die verflixten ersten 12 monate??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von betty101 01.03.11 - 18:45 Uhr

hallo zusammen!
ich bin in der 6.woche schwanger und bekomme ständig zu hören,warum ich es denn schon erzählen würde,da ja bis zum dritten monat noch soviel passieren kann.bin jetzt schon voll verunsichert!ist es wirklich so,dass es soviele abgänge gibt?kann ich die schwangerschaft irgendwie positiv beeinflussen?wäre glücklich über ein paar kommentare...und vielleicht bruhigende worte ;-) danke schön! gruß,betty

Beitrag von betty101 01.03.11 - 18:47 Uhr

uuups...meine natürlich wochen,nicht monate !!! ;-)

Beitrag von corinna.2010.w 01.03.11 - 18:47 Uhr

ich hab mich bisschen irretiert gefühlt als du schriebst

,, Die ersten 12 monate'' :D

also klar gibt es viele abgänge aber daran darfst du gar nicht denken.
Ich hatte auch so ne panik.

Nun bin ich in der 22 woche.
Es werden ganz viele babys geboren wieso solltest du grad zu den FG's gehören :)

Beruhig dich keep cool un think positiv denn umso besser es dir geht umso besser geht es dem krümel:)

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 22ssw #baby

Beitrag von kartula 01.03.11 - 18:54 Uhr

Ich bin in der 15 SW und habe die ersten Wochen bis Ende der 12 SW auch immer gezittert.
Meine Frauenärztin sagte mir irgendwann, dass man heute gar nicht mehr unbedingt von den ersten 12 Wochen, sondern eher von den ersten 10 Wochen ausgeht.

Versuch dich zu entspannen, wenn du wieder Angst hast, trink nen leckeren Tee und lass es dir gut gehen, das ist das beste für das Kleine ;-

Lass dich nicht verrückt machen!

lg kartula

Beitrag von pfutschl 01.03.11 - 18:56 Uhr

hallöle...

ich kenn das. zu mir sagen auch viele:Das würd ich niiiiiieeee so früh jemanden erzälen.. es kann ja noch sooooooo viel passieren!!!!

ja himmel herrgot!!!! Sollen sich jetz die frühschwangeren verkriechen und die freude verstecken??? #nanana

Wir wissen alle was passieren kann aber wir sollen nicht davon ausgehen!

Lass deine freude raus wenn dir danach ist. Sollte wirklich was sein dann is die trauer danac auch nicht leichter.... :-(

Ich hab auch angst und ich mag es gar nicht wenn mich jemand darauf hinweist was ja noch alles passieren kann weil passieren kann auch dann noch was wenn das kind 10 jahre alt ist!
SO!!! hihihihhi... luft raus! :-p


mach dir kein kopf!!! Bald is die "schlimme "wartezeit vorbei... ich weiss.. es ist schwer...

#liebdrueck

Beitrag von .mondlicht.4 01.03.11 - 19:01 Uhr

Lass dich nicht beirren und freu dich.

Also prinzipiell gehen etwa die Hälfte der befruchteten Eizellen ab. Meist merkt eine Frau das gar nicht bzw. evtl. nur daran, dass die Periode ein paar Tage später kommt. Die nächste Hürde ist das klopfende Herz. Von da an sinkt das Fehlgeburten Risiko von Tag zu Tag, bis es unter 1 % ist.

Passieren kann immer etwas, auch, wenn die ersten 12 Wochen (oder auch Monate) vorbei sind. Aber eine intakte ss ist sehr schwer kaputt zubekommen. Und wenn ich daran denke wie lange unsere Großeltern gearbeitet haben bzw. unter welchen Umständen sie ss waren ... ppfff

Kopf hoch, das wird schon. Lächel einfach. Wir haben auch kein großes Geheimnis daraus gemacht. Unsere Eltern haben es gleich erfahren, unsere Geschwister nach den ersten gehörten Herztönen und in der 10. Woche wussten es alle.

Eine schöne ss dir.

lg mondlicht (14. SSW)

Beitrag von angelpearl182 01.03.11 - 19:22 Uhr

hey Kopf hoch ..... klar sagt man, bis zur 12.Woche heißt es 50/50% aber warum soll man es verschweigen? Ich bekomme jetzt mein 6.Kind und habe 6 Sternchen auch schon, aber die wurden und werden nie tot geschwiegen. Selbst meine Kinder haben die höhen und tiefen mit erlebt, wenn alles gut lief war die Freude um so größer und wenn es doch schief ging, war ich nicht alleine mit meiner Trauer, denn alle wußten es und haben mit getrauert. Ich denke mal, wenn ich immer bis zur 12. SSW gewartet hätte und es dann erst gesagt hätte, wäre ich oft alleine mit meinem Schmerz gewesen und keiner hätte verstanden, was mit mir los ist. Und ich bin mir auch über eins ganz sicher, wenn meine Mädels mal groß sind und ihnen so etwas mal passiert, dann wissen sie ganz genau, das sie mit mir immer darüber reden können, ohne angst zu haben, das ich es nicht verstehen würde(so wie meine Mutter).

Freue dich auf dein Baby, denke positiv, dann wird auch alles gut. aber auch wenn doch was passiert, trauer offen und ziehe dich nicht zurück, denn leider wird auch heute eine FG noch zu oft totgeschwiegen, obwohl es unsere Kinder sind!

Beitrag von kaos 01.03.11 - 19:50 Uhr

Hey!!!
Lass dir von den Anderen nix einreden!!! Ich kenn das und mir war das schnurz.... Wir haben uns tierisch gefreut und das spürt dein Baby auch jetzt schon! Schrei es in die ganze Welt, wenn dir danach ist!!! Wir haben es in der 9. SSW gesagt!!! Und nun, unglaublich, liegt der kleine Krümel neben mir und wandert gleich ins Bett!!! :-D
Aber stell dich schon mal drauf ein: Wenn du über der 12.Woche hinweg bist und du schon was kaufst oder vorberereitest,(weil es einfach Spaß macht;-) ) dann kommen Sätze wie:Es bringt Unglück schon vorher das Zimmer einzurichten und bla bla, bla....
Ich habe dann immer gesagt, dass meinem Baby eine glückliche Mama mit Sicherheit besser tut, als eine die sich 40 Wochen sagt, Oh Gott, es kann ja noch so viel passieren......
Also mach dein Ding, fühl dich wohl und vor allem: Hör immer auf dein Bauchgefühl....
Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!!!
LG Karin