Wie oft kauft ihr neue WC-Bürsten?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von karina210 01.03.11 - 19:58 Uhr

Grds. Frage: wie genau nehmt ihr die Hygiene bei der WC Bürste? Wie oft tauscht ihr die Bürsten aus?

Beitrag von debby30 01.03.11 - 20:00 Uhr

Hallo,
ich nehme die einfachen billigen und wechsle monatlich!Täglich aber in Klorix!!!!

Beitrag von bensu1 01.03.11 - 20:55 Uhr

ernsthaft?

ich trau mich gar nicht sagen, wie lange unsere schon in gebrauch ist. sieht aber immer noch wie neu aus. #gruebel

Beitrag von debby30 02.03.11 - 06:37 Uhr

Kein Witz! Wir sind aber 10 Personen und da würde das Ding schnell wie auf einer öffentlichen Toilette aussehen!
Lg Debby30

Beitrag von bensu1 02.03.11 - 10:54 Uhr

ah ok, bei 10 leuten versteh ich's. :-)

Beitrag von mirja 01.03.11 - 21:47 Uhr

Find ich ein wenig krass - vor allem das mit dem Klorix. Hygiene in allen Ehren, aber an die Umwelt, die durch so ein übertriebenes Verhalten kaputt gemacht wird, denkt anscheinend keiner.

Du hast bald 8 Kinder, diese wollen vielleicht auch noch eine halbwegs intakte Welt haben, oder?

Wir haben eine eigene Kläranlage mit Bakterien drin, da wir aufgrund unserer Wohnlage nicht ans normale Abwasser angeschlossen sind.
Ich darf vieles nicht nehmen ( z.B. Flüssigwaschmittel, Sagrotan....), weil sonst diese Bakterien, welche das Abwasser reinigen, sterben. Wir wohnen noch nicht so lange hier und anfangs wusste ich das gar nicht... Erst, seitdem der letzte Test der Klärgrube nicht so gut ausgefallen war, wurde mir gesagt, dass viele Reiniger die nützlichen Bakterien töten.
Das hat mich ganz schön zum Umdenken gebracht und ich benutze inzwischen sanftere Sachen und vor allem weniger.

Wir leben trotzdem gesund und ich denke, jeder sollte mal überlegen, ob es wirklich notwendig ist, bei Hygiene ständig so zu übertreiben....

Lg von mirja, die ihre WC Bürste schon eine Weile hat und auch noch haben wird!

Beitrag von debby30 02.03.11 - 06:40 Uhr

Wenn viele Leute die gleiche Toilette besuchen(Gäste auch tgl) muß man denke ich zumindest so krass sein! Toilette ist aber das einzigste was ich so "scharf" putze!
Lg Debby ,die seit fast acht Monaten 8 Kinder hat!!!

Beitrag von mirja 02.03.11 - 19:16 Uhr

Ok, ok, bin ja schon ruhig....#bla

Die Situation so kenne ich nicht, aber bei uns im Kiga werden die Bürsten auch nicht ständig gewechselt. Da gehen 50 Kinder auf 6 Toiletten und das klappt auch ganz gut.

Lg!

Beitrag von ayshe 01.03.11 - 20:01 Uhr

Ich tausche sie aus, wenn sie mein Level an nötiger Abnutzung zeigt.


##
wie genau nehmt ihr die Hygiene bei der WC Bürste?
##
Komische Frage, finde ich.

Da ich sie weder direkt anfasse, noch daran herumlutsche, ist es mir egal, wenn Keime darauf sind.
Da müßte man sie ja nach einmaligem Gebrauch sofort entsorgen oder desinfizieren (wie? abkochen? in Alkohol stellen? )


Beitrag von karina210 01.03.11 - 20:24 Uhr

ich hab meine 2 Jahre verwendet und wurde nun unlängst mal drauf angesprochen-schäm. ICh fands jetzt nicht so schlimm, aber der Tipp hat mich eben zum nachdenken gebracht...#kratz (wir haben 2 WCs und sind eigentl. nur zu dritt- dies noch am Rande erwähnt)

Beitrag von ayshe 02.03.11 - 09:00 Uhr

Ich sehe da auch kein Problem.
Bei drei Leuten, zwei Klos ist die Beanspruchung der einzelnen Bürsten ja recht gering.

Wenn man das Klo säubert, säubert man die Bürste ja auch gleich mit und verkeimt ist sowieso alles.

Solange die Borsten eben okay sind ist es doch egal.

Beitrag von meckikopf 01.03.11 - 20:46 Uhr

<<wie genau nehmt ihr die Hygiene bei der WC Bürste?>>

Schon recht genau! Und damit wären wir auch schon bei der Beantwortung der Frage - also ich wechsle sie so alle paar Wochen/Monate. Kommt halt auch darauf an. Wenn die Borsten schon zu verbogen sind, dann halt früher. Und den WC-Bürstenhalter säubere ich auch sowieso alle 2 Tage, da ich alle 2 Tage die Toilette putze und dann bleibt die Bürste erst mal eine kurze Zeit in der Toilettenschüssel.


<<Komische Frage, finde ich.>>

Finde ich NICHT! Aber sei's drum...


<<Da ich sie weder direkt anfasse, noch daran herumlutsche... >>#rofl#rofl#rofl#cool#huepf#nanana

DER Witz war echt gut!


<<... ist es mir egal, wenn Keime darauf sind.>>

Wie bereits erwähnt; mir ist das eben nicht so ganz egal.

Beitrag von ayshe 02.03.11 - 08:57 Uhr

##
<<Komische Frage, finde ich.>>

Finde ich NICHT! Aber sei's drum...
##
Ich finde es komisch, nach der Hygiene einer Klobürste zu fragen, sie niemals hygienisch, nur eben wenn sie neu und ungebraucht ist, sonst aber nicht.
Und ich wüßte auch nicht, wozu eine Klobürste keimfrei sein sollte.

Ich baue mir ja auch nicht alle paar Monate ein neues Klo ein oder wechsle sämtliche Siphons aus usw.


##
<<Da ich sie weder direkt anfasse, noch daran herumlutsche... >>

DER Witz war echt gut!
##
Der Hintergrund ist einfach:
Wohin sollten sich denn die Keime verteilen können?
Die Bürste kommt ins verkeimte Klo, sonst nirgends hin.
Und ein klo ist ebenfalls verkeimt.



Wichtig ist es doch aber bei Dingen, mit denen man auch Kontakt hat.
Wie oft wischt man den Kühlschrank mit Essig aus? (vllt Schimmelgefahr und Gesundheitsgefährung)
Wie oft reinigt man zb Zahnbürsten mit Kukident?
Wie oft kommt der Zahnputzbecher in die Spülmaschine?

So etwas kann einen eben "berühren", die Klobürste nicht.

Beitrag von cinderella2008 02.03.11 - 13:13 Uhr

"also ich wechsle sie so alle paar Wochen/Monate. Kommt halt auch darauf an. Wenn die Borsten schon zu verbogen sind, dann halt früher"


Die Borsten verbogen, nach ein paar Wochen/Monaten? Himmel, was machst Du mit der Klobürste?#schock

Ehrlich gesagt, verbogen war bei mir noch nichts.

Ich habe meinen Klobürsten ziemlich lange. Wechsle aus, wenn ich es für nötig halte. Genaue Zeiträume kann ich nicht benennen. Ich reinige das WC ca. 2x die Woche gründlich mir Klorix, dann bleibt die Bürste auch etwas drin stehen und dürfte so rein sein, wie eine Klobürste rein sein kann.#huepf

Themen gibts.:-p

Beitrag von meckikopf 02.03.11 - 19:42 Uhr

<<Die Borsten verbogen, nach ein paar Wochen/Monaten? Himmel, was machst Du mit der Klobürste?>>

Tja, wahrscheinlich (zu gründlich) putzen!#rofl#huepf#cool
Aber Spaß beiseite; wie gesagt, ich putze meine Toilette tatsächlich alle 2 Tage, wie bereits erwähnt.


<<Themen gibt's.>>

Mag sein. Aber besser als gar keine "komischen" Themen mehr, oder? Denn da wäre das Forum ja schon längst ausgestorben.

Beitrag von charly03 01.03.11 - 20:32 Uhr

Hab meine auch schon 1,5 Jahre stehen etwa. Aber ich werd mich auch mal nach ner neuen umschauen.

Beitrag von schnitte19840 01.03.11 - 21:19 Uhr

Ca jede 3 Monate nehm als die billige vom DM galube 1,95

#winke

Beitrag von falkster 02.03.11 - 00:57 Uhr

ausgetauscht wird beim Umzug.
Die alte bekommt der Nachmieter vererbt, damit er anfangs erstmal was hat...

Beitrag von ayshe 02.03.11 - 09:02 Uhr

Das ist wahre Nächstenliebe ;-)

Beitrag von loonis 02.03.11 - 08:02 Uhr




ca. alle 4-8 Wochen....
Da hab' ich echt nen "Fimmel" *gg*

LG Kerstin

Beitrag von anne53 02.03.11 - 08:36 Uhr

Ich stell sie ab und zu mal mit in die Spülmaschiene !

















#schock#rofl

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von ayshe 02.03.11 - 09:03 Uhr

#rofl
Am besten zusammen mit den Gummistiefeln, der Zahnprothese und dem Nachttopf des Kindes ;-)

Beitrag von thea21 02.03.11 - 09:14 Uhr

Ich würde gerne anonym antworten...

#hicks

Beitrag von bensu1 02.03.11 - 11:21 Uhr

dann gehörst du auch zur kategorie "wir zählen nicht wochen sondern jahre"? wie ich? #schein

Beitrag von thea21 02.03.11 - 11:31 Uhr

Aber ja.....

Wirklich häufig wechsel ich nur Spüllappen in der Küche, Bettwäsche und den Schlüpfer.

  • 1
  • 2