Kind schreit beim Essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von manuela08 01.03.11 - 19:08 Uhr

Hallo!
Unser Kleiner (fast 1 Jahr alt) ist ein sehr schlechter Esser. Es gibt Wochen, da ißt er so viel, dass man schon fast "fressen" sagen muss und dann wieder wochenlang, in denen er fast gar nichts ißt.
Zur Zeit haben wir wieder so eine Woche ... und jetzt kommt hinzu, dass er brüllt, als wenn er abgestochen werden würde. Er sieht das Essen, zappelt wild rum und untermalt sein Gezappel mit lauten "hmm,hmm-Rufen"(das macht er immer, wenn er etwas probieren will). Aber sobald er den ersten Bissen im Mund hat, wird entweder alles wieder rausgeholt oder geweint mit allem drum und dran,inklusive Tränen und Luftanhalten.
Da wir letzte Woche U6 hatten und der KiA meinte, er wäre untergewichtig, mache ich mir jetzt große Sorgen und biete ihm drei verschiedene Sachen an, in der Hoffnung, er ißt überhaupt was. Aber Fehlanzeige ...

Wem geht es ähnlich??? Und was kann ich tun??? Ich habe keine Lust, ihm jeden Tag tausend Essen anzubieten und irgendwann brüllt er nur, weil er was anderes essen will...

Und meine Nerven sind am Ende ... ab und zu könnt ich ihn .... ihr wißt schon was!

LG Manu

Beitrag von tragemama 01.03.11 - 19:12 Uhr

Wie groß ist er und was wiegt er? Bekommt er noch Milch? Darf er selbst essen und das gleiche wie Ihr?

Beitrag von manuela08 01.03.11 - 19:16 Uhr

Er ist 73 cm groß und wiegt 7880 g. Er trinkt morgens noch eine Flasche 1- er Milchnahrung 150 ml, die Abendflasche hat er sich selbst mit 7 Monaten abgewöhnt. Normale Kuhmilch habe ich ihm schon morgens und abends einen Becher gegeben, das trank er an zwei Tagen und jetzt verschmäht er es. Er darf unser Essen essen, will ja aber nicht so recht. Selbst essen darf er nicht. Ich weis gar nicht, ob er das kann, bzw. wie ich ihm helfen kann...

LG Manu

Beitrag von caitlynn 01.03.11 - 20:04 Uhr

Also du kannst ihn mal selber essen lassen das ist zwar eine grooße sauerei aber das macht (zumindest mir) nichts.
John wóllte in dem alter sich auch nicht mehr füttern lassen und unser glück war dann eine babygabel zum selberessen. ich piekse stücke drauf und er steckt sich die gabel in den mund, ich piekse wieder und er mampft usw...
Ansonsten gebe ich ihm viel Fingerfood (brot, gemüse in sticks gedünstet, nudeln usw usf...) das mampft er auch genüsslich in sich hinein. Komme ich aber mit dem Löffel dann wird gebockt und geplärrt und dann gebe ich ihm einen löffel in die hand zum selberlöffeln (klappt noch nicht so wunderbar) und fütter mit einem zweiten löffel nebenbei damit was in ihm drin landet und nicht nur auf ihm drauf hihi... aber wie gesagt - riesensauerei und am besten ne plastiktüte unter den hochstuhl legen das schont den boden :-)

einfach mal testen vielleicht ist er genau so ein selber-essen-woller

lg cait mit john 13 mon