Infusion para gelaufen...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fibi7 01.03.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

kann mir jemand gute Tipps geben, wie man die starke Schwellung nach einer Paravasation schnell in Griff bekommt?

Ich bekomme zwei mal wöchentlich Infusionen wegen einer Eisenresorptionsstörung.

Heute sind die Medikamente generell schlecht gelaufen, sehr langsam und es brannte sehr. Infundieren sowieso nur mit Butterfly, weil meine Venen durch viele Medikamente sehr schlecht sind.

Blöderweise ist dann auf einmal mein Arm dick geworden. Wir haben sofort reagiert und der Arzt hat auch Infusion gestoppt und einen Teil aspiriert. Dennoch ist alles recht dick und geschwollen. Er meinte ich solle kühlen.

Gibt es den ultimativen Tipp, wie ich die Schwellung besser in Griff bekomme? Normale Kühlpads bringennicht viel....

Vielen Dank fürs Helfen!

fibi

Beitrag von cyber4711 01.03.11 - 19:33 Uhr

hall

versuchen kannst du es mit heparinsalbenverband das müsste helfen
grüsse bianca

Beitrag von belala 01.03.11 - 20:26 Uhr

Hallo fibi,

leider mußt du warten bis die Flüssigkeit resorbiert wurde.
Mehr als kühlen und hochlagern kannst du nicht machen.

LG, belala

Beitrag von 221170 01.03.11 - 21:55 Uhr

Kühlen, Hochlagern, Lymphdrainage.

Beitrag von fibi7 02.03.11 - 15:52 Uhr

lymphdrainage ist bei eisen eher schlecht. sonst verteilst du den mist noch mehr und die braunen stellen breiten sich auch noch weiter aus.

deswegen ja auch das aspirieren.....

kühlen ist schon gut...

danke ztrotzdem für deine hilfe

fibi

Beitrag von para77 02.03.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

meine Antwort kommt leider etwas spät, aber falls wieder mal passiert: Topfenwickel drauf machen, ca. 30 Minuten lang, 2-3 x täglich- hilft super.

Bei meinem Sohn ist öfters mal der Venflon para gegangen, letztes mal hatten die Schwestern im Krankenhaus nachts übersehen dass der Venflon para ging und beinahe seine ganze Infusion "nebenging". Sah schlimm aus (kompletter Arm doppelt so dick). Hatten dann 2x Topfenwickel raufgegeben und war dann bereits komplett weg.

Die Schwestern im KH meinten auch, dass sie mit Topfenwickel super Erfahrungen machen.

LG Para77

Beitrag von fibi7 02.03.11 - 15:50 Uhr

Danke für deine Antwort,

auch wenn sie spät kam...

hab ich gestern noch gemacht. hat mir eine freundin zu hause auch geraten. hat einigermaßen geholfen....

liebe grüße
fibi

Beitrag von hebigabi 05.03.11 - 11:40 Uhr

Kühlern mit Heparingel aus dem Kühlschrank und Traumeel Tabletten 3 x tgl 1 lutschen.

LG

Gabi

Beitrag von fibi7 05.03.11 - 15:59 Uhr

Dankeschön!

Schwellung ist einstweilen zurück gegangen. Fürs nächste Mal werde ich mirs merken....

Lg
fibi