ab wann lebensfähig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mama62011 01.03.11 - 18:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,
mich interessiert, ab welcher SSW ein Baby überlebensfähig wäre, wenn es aus irgendeinem Grund geboren wird?
Weiß das zufällig jemand?
Danke für eure Antworten.

Beitrag von anne783 01.03.11 - 18:13 Uhr

schau in der Schwangerschaftsübersicht von urbia ich mein da stehts drin

Beitrag von kaetzchen79 01.03.11 - 18:14 Uhr

das ist natürlich individuell verschieden, aber in etwa sagt man ab der 25.ssw...

Beitrag von butter-blume 01.03.11 - 18:14 Uhr

Hallo,

theorie: es sind schon Baby´s in der 23. SSW geboren, die überlebt haben... dabei liegt die Betonung jedoch auf "überlebt!"
Praxis: Meine Jungs sind in der 26.SSW geboren und es war wirklich ein Grenzgang. (einer ist gestorben!)

Ich für meinen Teil atme auf, wenn ich die 31.SSW erreicht habe!

Lg Butter-blume



Beitrag von sweetelchen 01.03.11 - 18:32 Uhr

Eine Patientin von uns (Gyn) musste ihre Zwillinge aufgrund von Gestose in der 24ssw zur Welt bringen per KS. Beide haben überlebt. Trotzdem schwebten sie in Lebensgefahr.

Beitrag von sandmann1234 01.03.11 - 18:46 Uhr

selbst wenn das baby überlebt, ist die frage wie es sein leben verbringt, an herz maschinen, im rollstuhl, geistig behindert und und und

Beitrag von jeanny0409 01.03.11 - 18:56 Uhr

Ab der 22.SSW haben sie eine Überlebenchance von knapp 10 Prozent (in den großen Kliniken)
Allerdings sind über 90 Prozent Behinderte Kinder mit unterschiedlicher Ausprägung.

Ab der 24.SSW sind es über 60%:-) Überlebenchance und auch nicht mehr so viele Behinderungen wie 1-2 Wochen davor.

Beitrag von pfaelzerin69 01.03.11 - 19:40 Uhr

Mein Sohn kam 1999 in der 24+6 SSW auf die Welt - das war schon grenzwertig. Aber da er einen sehr fleißigen Schutzengel hat und wir zum richtigen Zeitpunkt auch in der richtigen Klinik waren, ist er heute ein ganz normaler junger Mann ohne jegliche Behinderungen etc.

Eine Garantie bekommt man allerdings von den Ärzten bei einem Frühchen nie, denn die Kinder verarbeiten ihren Frühstart sehr unterschiedlich und es gehört auch verdammt viel Glück dazu, dass es keine Komplikationen gibt (Hirnblutungen, schwere Verdauungsstörungen, Atemprobleme, Infektioenen etc.)