Datenretter bei kaputter Festplatte... wer weiß wen???

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von grubenlicht 01.03.11 - 20:04 Uhr

Hallo!

Ich brauche dringend mal einen guten Tip von Euch bei wem ich am besten und günstigsten meine Festplatte (ne Seagate aus einem Samsung Laptop hat nach EINEM Jahr seinen Geist aufgegeben...) retten und auslesen lassen kann - die Daten sind mir extrem wichtig und bei einem Garantiefall krieg ich natürlich nur ne neue als Austausch. ARGH!!!!

Hat vielleicht jemand da schon Erfahrungen und kann mir eine Firma empfehlen, die auch zuverlässig ist?

#danke

Beitrag von goldtaube 01.03.11 - 20:20 Uhr

Wenn ein mechanischer Defekt vorliegt wird es teuer mit der Datenrettung. Das kann dann schon 800 Euro und mehr kosten.
Saturn bietet z. B. in einigen Märkten eine Datenrettung an von mechanisch beschädigten Festplatten. Kostet dann 899 Euro. Bezahlung nur bei Erfolg.

Hast du vorher keine Sicherungen gemacht?

Beitrag von grubenlicht 01.03.11 - 20:55 Uhr

Tja, das mit den Sicherungen ist ja immer so eine Sache... #schwitz

Klar, habe ich hin und wieder Fotos und Co. woanders hin kopiert aber ein richtiges Backup wurde vor vier Monaten mal gemacht - danach gings leider irgendwie nicht mehr (kam immer irgendeine Fehlermeldung und ich habs dann halt einfach frustriert aufgegeben).
Leider sind die wirklich wichtigen Dinge erst in den letzten Wochen draufgekommen (meine Arbeiten fürs Studium etc...)

Was nun wirklich mit dem Ding ist: Keine Ahnung! Ich höre kein Rattern, es riecht nicht durchgeschmort... #schein

Ich denke, da sollte ein Profi ran - bloß im I-net findet man soviele Anbieter, da ist es sicherlich schwierig einen guten auf Anhieb zu finden. #zitter

Beitrag von angel2 01.03.11 - 20:20 Uhr

Hi

Die Frage ist was ist mit der Festplatte?

Sollten da clusterfehler sein kann man sie trotzdem mit einem anderen PC auslesen ohne extra Programm.

Sollte eine Optische Zerstörung sein dann sollte sie eingeschickt werden.

Ontrack easy recovery ist ein gutes Programm um gelöschte Daten zu retten. Konnte mir aber leider nur Bedingt helfen als ich meine Festplatte mal falsch gejumpert hatte und dadurch 20 gb Datenverlusst hatte :-[

Gruß Angel

Beitrag von grubenlicht 01.03.11 - 20:48 Uhr

Leider lässt sie sich auch per Adapter nicht mehr auslesen - ich selbst kann da also mit Software nix mehr tun :-(

Beitrag von angel2 02.03.11 - 12:36 Uhr

Hi

Ontrack selber bietet auch einen Service zur Datenrettung an. Schau dich da mal auf der Seite um nach Preisen etc.

Gruß Angel

Beitrag von imzadi 02.03.11 - 01:01 Uhr

Nach einem Jahr müsste das noch unter Garantie laufen. Wende dich an den Hersteller, schon aus Kulanzgründen sollten die, die Kosten übernehmen und auch das Fachpersonal dafür ausfindig machen.

Beitrag von demy 02.03.11 - 07:13 Uhr

Hallo,
natürlich läuft das unter Garantie, aber nur der Austausch der defekten Festplatte gegen eine neue.

Das hilft der TE aber nicht.

Mit der Datensicherung oder eventuellen Datenrettung hat der Hersteller im Rahmen der Garantie nichts zu tun.

Gruß
Demy

Beitrag von demy 02.03.11 - 07:22 Uhr

Hallo,
wende dich vertrauensvoll an http://www.ontrack.de

Die sind seriös und auch technisch in der Lage nahezu fast alles wiederherzustellen.

Die Frage ist, was ist es dir wert?

Für den Standardpreis von 90,-€ kannst du dort erstmal deine Festplatte diagnostizieren lassen.
Da wird dir dann auch gesagt was es kostet die Daten zu retten.
Ruf doch einfach mal die kostenlose Hotline an.

Eine kleine Warnung vorweg, das kann wirklich teuer werden bei einem Hardware defekt!
Der Grund ist, deine defekte Festplatte wird im Reinraum zerlegt, die Datenplatter werden entfernt und auf speziellen Lesegeräten ausgelesen.

Du kannst denen auch sagen was du gerettet haben möchtest, z.B. nur Bilder und Dokumente.

Wie gesagt, ruf da an und bespreche es mit denen.

Noch wichtig, "spiele" jetzt mit der kaputten Festplatte nicht mehr rum, das machts nur noch schlimmer.
Auf keinem Fall darfst du die Festplatte einem Hardwareschrauber um die Ecke geben, die können sowas nicht.

Gruß
Demy

Beitrag von grubenlicht 02.03.11 - 10:33 Uhr

Hallo!

Danke für Deine Antwort - momentan ist der Laptop samt Festplatte beim Hersteller (ich bin aber sicher, dass nur die Festplatte kaputt ist) wegen der Garantie aber es wird wohl so werden, dass ich einfach eine neue eingebaut bekomme falls sich der Verdacht bestätigt. Meine alte Festplatte bekomme ich aber auch in dem Falle wieder - eben um meine Daten eventuell noch anderweitig retten zu können.
Ein paar EUR ist mir die Sache natürlich schon wert - ich warte jetzt erstmal auf das Ergebnis und werde wohl dann mal nen Anruf tätigen in der Hoffnung mir wird geholfen. ;-)

LG

Beitrag von demy 02.03.11 - 13:03 Uhr

Hallo,
ich will dich ja jetzt nicht wirklich entmutigen, aber ein Hersteller sendet generell die alte Platte nicht wieder zurück wenn die im Rahmen der Garantie ausgetauscht wird.

Warum zur Hölle hast du die Festplatte aus den Händen gegeben wenn die Daten da drauf so wichtig sind?

Argh, da hättest du dir den Beitrag hier im Forum fast sparen können ;-)

2 Dinge könnten jetzt passieren.
1. Du bekommst die alte Platte nicht zurück.
2. Du bekommst die alte Platte zwar zurück, aber die "Testverfahren" des Herstellers an der kaputten Platte haben die Daten unrettbar zerstört.

In Zukunft.
Wichtige Daten, wie Bilder, private Videos und Dokumente einfach mal auf mehreren Medien kopieren.
Zur Sicherung braucht man kein Tool oder Programm.
Wichtige Dateien kann man einzeln sichern.

Wichtige Bilder habe ich bei mir mehrfach auf verschiedenen Medien gesichert.
OHNE Sicherungsprogramme, einfach die einzelnen Dateien gesichert.

Ich habe vor Jahren deine Erfahrung auch mal sammeln dürfen, ich habe Bilder und Dokumente von mehreren Jahren dabei verloren.

Gruß
Demy

Beitrag von grubenlicht 03.03.11 - 18:41 Uhr

also die festplatte habe ich bereits wieder, sie ist aber leider wirklich total zerstört (wieso auch immer, mir ist das blöde ding weder runtergefallen noch sonstwas).

wie gesagt um die Bilder geht es mir gar nicht, die habe ich mehrfach irgendwo gespeichert (schließlich will man ja die babybilder von sohnemann auch noch für die ewigkeit behalten) viel wichtiger sind mir die emails und co. (die ich zwar auch immer mal wieder extern gespeichert habe aber das ist natürlich auch schon ein paar wochen her)

ich denke aber, dass der großteil der leute die einen laptop benutzen ein riesenproblem hätte wenn die festplatte urplötzlich so gar nicht mehr funktioniert denn sicherung hin oder her - daten verliert man doch immer (oder wer sichert schon jeden tag seine daten auf ein externes medium?).

aber darum ging es mir eigentlich auch gar nicht, vielmehr wollte ich wissen ob jemand schon erfahrung mit einem anbieter gemacht hat der sich auf datenrettung spezialisiert hat...

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 20:45 Uhr

Auch wenn das gemein ist:
Aber Leute, denkt doch bitte an Datensicherung...

@Grubenlicht: Ich weiß um Deine Situation und ich will Dich nicht ägern, sondern einfach den Thread nutzen, damit andere es auch verstehen, ok?

Externe Festplatten gibt es mittlerweile super günstig.
Also Leute: Kaufen und sichern!!!

Beitrag von kaariin 23.04.16 - 18:22 Uhr

Ich brauche auch ein gutes Programm für die Datenrettung.

Beitrag von lampo 24.04.16 - 12:49 Uhr

Verlorene Daten sind zurzeit kein Problem. Man kann sie leicht wiederherstellen. Ich hatte gute Erfahrungen mit https://hetmanrecovery.com/de/ und kann diese Software allen empfehlen.