Bettruhe verordnet bekommen und das schriftlich ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyinside06.2011 01.03.11 - 20:59 Uhr

Hi,

ich ging voller Hoffnung zum Arzt und dann sowas.
Das CTG war super.
Wir konnten heute bei 23+0 sogar die Herztöne hören.
Dann sah es so aus, als ob eine Wehe auf dem CTG war und die kleine hat promt mit den Herzschlag reagiert.
Das ging von 140 bis auf 100 runter,
Ich fand aber, das die kleine sich gedreht hat.
Die Cervix ist bei 3,0cm und Mausi liegt immernoch quer.
Leider lag sie so schief drin, das der Femur nicht gemessen werden konnte.
3D war auch nicht möglich, Madame hat sich mal wieder in die Plazente gekuschelt.
Leider ist es ja auch so das die Gebärmutter schlecht durchblutet wird.
Nun hoffen wir das beste.
Gott sei dank muss ich nicht in der Klinik liegen.


Liebe Grüße

Beitrag von .-.-.- 01.03.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

ich versteh jetzt nicht so ganz, worum es geht.

Wenn sich das Kind beim CTG gedreht /bewegt hat, kann es passieren, dass die Herztöne abfallen. Sah es nur so aus, als sei da eine Wehe? Oder war da ne Wehe? Ich hab Wehen seit der 24. Wochen, deutlich und regelmäßig. Bis zu einem bestimmten Wert ist das aber ok- nicht toll, aber ok.
Beim letzten CTG musste die Sprechstundenhilfe dabei bleiben und unsere Maus mit dem "Stöpsel" verfolgen, weil sie so geturnt hat, dass die herztöne mal über meinem Bauchnabel, mal kurz vor der Sllipnaht waren.

Eine Querlage in SSW 24 ist doch auch ok, nur unangenehm. Mein Sohn lag quer bis 8 Wochen vor seiner Geburt, da hat nie jemand was gesagt.

Cervix 3,0 ist normal. Unter 3,0 sollte man schonen, ab 2,5 deutlich schonen. Unter 2 ist Handlungsbedarf. Magnesium vorsorglich kann nicht schaden!

Dass die Plazenta schlecht durchblutet ist, ist natürlich nicht toll-wird da nicht irgendwie nachgeholfen? Blutverdümnnung oder ähnliches?

Was hat denn der Doc zu deinen Ergebnissen gesagt? Ich finde, dein Bericht klingt erstmal normal, bis auf die Plazenta-Geschichte....vielleicht versteh ich es auch falsch??

Beitrag von babyinside06.2011 01.03.11 - 21:20 Uhr

Hi,

ich muss 600mg Magnesium pro Tag nehmen.
Leider hab ich NOTCHING auf der linken Seite und rechts ist es Grenzwertig.
Mausi ist schon 1 Woche kleiner.
Ja mein Bauch wurde hart, aber ich hatte das Gefühl, das sie den Po rausgestreckt hat und sich umgedreht hat.
Geturnt hat sie die ganze Zeit, doch da waren die Herztöne immer bei 150 - 130.
Die Querlage fühlt sich putzig an, die Tritte gehen alle vollkommen nach unten.
Und meine Ärztin meinte die Cervix sollte 5cm statt nur 3cm sein.
Sie meinte der äußere Muttermund sei Butterweich und Fingerdurchlässig, der innere MuMu ist geschlossen.

Beitrag von .-.-.- 01.03.11 - 21:26 Uhr

Ok, jetzt versteh ich etwas besser :)

Also, wenn es eine Wehe war, dann ist sie auf dem CTG ablesbar, wenn es der Popo war, sieht man das nicht auf dem CTG. Herztöne von 130-150 sind ok für ein aktives Kind ;), und wenn sie sich dann wegdreht, kann es passieren, dass das Gerät die Herztöne nicht vernünfitg mitzeichnet (die Kleinen Mäuse sind einfach zu schnell).

Ich fand die Querlage ab der 28. Woche fies, da riss der Bauch ;) Aber sonst fand ich es ok, besser als Tritte in den Rippenbogen :D

Mmm, also 5 cm Zervix ist sehr viel, du hattest ja auch schon Fehlgeburten und dein Bindegewebe hat darunter auch gelitten, wie bei mir auch. Was mich wundert, ist, warum deine FÄ nicht über eine Cerclage (Muttermundsvernähung) gesprochen hat. Oder wie soll es weitergehen? Habt ihr euch darüber unterhalten?
Ich hab vor 3 Wochen eine Cerclage bekommen, Gebärmutterhals verstrichen, Muttermund weich und beim Öffnen. Nun ist alles ruhig. Und mir geht es auch "vom Kopf her" besser!

Alles Gute!