Zwangstörung/Depressionen/langjähriger Kiwu/Erfahrungsaustausch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von aleeya-686 01.03.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

Wollte mal wissen ob ich hier gleichgesinnte antreffe, bin schon ne weile hier, war aber ne ganz schöne weile nicht mehr online!
Zur zeit gehts mir schon besser aber hatte/hab psyisch sehr zu kämpfen in der letzten zeit.Kommt sicher alles vom langjährigen unerfüllten Kinderwunsch.Wem geht es ähnlich? würde mich sehr über antwort freuen;-)

Beitrag von fraggel01 01.03.11 - 20:38 Uhr

Naja ein wenig Depri und Trübsinnig ist jeder Zyklus schon wenns nicht klappt aber gleich irgendwelche Zwangsstörungen hab ich net hatte nur Stimmungsschwankungen vom Clomi und das nicht zu knapp hoch und tief

Beitrag von darismama 01.03.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
mir geht es auch ähnlich. Der unerfüllte KIWU ist einfach traurig und man kann es nicht verstehen, warum man selber keine Kinder in die Welt setzen darf....
Obwohl man alles dafür macht, danach lebt und das kleine Wesen sooo lieben würde. Ich falle auch immer wieder in ein tiefes Loch, weil man wieder so große Hoffnungen in den Versuch steckt... und immer wieder wird man enttäuscht. Damals hatten wir schon 6 neg. ICXIs, nach der Totgeburt in der 32. SW wieder 3 IVI und eine ICXI- natürlich wieder negativ. Einfach nur zum Schreinen....
Also, ich habe uns jetzt wieder auf die Wartelisten vom JA setzen lassen, ich wollte immer viele Kinder, 2 haben wir schon angenommen...
Ich wünsche dir viel Glück und neue Hoffnungen und ganz viel Kraft für die KIWU Zeit, liebe Grüße Meike

Beitrag von zora219 02.03.11 - 00:19 Uhr

hab immer mal schubweise depri. meist immer wenn man etwas zum kiwu beitragen kann und es wiedermal nicht so läuft wie ich mir das vorstelle und wenn ich wiedermal einen blüten weißen SST in der hand halte.
grad bin ich mal wieder am verzweifeln...
hatte heut US, ein super schönes follikel. ausgelöst wurde heut auch schon. und GV hatten wir auch schon... nur leider gekommen ist er nicht.
ich hasse es. es ist egal ob ich ihm erzähle das es soweit ist und wir "sollten" oder ob ich es für mich behalte.
und dann bin ich so sauer auf die ganze welt! vorallem auf die, die einfach so schwanger werden und so gekünstelt rumjammern weil sie keinen frischkäse essen dürfen.
ich nehm so viele sachen auf mich, die ganze spritzerei, das ständige zum FA und Kiwupraxis gerenne und gefahre... mit den ganzen ausreden für die arbeit... und trotzdem klappt es nicht! #schmoll

Beitrag von aleeya-686 02.03.11 - 22:14 Uhr

Ihr sprecht mir aus dem Herzen... danke danke danke das es euch gibt:-) wir schaffen es gemeinsam:-)