Blöde Frage zum 2. KS

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mariju 01.03.11 - 20:16 Uhr

Hallo!

Wo wird die 2. KS Narbe hin gemacht?

Eine Bekannte hat mir gerade erzählt (ist in der 34. Woche) das sie jetzt doch lieber einen weiteren KS hat aus kosmetischen Gründen. Bei ihrem ersten KS wurde eine mini mini mini Falte rein genäht, ich habe fast mit den Augen an ihrem Bauch kleben müssen um das zu sehen.
Jedenfalls hat sie gesagt das sei ja alles kein Problem, die Falte machen die beim 2. KS weg. Sie würde sich nicht Atraktiv fühlen mit diesem Makel.

Naja, ich finde man kann auch anders ausdrücken wenn man nicht spontan entbinden möchte, der erste KS war damals aus dem Grund das sie Angst hatte das ihr unter der Geburt eine alte Leistenbruchnarbe platzt #kratz. Aber ist ein anderes Thema, wo ich auch zu ihr nix sage.

Ich kann mir nicht vorstellen das die, die alte Narbe neu aufschneiden, oder doch? Mir kam das eher so vor als wolle sie eine neue absurde Ausrede auftischen.

Beitrag von capri 01.03.11 - 20:32 Uhr

Naja, "Ausrede" hin oder her, die alte Narbe wird nicht neu AUFgeschnitten, sie wird AUSgeschnitten. Sie bekommt eine komplett neue Naht. Ob diese dann wunderschön wird? #zitter

Lg Capri#sonne

Beitrag von angelcare-85 01.03.11 - 20:37 Uhr

Also ich kann dir nur sagen das meine Narbe immer an der selben stelle geöffnet wurde. Also ich hab 3 ks aber nur eine sichtbare Narbe. Nur wurde der schnitt immer länger.

Aber schöner wird der auf keinen Fall.... Kannst ihr ja mal den Bildband von "der Kaiserschnitt hat kein gesicht" empfehlen da kann sie sich dann ganz viele "schöne" ks-narben angucken. *IRONIE*


Glg Angelcare die alle ks-narben hässlich findet....

Beitrag von widowwadman 01.03.11 - 21:57 Uhr

Fuer mich ist meine Narbe schoen, weil ich weiss dass ich sie fuer einen guten Zweck bekommen habe.

Beitrag von mauz87 03.03.11 - 09:15 Uhr

RICHTIG!

Beitrag von serafina.nr.1 01.03.11 - 22:54 Uhr

möchte ich auf keinen fall so stehen lassen!!
meine kaiserschnittnähte sehen immer so aus:
ganz hell, also praktisch weiss, nur maximal einen mm dick, wenn überhaupt, eher wie ein strich mit einem feinen bleistift, nur in weiss. und sie ist immer schön gerade und nie irgendwie unschön gewesen.
jedesmal wenn ich im KH zu einer untersuchung muss und ein assistenzarzt mich neu kennenlernt bekomme ich zu hören wie toll die narbe aussieht!!
ich finde ich würde aber sogar eine hässliche narbe schön finden denn sie ist der weg den eines meiner kinder ins leben genommen hat!!
mir sagte mal eine andere mutter nach dem tod meiner tochter es wäre ein trost dass mich wenigstens die sectio-narbe immer an sie erinnern würde!!!- ich meinte um mich an sie zu erinnern würde ich überhaupt nichts brauchen, schon gar keine naht!!!;-)
aber wenn es um meine lebenden kinder geht, denke ich, ist es mir sehr wichtig zu meinem körper, der ihnen ja schliesslich das leben geschenkt hat und auch für sie eine OP erlebt hat, auf jeden fall auch mit narbe positiv zu stehen. egal wie sie wäre, die naht ist ein teil von mir und gehört zu meinem körper dazu.
mir wurde immer gesagt man soll solange sie zuheilt nichts draufschmieren.
in den ersten wochen bis die naht nicht mehr rötlich ist.
danach hab ich es mir immer gegönnt meine naht sehr wohl regelmässig zu cremen und im guten an die OP zu denken und meinem bauch und der naht dankbar zu sein dass sie mir ein gesundes kind geschenkt haben.....!!!
und wenn man schon solche meiner meinung nach sehr einseitige bücher hier erwähnt schlage ich mal vor, zur gerechtigkeit wäre mal band zwei angebracht, mit müttern die ihre dammrisse, dammschnitte, und andere bleibende äusserlich sichtbare ergebnisse ihrer normalen entbindung darstellen möchten....vielleicht band drei mit schwangerschaftsstreifen aller art??
nur so als idee...:-)

wie shakespeare schon so treffend sagte liegt schönheit immer im auge des betrachters. ich denke nicht, dass so ein buch auch nur einer einziegn frau hilft, mit ihrem kaiserschnitt besser umgehen zu können, wenn sie damit probleme hat wie er verlaufen ist oder dass es dazu kommen musste. im gegenteil werden hier meiner meinung nach ziemlich durchschaubar frauen darauf hingewiesen dass nur ein makelloser, unversehrter körper ein anrecht auf das attribut " schön "hat. und das finde ich genauso schlimm wie kampagnen, die frauen dazu bringen, nur models mit untergewicht hübsch zu finden, nur frauen ohne falten als begehrenswert darzustellen oder generell menschen wie sie eben sind einem willkürlichen schönheitsideal massschneidern zu wollen.
letzten endes nur deshalb weil man mit den unerfüllten wünschen udn sehnsüchten von millionen menschen- nach akzeptanz ihrer individualität, und wenn auch nur anhand von anpassung an eine gleichmacherische fade definition von äusseren merkmalen- milliarden verdienen kann.
wären frauen weniger manipulierbar und selbstbewusster, würde ganze konzerne pleite gehen....die ich jetzt natürlich nicht namentlich nennen kann, da die liste endlos werden würde...;-)

schönheit wird in jeder epoche anders defininiert und ist letzten endes immer ein machtmittel der elite um sich vom rest der masse deutlich abzuheben.
im barock als die meisten menschen eher unterernährt waren, war es hipp ziemlich üppig zu sein- warum wohl- weil es den meisten gar nicht möglich war so auszusehen und es dadurch ein für die grosse menge unerreichbares ideal darstellte.
zu einer zeit in der die meisten menschen in frischer luft und unter sonneneinstrahlung ihren lebensunterhalt verdienen mussten, war es hypermodern eine haut zu haben die so weiss war weil kein unnützer sonnenstrahl sie erreichen durfte. was designte man dafür nicht reziende schirmchen die die damen von welt dann immer mit sich herumschleppen mussten um begehrenswert zu bleiben...!!!
in einer zeit in der jedem in unseren breiten kalorien bis zum abwinken leicht erreichbar sind, ist es natürlich angesagt möglichst schlank zu sein und sich eben dadurch vom maistream abzuheben.mir fiel immer auf dass egal ob bei fraunärztinnen oder kinderärztinnen oder assistenzärztinnen die tendenz immer gleich blieb: die schlanke war die ärztin, die eher rundliche immer die krankenschwester, die sekretärin oder die hebamme. anscheinend wirkt sich ein fetteres gehalt im körperlichen bereich direkt auf beginnende schlankheit aus. ich hab mir schon überlegt ob es rein psychologisch dann für die einzelne person weniger attraktiv wird sich für schlechtere zeiten ein körpereigenes reserve-depot anzulegen, oder ob es einfach ab einem gewissen einkommen schier unmöglich ist sich gegen den schlankheitwahn zu widersetzen und es eher ein beweis für die ebenso grosse manipulation der gesellschaft auch den gebildeteren frauen gegenüber ausdrückt....?
und in einer zeit wo praktisch alle im büro oder in fabrikshallen arbeiten ist es natürlich top wenn man eine gesunde bräune nesitzt die beweist dass man es eben nicht nötig hat den ganzen tag in einem raum mit anderen modernitätssklaven zu verbringen, sondern segeln und golfen geht und die wahren werte der welt in frischer luft mit gleichgesinnten bespricht.......:-)

jeder hat natürlich das recht es zu geniessen seinen körper wegen ein paar cm naht oder narbengewebe für immer abzulehnen. ich jedenfalls habe dazu absolut keine lust udn lasse mir auch von niemandem mit einem noch so tendenziösen buch plakativ das gegenteil aufschwatzen!!!!
mit liebem gruss!!!
von serafina.

Beitrag von angelcare-85 02.03.11 - 08:14 Uhr

Um ehrlich zu sein hab ich nicht mal die hälfte gelesen........
Ich weiß ja nicht ob du erst 1 oder mehrere ks hattest, aber schöner werden die narben trotzdem nicht.
Und findest du narben schön? Egal ob ich so ne op hatte die mir vielleicht das leben rettet oder ob ein kind daraus kommt. Es ist und bleibt eine Narbe.
#
Und ich bin der ansicht das du das nicht mit einem Dammschnitt vergleichen kannst, die ks narbe ist wohl eher sichtbar als sowas......

Beitrag von serafina.nr.1 02.03.11 - 10:18 Uhr

sectio-naht liegt tief bereits unter dem haaransatz im bikini-bereich und ist ausser für sexualpartner für normale alltagssituationen ( baden mit bikini etc.) genauso wenig sichtbar wie ein dammschnitt, dammriss oder scheidenriss etc etc etc.
ich finde narben auf jeden fall nicht hässlich an sich. hässlich ist wie man manchmal mit merkmalen am eigenen körper und dem anderer menschen respektlos umgeht.
meine naht wurde jedesmal mindestens genauso schön wie die letzte.
eine naht oder narbe ist ein zeichen dass hier eine persönliche geschichte stattgefunden hat die eben auch deutliche spuren hinterlassen hat.
wenn man zu dieser geschichte vollkommen steht und auch zu dem was und wie vielleicht nicht optimal gelaufen ist und sich und anderen verzeihen kann nicht perfekt zu sein ist eine narbe etwas schönes..... ein zeichen dass genau hier ein mensch der durch die liebe seiner eltern ins leben gerufen worden ist seinen weg ins leben gefunden hat und dadurch mit hilfe anderer menschen gesund und heil geblieben ist.
mit liebem gruss!!
von serafina.

Beitrag von josili0208 01.03.11 - 21:22 Uhr

Sie wird ausgeschnitten. Und ja, das kann durchaus eine schöne Narbe werden, ich hatte 3KS und Du würdest meine Narbe auch nur sehen wenn Du an meinem Bauch klebst ;)

Beitrag von minnie85 01.03.11 - 21:32 Uhr

Hm, also ich hatte auch mal eine Leistenhernie, die Narbe ist eigentlich nicht rupturgefährdet unter der Geburt. Da hat deine Freundin wohl andere Gründe ;-).

Die zweite KS-Narbe wird allgemein genau auf die alte gemacht, also die alte wird eröffnet und ausgeschnitten, es entsteht eine neue an der gleichen Stelle!

Beitrag von serafina.nr.1 01.03.11 - 22:30 Uhr

ganz egal wie schön die aussehen sollte da ja die neue naht gut zuwachsen können muss und narbengewebe nicht mehr so ideal dafür wäre. aber da geht es nur um die äussere naht.
an der gebärmutter wird nie etwas ausgeschnitten da es muskelgewebe ist.
mit liebem gruss!!
von serafina.

Beitrag von mauz87 03.03.11 - 07:36 Uhr

Man kann es machen und manche machen es auch wirklich die Alter Narbe nochmals nutzen.


Bei mir zB ging es nicht, mir wurde etwas über der alten Narbe die neue gesetzt.

Beitrag von heson 04.03.11 - 09:52 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor 14 Tagen den 2. KS. Ich hatte vorher eine ... ca. 8 cm lange Narbe vom 1. KS. Und auch an dieser 1. Narbe war an der einen Seite etwas unschön vernäht, es sieht aus wie eine Falte, ist schon richtig. Diese wurde auch "wieder verwendet". Nun ist meine Narbe ca. 15 - 20 cm lang und ... was glaubst du? DIE FALTE IST NOCH DA! Das liegt nicht sooo sehr am Nähen, das hat auch mit dem Gewebe zu tun. Das wird ja sehr gedehnt und wenn das etwas reißt oder so dann fällt es etwas faltig :-)

Ich hatte einen Notkaiserschnitt. Ich bin der Meinung, dass es mir nach dem 1. KS besser ging körperlich. Ich würde auch immer denken, dass ich mich ja auch wieder schnell um das 1. Kind kümmern muss, und da ist man nach einer Spontangeburt schon schneller fit.

Muss aber jeder selber wissen....

Lieben Gruß