Ich weiß nicht weiter

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von _weiß nicht weiter_ 01.03.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
ich bin total verzweifelt.Ich bin der 7ssw und wiß nicht,ob ich es behalten soll oder nicht.Es war die Schuld meiner FA,sie hat mir eine falsche Pille verschrieben,die für meinen Stoffwechsel nicht geeigent ist.Naja egal..
Mein Freund und ich wünschen uns zwar noch ein Kind,aber nicht jetzt.
Unser Sohn ist gerade mal 4 Monate alt und ich wollte im September eine Ausbildung anfangen und wenn ich den Krümel behalte,dann geht das nicht.
Ich habe schon darüber nachgedacht,aber immer wenn ich an einen Abbruch denke,dann bekomme ich ein richtig schlechtes Gewissen:-(

Außerdem habe ich Angst,dass etwas schief geht und ich gar keine Kinder mehr bekommen kann.
Mit dem Geld würde das alles klappen,mein Freund hat ein richtig gut bezahlten Job und der auch sehr sicher ist.

Wie seit ihr mit eurem Abbruch klar gekommen und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Liebe Grüße

Beitrag von so oder so??? 01.03.11 - 21:45 Uhr


ich möcht dir gern ein paar Zeilen schreiben.

In deinen Zeilen spüre ich das du einen Abbruch mit Sicherheit nicht verkraften würdest. Eine Ausbildung kannst du auch später immer noch machen.

Ich selbst habe meine erste Tochter mit 23 J. bekommen und die Ausbildung trotz Schwangerschaft noch fertig gemacht. Die Prüfung wurde dann wegen dem Mutterschutz extra vorverlegt.

Mittlerweile bin ich 30 J und habe 3 Kinder.
Ich hatte mir bei 2 dieser Schwangerschaften auch diese Gedanken gemacht ob ich es schaffe oder nicht. Aber ich hab es nicht übers Herz gebracht.
Hab mir auch bei youtube Videos über Abtreibung angeschaut und das hat mich immer zu tränen tief gerührt. Nein das hätte ich nicht verkraftet.
Ich hätte sicher immer wieder dran gedacht... und gesagt das meine Tochter noch ein Geschwisterchen habe würde was jetz so und so alt wäre... weißt du was ich meine???
Ich bin sehr dankbar das ich 3 gesunde und wunderbare Kinder habe.
Denk wirklich gut drüber nach. Glaub mir es geht weiter und auch mit einem 2. Kind. Du kannst mir auch gern per PN schreiben wenn du magst.

Beitrag von salida-del-sol 01.03.11 - 22:18 Uhr

Hallo Du,
es kann nicht darum gehen, ob Du das Kind behalten sollst oder nicht, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Ihr wolltet später noch ein Kind. Dann nehmt dieses Kind, ihr wißt nicht welche Chance Euch das Leben noch bietet. 2 Kinder unter 2 Jahren, heißt zunächst einer schreit immer. Aber ein 2. Kind bringt auch ein Mehr an Freude, Glück und Geborgenheit mit sich.
Die Ausbildung kannst Du auch noch um ein Jahr verschieben. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Da Dein Freund gut verdient, wäre dies ein gutes Fundament und Du würdest nicht unter Druck stehen.
Für Deinen Sohn gäbe es nichts schöneres, als bald ein Geschwisterchen zu bekommen. Je enger Kinder aufeinander kommen, um so ein engeres Verhältnis haben sie meist zueinander. Sobald sich das Kleine irgendwie bewegen kann, sausen die Beiden durch die Wohnung und tauschen untereinander Spielzeug, Flasche und Schnuller aus.
Wenn es Dir schon bei dem Gedanken an eine Abtreibung nicht gut geht, wie wird dies dann anschließend sein? Ich persönlich halte Deine Ängste für nicht unberechtigt, denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von mariella70 02.03.11 - 12:00 Uhr

http://www.google.de/search?q=kann+f%C3%BCr+Dich+zu+einer+Verlusterfahrung+werden

Ihr selbsternannten "Lebensschützer" seid ja noch immer zu schlicht für neue Formulierungen.

Beitrag von ela001 07.03.11 - 09:42 Uhr

hallo du!

es sind schon ein paar tage her seit du hier gepostet hast.... all zu viele antworten hast du ja leider nicht bekommen?

schaust du noch ab und zu hier rein ins forum? und wie geht es dir inzwischen, du liebe?

melde dich doch noch mal, wenn du immer noch nicht so recht weiter weißt!!

ich würde dich nämlich gerne ein wenig ermutigen! natürlich ist ein zweites kind jetzt für dich eine ziemliche herausforderung. dein kleiner ist ja erst 4 monate alt, da bist du wahrscheinlich im moment überhaupt erst noch am reinfinden in ein leben mit baby usw.
auf der anderen seite haben zwei kinder so dicht aufeinander auch viele vorteile.....;-)

dein ziel, eine ausbildung zu machen, muss ja nicht aufgehoben werden. im gegenteil, ich finde es sehr gut, dass du diesbezüglich klare pläne hast.#pro
wie ginge es dir bei dem gedanken, deine ausbildung eben noch ein wenig zu verschieben??

ich wünsche dir auf jeden fall einen guten weg für dich! einen weg, bei dem es dir und deinem #herzlichgut geht und du deinen krümel behalten darfst (das möchtest du doch eigentlich gerne, oder?).
ich würde mich freuen, wenn du wieder von dir hören lässt.

alles liebe für dich#liebdrueck
ela