Morgen FA..die Angst frisst mich auf!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne2112.86 01.03.11 - 19:59 Uhr

Hallo ihr Lieben #schwanger,

muss meine Ängste mal bei euch loswerden:-(

Bin morgen 8+2 und morgen ist mein 1.FA Termin(nach Feststellung der SS)

Ich hatte im November eine FG in der 9.SSW(seit 7.SSW nicht mehr gewachsen):-( Da hatte ich von Anfang an ein schlechtes Gefühl und eine Woche vor der Diagnose ließen sämtliche Anzeichen nach!!

Ich habe so eine große Angst das ich morgen das Herzchen nicht schlagen sehe#schmoll...Habe zwar noch sämtliche Anzeichen(morgendliche Übelkeit,schlechte Haut,üble Launen,UL ziehen...)

Aber ich bilde mir natürlich heute ein das das Brustspannen weg ist und mir die Haare wieder ausgehen:-(

Ich will morgen nicht da hin#zitter

Was kann man gegen diese Ängste im Kopf tun??

Wie kann ich mich beruhigen??

GLG Anne mit Julian(3),#sternchen fest im #herzlich und #ei 8+1

Beitrag von dusty1 01.03.11 - 20:07 Uhr

hallo anne,
also gegen die angst kann mann nichts machen.ich hatte im okt.2009 eine fg und war im feb.2010 wieder ss.ich habe mir die ersten drei monate gesagt:ok wenn wieder nicht ist ist es so.ich kann eh nichts machen.das hat mir geholfen ein wenig abstand zu bekommen.natürlich war der fa besuch jedes mal die höhle.ich hatte aber ne super fa. ich durfte jede woche kommen und bekam auch jedes mal nen bildchen.jetzt liegt mein süsser oben im bett und schläft.wenn du weitere fragen hast melde dich einfach,denn ich kann dich gut verstehn.
lg und eine schöne ss
anja mit dominik(17wochen)

Beitrag von ilva08 01.03.11 - 20:19 Uhr

#liebdrueck Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du beruhigter bist, wenn du morgen das Herzlein schlagen sehen hast.

Zu deiner Frage... hmmm... angeblich sollen Ängste ja schlimmer weden, wenn man versucht, sie zu verdrängen. Also versuche es erst gar nicht, nimm sie an.

Wenn du sämtliche Anzeichen hast, ist das ein sehr gutes Zeichen. Und wenn sich mal eins verabschiedet, ist das auch normal.

Ich hatte in der 8. SSW mal ein paar Tage, an denen ich mich völlig "unschwanger" fühlte. Am Ende dieser paar Tage hatte ich einen FA - Termin und hab das Herzlein schlagen sehen... #verliebt

Am nächsten Tag waren sie dann wieder da... ;-) bis zur ca. 10. Woche. Dann kam wieder eine "unschwangere Phase".

Also, nur Mut!

Alles Liebe und Gute! #klee

Beitrag von lilli.amy 01.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo Du,

mir ging es nach einer FG ähnlich. Aber schau' mal, ...

... alle Anzeichen, die Du beschreibst, klingen gut!
... Du hast ein Kind gesund ausgetragen.
... nach der reinen Statistik stehen die Chancen absolut auf Deiner Seite.

Mir hat Folgendes geholfen, zwar sehr "platt", nützte aber zum Beruhigen: Sieh' Dir im Fernsehen Ausschnitte von einem Konzert, einer massendemo oder einem Fussballspeil an. All' diese vielen Menschen dort wurden gezeugt, ausgetragen und gesund geboren. Also: Dein kleiner Schatz auch!!

Alles Gute, Lill

Beitrag von erdbeereva 01.03.11 - 21:31 Uhr

Habe auch diese Ängste das etwas nicht stimmen klönnte und heule jedes mal los wenn ich beim US das kleine Herzchen wuppern sehe #herzlich
Ich versuche einfach meinem Kind zu vertrauen! Es ist stark und schafft das!

Freu dich auf morgen dein Krümel zu sehen!!! Es wird bestimmt alles in bester Ordnung sein!

erdbeereva mit großer 2,3 Jahre und #ei 10.ssw