Gehen Euch die Schwiegereltern am Ender der SW auch so auf den Nerv?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin_i 01.03.11 - 19:54 Uhr

Hi,

gerade hat mein Mann mit seinem Vater telefoniert. Meine Schwiegermutter ruft sowieso tgl. ca 40 Minuten an.#augen #bla Da fragt doch mein Schwiegervater, ob sich mein Bauch schon angesenkt hat und die Kleine jetzt schon im Becken liegt, ob der Muttermund noch geschlossen ist..
Da bin ich wütend geworden. :-[ Es sind doch meine med. Befunde und ich möchte entscheiden, wem ich solche intimen Details über meinen Körper mitteile.

Ist das unverständlich?? Wie ist das bei Euch??

Grüße
Katrin

Beitrag von corry275 01.03.11 - 20:12 Uhr

Hi,

kann deinen Unmut nachvollziehen.
Werde damit allerdings weniger Probleme bekommen, da meine Schwägerin glücklicherweise zeitgleich schwanger ist und die gesamte Aufmerksamkeit meiner Schwiemu auf sich zieht....

Mich nervt eher der Vergleich mit meiner Schwägerin... Tritt dein Würmchen schon, hast du schon zugenommen, wie groß ist dein Bauch, etc...

Kopf hoch...
LG
Corry

Beitrag von lexenia1026 01.03.11 - 20:16 Uhr

Hey Katrin,

das kenne ich! Mich nerven meine Schwiegereltern auch, besonders meine Schwiemu!!! Wir wohnen in der gleichen Stadt und sehen uns mindestens alle zwei Wochen.
Mein Bauch hatte sich schon in der 32. Woche gesenkt und seitdem war sie sich sicher, dass ich um den Geburtstag meines Mannes rum (war am 23.02.) entbinden werde. Und hat das auch immer wieder so verheißungsvoll betont #augen
Ich habe aber mit meiner Kleinen gesprochen, dass sie bitte diesen Geburtstag noch abwarten soll. Sonst hätten wir uns das nämlich ab jetzt mindestens 1x im Jahr anhören dürfen, dass Schwiemu es ja schon die ganze Zeit wusste #zitter
Naja und Mutter und Tochter haben natürlich zusammengehalten #verliebt

Keine Ahnung, warum sich ausgerechnet die Schwiegereltern da immer so reinhängen müssen... Meine Mutter will natürlich auch, dass ihr Enkelchen lieber heute als morgen kommt, aber sie nervt nicht ständig damit!

#winke Lexi (ET -14)

Beitrag von smurfette 01.03.11 - 20:17 Uhr

Erst gegen Ende?? Man hast du Glück#rofl

Ich wohne mit meinen sogar noch im selben Haus.Es wird schon geplant wer,wann und wie oft mit der Kleinen spazieren geht !! Schrecklich !
Es ist mein erstes Kind und dürfen wir uns vielleicht erstmal selbst an die neue Situation gewöhnen ??#kratz

Aber wir dürfen ja nicht vergessen...Sie meinen es ja nur gut;-)

Smurfette + #ei 23+4

Beitrag von evileni 01.03.11 - 20:19 Uhr

Mich nerven einfach alle!!!!! Meine Eltern, mein Mann,.....
Sobald ich mich mal aufs Sofa lege (das wird wohl Ende 36. Woche mit einem Kleinkind erlaubt sein), fragt meine Mutter: Ist dir nicht gut?
Nein, mir gehts supi, deshalb lege ich mich hin. Jeden Tag sagt sie, sie würde nachts immer warten, bis das Telefon klingelt. An ihrer Stelle sollte sie besser schlafen. Ich sag ihr gar nicht, wenn ich Wehen habe, dann macht sie mich ganz verrückt. Ich will auch einfach nur meine Ruhe. Warte mal, wenn du über Termin bist, dann wirds bestimmt noch besser.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von siem 01.03.11 - 20:21 Uhr

hallo

habe keine schwiegereltern mehr.
schwiegervater war schon jahre vor der beziehung gestorben und schwiegermuter vor 1,5 jahren.
um die ssten hat sich schwiema garnicht geschert, aber wenn die mädels geboren waren hat sie sie schon gern gehabt.
lg siem

Beitrag von pocci2608 01.03.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich habe zum Glück super Schwiegereltern.#huepf Mein Schwiegerpapa hält sich meistens aus allem raus und meine Schwiegermama ist total lieb. Sie ist immer da wenn ich sie brauche und mit ihr kann ich auch über alles reden. Sie freut sich genauso über ihr 2. Enkelkind, aber sie läßt uns unsere Dinge so machen wie wir es gerne möchten. :-DKlar gibt sie auch mal gerne Tipps, aber ich bin absolut nicht angenervt von ihr. Ich bin froh so eine tolle Schwiegermama zu haben. #herzlichUnd meine Eltern sind in der Hinsicht auch super toll.#herzlich

LG Andrea 6.SSW

Beitrag von daugerl 01.03.11 - 20:36 Uhr

Bei mir ist meine Mutter schlimmer als meine Schwiemu, obwohl die bei uns im Haus wohnt.
Meine Mutter weiß alles besser, sogar dass ein MaxiCosi ja schädlich fürs Baby ist weil da die Kinder nicht gerade liegen können. Besser wäre es die Tragetasche auf den Rücksitz zu stellen. Schließlich hat sie dass bei mir auch so gemacht. Da gibt es mehr so streitthemen. Vorallem ist sie dann gleich beleidigt wenn ich dagegenrede, denn sie hat mich ja auch großgezogen und ich bin gesund.
:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[
SCHRECKLICH!!!
Sie meinen es aber nur gut!!!

Beitrag von lilli.amy 01.03.11 - 20:38 Uhr

Nur in der Schwangerschaft?? #augen

Ich habe so eine Kandidatin an Land gezogen, die ...

... hellsehen kann ("Eure Tochter erkältet sich ohne Mütze draussen, sie ist nächste Woche krank!")

... einen Röntgenblick hat ("Eure Tochter hat sich das Bein gebrochen beim Fahrradsturz.")

... einen Hochschulabschluss in Oekotrophologie, Medizin (alle Fachgebiete), Jura und Finanzwissenschaften hat.

... und zum Glück weit weg wohnt! #winke


Liebe Grüsse, Lill

Beitrag von katrin_i 01.03.11 - 20:53 Uhr

Vielen lieben Dank fürs Aufbauen... Das tut soooo gut....


:-D:-D:-D:-D:-D

Beitrag von funkeline1976 02.03.11 - 07:32 Uhr

Huhu,

ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was dich daran nervt und was da so intim dran ist.

Es ist doch der Opa, der das fragt, ihm ist sein Enkel nunmal wichtig. Besser so als wenn sie sich gar nicht interessieren würden.

Ehrlich, ich verstehe nicht, was daran nervt. Es ist doch die Familie die genauso mitfiebert wie ihr beide. Ein Enkel ist halt was ganz Besonderes.

Lg

funkeline 22. SSW

Beitrag von katrin_i 02.03.11 - 09:49 Uhr

Hallo,

mein Eindruck entsteht daraus, dass ich kein sehr herzliches Verhältnis zu meinem Schwiegervater habe. Bei den Fragen geht es dann nicht um mein Befinden,sondern nur um das Enkelkind. Mitfiebern ist ja ok, aber tägliche Anrufe sind einfach zuviel.... Am Ende der SS hört man ständig, wann ist es denn soweit von Nachbarn....., das nervt einfach, wenn dann auch noch sie Familie Druck macht.

Warte mal ab wenn es bei Dir in die heiße Phase geht, dann verstehst Du vielleicht besser...


Gruß Katrin

Beitrag von funkeline1976 02.03.11 - 19:02 Uhr

Ja klar geht es um sein Enkel. Und das ist doch Klasse, dass er sich interessiert. Meine Mama ruft auch mehrmals die Woche an und fragt was so los ist.

Und die späteren Fragen zeigen doch nur, dass sie mitfiebern. Sie sind doch nicht dabei. Darum fragen die Leute halt.

Und wie jemand das empfindet ist meiner Meinung nach Einstellungssache. Du empfindest es als nervig und meinst, du bist nicht gemeint.

Ich sehe es als Interesse an der SS und meinem Kind und kann gut verstehen, dass oft nachgefragt wird. Und zum Ende auch täglich.

Lg