte Hexe hat meine Gretel entführt!
Zauberer: Da helf ich dir aber gerne! Der alten Hexe Wackelzahn würde ich nämlich so gerne eins auswischen und ich hab da auch schon eine Idee!
Aber die Kinder müssen uns helfen! Die alte Hexe mag nämlich kein lautes Geschrei und ich kann leider nicht so laut schreien!
Kasperle: Kinder, könnt ihr uns helfen nachher bei der Hexe ganz laut zu schreien?
(Kinder: Ja)
Kasperle: Super Kinder, vielen Dank. Ich sag euch dann wann es los geht, ok?
(Kinder: Ja)
Kasperle und der Zauberer gehen ins Hexenhaus und sehen da die Hexe und die Gretel.
Hexe: Huch, was wollt ihr denn hier?
Zauberer: Ich will meine Unterhosen zurück!
Kasperle: Und ich will die Gretel zurück!
Hexe: (lacht) Als würdet ihr das schaffen! Ich bin viel zu mächtig für euch!
Kasperle: Kinder, jetzt!
Kinder, Kasperle und Zauberer: Aaaaaaaaaaaaaaaaaah! (Schreien ganz laut)
Die Hexe fällt um.
Zauberer: Oh meine Unterhosen! Endlich hab ich wieder sauberer Unterhosen!
Gretel: Oh Danke Kasperle und Zauberer, ihr habt mich gerettet! Hätte ich gewusst, dass schreien hilft…
Kasperle: Komm Gretel wir gehen nach Hause.
Gretel und Kasperle: Tschüss Zauberer und vielen Dank!
Zauberer: Tschüss ihr zwei!
Gretel und Kasperle gehen nach Hause, wo die Großmutter schon wartet.
Großmutter: Oh Gretel, ich bin ja so froh dass dir nichts passiert ist aber was war denn los? Wisst ihr das, Kinder?
(Kinder: Erzählen was passiert ist)
Gretel: Ja Großmutter und ohne die Kinder hätten wir das nie geschafft!
In Zukunft werde ich auch besser auf dich hören, was du sagst und werde auch nicht mehr mit Fremden reden oder mitgehen!
Kasperle: Vielen Dank für die Hilfe, Kinder! Damit habt ihr euch eine Belohnung verdient!
Ich hol sie nur noch schnell…
Gretel und Großmutter bedanken sich nochmal bei den Kindern und gehen dann.
Kasperle kommt mit Zuckerlen auf die Bühne, die dann an die Kinder verteilt werden.



MORAL: Gehe nicht mit Fremden mit auch wenn sie noch so nett und freundlich aussehen/wirken!

Beitrag von bensu1 01.03.11 - 19:10 Uhr

super, mir gefällt's! :-)

Beitrag von janinechen 01.03.11 - 19:11 Uhr

Danke! #schein

#herzlich