Baby drück meinen Harnleiter ab

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lady775 01.03.11 - 18:57 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich bin jetzt in der 21 Woche und war letzte Woche kurz im KH da hat der Arzt festgestellt das mein Baby die re Harnleiter abdrückt. Dh es verursacht mir einen Stau in der re Niere.

Ich kann momentan nichts machen ausser mich auf die andere Seite zu legen. Das Baby wird ja immer größer und lässt sich später nicht mehr verschieben und wir mir immer mehr auf die Harnleiter drücken.

Hat jemand von eurch erfahrung damit? Was kann mann da noch tun? Soll ich mir sorgen machen ums Baby und um meine Niere??

LG

Beitrag von luana22 01.03.11 - 19:11 Uhr

Also ich hatte das auch in der 23 ssw. Da war meine Niere dann auch schon zweiten Grades gestaut.
Viel auf der linken Seite liegen, ich glaube mehr kannst du da nicht machen.
Bin jetzt aber in der 33 ssw und hatte seit dem toi toi toi, keine Probleme mehr.
Mach dir also nicht zu viele Sorgen :-)

Beitrag von melli-2707 01.03.11 - 19:20 Uhr

Hallo!

Also, ich habe auch seit der 23.ssw eine gestaute Niere. Ob das jetzt an der Kindslage liegt, weiß ich nicht genau. Auf jeden Fall sagte mir mein FA das es in der SS nichts ungewöhnliches ist. haben sehr viele Frauen und tatsächlich meist dir rechte.
Am Anfang hatte ich auch drei Tage heftige Koliken dadurch. Seitdem Gottt sei Dank keine Schmerzen mehr. Der Nierenstau wird mit der Geburt behoben sein.
Wichtig ist, wie du es ja schon machst, auf der linken Seite liegen, damit der Harn besser abfließen kann. Ansonsten ganz viel trinken!

Sorgen machen brauchst du dir erstmal nicht, weder um Baby noch um deine Niere. Zumindest solange du keine starken Schmerzen hast. Sollten Schmerzen auftreten, geh zum Arzt!

Mein FA kontrolliert die Stauung regelmäßig und auch vermehrt den Urin, da es durch den Stau auch schneller zu einer Infektion kommen kann.

Also: Einfach ein bisschen Aufmerksam bzgl. Schmerzen (der Nieren, beim Wasserlassen) sein (Aber das sind wir ja denke ich mal eh alle ;-) )und sollte irgendetwas sein dann zum Arzt.

Viele Grüße

Melli mit #ei (34.ssw)

Beitrag von manana85 01.03.11 - 19:37 Uhr

Hey,
im schlimmsten Fall kann es sein,d ass du Nierenschienen bekommst, die dafür Sorgen, dass der Harleiter nicht weiter abgeklemmt wird, das geschiet aber nur im äußersten Notfall!
LG