bin total fertich....wie kann ich mich ablenken?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von happy-mami.05 01.03.11 - 21:56 Uhr

Hallo meine lieben,

Sry eigl. wollte ich es nicht aber ich weiss einfach nicht weiter...
seit heute mittag könnte ich nur heulen weil ich merke das es diesen monat einfach wieder nicht geklappt hat :-( und dabei kommt alles wieder von meiner FG im dezember hoch :-( kann auch an nichts anderes mehr denken will es nicht wahr haben das es nicht geklappt hat und versuche selber für meine symtome erklären zu finden die auf eine ss hinweisen doch wenn man ganz dolle ehrlich zu sich selber ist dann weiss man genau was die nächsten tage eintruddeln wird...die pest peröhnlich steht dann wieder vor der tür.
wie haltet ihr das alle nur durch?wenn ich lese das hier welche sind im 18ÜZ dann kann ich nur den hut vor all den mädels da draussen ziehen denn ich werde jetzt schon ganz bannane wenn ich daran denke das alles von vorne los geht
liegt es an mein alter?bin 24 jahre das ich nicht so gelassen damit umgehe oder kommt das alles falsch rüber?

ich danke euch sehr das ihr mir zugehört habt

über evtl. antworten von euch würde ich mich freuen

danke an alle im vorraus

lg#winke

ps: viel glück #klee noch an alle anderen die noch am hibbeln sind und die nicht mehr hibbeln brauchen wünsche ich alles liebe#herzlich

Beitrag von majleen 01.03.11 - 22:00 Uhr

Es tut mir sehr leid, dass du ein #stern im Dezember hattest. War sicher nicht leicht für dich #liebdrueck

Ablenkung ist das beste, um nicht so sehr zu hibbeln. Wir sind gerade im 29 Zyklus und ich bin total aufgeregt, da ich nach meiner künstlichen Befruchtung morgen den 1BT haben werde. All die anderen Zyklen war ich wesentlich ruhiger. ;-)

Wünsch dir ganz viel Glück, dass es bald bei dir klappt #klee

Beitrag von valith 01.03.11 - 22:05 Uhr

Viel Glück und hohe werte
#klee#klee#klee

Beitrag von majleen 01.03.11 - 22:05 Uhr

#danke#liebdrueck#klee

Beitrag von happy-mami.05 01.03.11 - 22:07 Uhr

Danke dir für die lieben worte aber wie kann ich mich denn ablenken ich schaff es iwie nicht :-( habe ein 6 jährigen jungen mann der am tag die volle aufmerksamkeit haben will was auch nicht immer so klappt und sobald man abends richtig zur ruhe kommt kommt dann alles hoch

Na da kann man ja nur zurück viel glück wünschen und hoffe das es weiterhin gut aussehen wird :-D

lg#winke

Beitrag von majleen 01.03.11 - 22:11 Uhr

Du wirst deine Zeit brauchen. Zeit für Trauer und Schmerz, Zeit für dich selbst und um mit der FG abzuschliessen. Das geht nicht schnell. Das ist wie die Trauer für einen lieben verstorbenen Menschen. Das dauert auch seine Zeit, bis man sein Herz wieder öffnen und wieder etwas Leben reinlassen kann.

Aber ich bin mir sicher, du packst das. Sei froh, dass dein Sohn dich braucht und deine Zeit in Anspruch nimmt. So fühlst du dich gebraucht und er fühlt sich gut bei seiner Mami.
#klee und #danke

Beitrag von valith 01.03.11 - 22:04 Uhr

He,
#liebdrueck

deine FG ist ja auch noch nicht lange her. Ist doch ganz natürlich, dass Du Angst hast und alles wieder hoch kommt oder?

Mit dem Alter hat das nix zu tun, ich bin èrst im 7 ÜZ(ab heute) und ich drehe auch jeden mOnat ab, ich war auch so traurig, dass es wieder nicht geklappt hat und heute vorm Real, hab ich mich erwischt, als ich ganz böse gedanken hatte über die Mami´s um mich rum#hicks

Wir sind Menschen und haben Gefühle, und komisch wäre es wenn wir so täten, als wäre das gar nicht schlimm.

Pass auf dich auf und nimm dich ernst.
Es ist total schlimm und traurig mit deinem #stern chen.

Ich habe immer kurz vor NMT ähnliche Gedanken, aber wenn ich erhrlich bin, weil ich Angst vor einer neuen Enttäuschung habe und dann denke ich:wird ja eh nix;-)


Fühl Dich #liebdrueck

und hier eine extraportion #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von malou81 01.03.11 - 22:06 Uhr

Hey, happy-mami!

Lass dich erstmal #liebdrueck. Ich glaube, eine FG zu verarbeiten gehört wohl zu den verrücktesten und schmerzvollsten Erfahrungen, die man machen kann. Ich sprech da zum Glück nicht aus eigener Erfahrung, aber ich habe hautnah miterlebt, wie mein Bruder und seine Frau eine stille Geburt hinter sich bringen mussten. Da ist selbst mir als nicht Betroffene das Herz gebrochen und hab danach noch lange und oft mit beiden geweint.

Die beiden versuchen es nun auch wieder, leider hat es nicht geklappt. Ich glaube, solange man das Geschehene nicht verarbeitet, ist es schwieriger für deinen Körper. Mag aus medizinischer Sicht Quatsch sein, aber ich glaube, die Psyche spielt da eine sehr wichtige Rolle.

Darum wünsche ich dir, dass du und dein Mann die FG so gut es geht verarbeitet und damit leben lernt, damit ihr euch freier und lockerer machen könnt.

Drücke euch ganz fest die Daumen! Und wenn es schon geklappt hat - du hast ja schon einen Großen - klappt es bestimmt wieder. Sei zuversichtlich und viel #klee.

LG, Malou #winke

Beitrag von happy-mami.05 01.03.11 - 22:15 Uhr

Hey malou81,

wenn ich das lese mit der stillen geburt denke ich war das nichts was ich erlebt habe im gegensatz zu der frau von deim bruder...
es tut mir furchtbar leid für die beiden und hoffe das es sehr schnell wieder klappt.

mit der Psyche das habe ich auch schon gehört.krampfig ist der geschlechtsverkehr keinenfalls nur danach sind auch für einen moment die gedanken wieder da..

Danke für all die lieben worte von euch alle das tut echt verdammt gut

fühlt euch alle zurück geknuddelt

Alles liebe

lg#winke

Beitrag von unicorn1984 01.03.11 - 22:59 Uhr

Ich kann dich gut verstehen und ich bin nur 2 Jahre älter als du :D

Versuch mich kurz zu fassen. als ich anfing hab ich mal gesagt wenn ich 1 Jahr umsonst üben würde, würd ich sterben.

Ich lebe immer noch wir hatten geheiratet und zu unserem großen Glück fehlte nur noch ein Kind. Ich war da 21 Jahre jung.

Ich wurde 22 und erfuhr das ich 1 Jahr umsonst die ganze Gefühlsachterbahn gefahren bin. Jeden Monat hofft man. Dank der Tabletten ging es dann schnell nach insgesamt 14 üz´s war ich schwanger. Doch leider blieb unser Glück nicht lange (FG in SSW 8). Und ja daran knabberte ich innerlich sehr stark. Fühlte mich oft nicht als Frau. Hatte Angst niemals Mama zu werden.

Erster ÜZ zog sich in die Länge und doch leider nichts. Zum Dank bekam ich obwohl ich mir 100 Pro sicher war schwanger zu sein zu hören das 2te Kind meiner Schwester ist gesund zur Welt gekommen. Innerlich bin ich da gestorben auch wenn Alk. keine Lösung ist an dem Tag wars das beste.

3 Wochen später lernte ich die Kleine kennen ich hatte immer Angst davor daher haben meine Eltern einen Trick angewendet. Ich war nicht neidisch ich war von der Kleinen fasziniert. Und innerlich bei ihrem Anblick seelig. Bald erfuhr ich warum. Ich war endlich wieder schwanger in SSW 8 wusste ich das unsere Bohne es schaffen würde. Am anfang ist man oft aufs WC gegangen um zu sehen ob nicht doch noch was passiert und die Unbeschwertheit wie bei der ersten Schwangerschaft hab ich nie wieder gefühlt. Scherzte schon mit meiner Sis rum das wenn es ein Mädchen wird ich ja ein paar Klamotten von der Kleinen haben könnte. Das hat sich bis heut nicht geändert :D

Ich war 23 als ich Mama wurde. Mein Sternchen vergesse ich trotzdem nicht, er hat für immer einen Platz in unserem Herzen.

Kind Nr. 2 kam rasant aber gewünscht :D Wollte an meinem 24igsten Geb. bewusst schwanger sein, so ca. 6 - 12te Woche, eben das wir wissen wir erwarten ein Kind. Doch Nele unser Kleine hat uns was gehustet ich war da schon in der 23igsten Woche.

Und nun dachte ich gestern meine Mens würde kommen, wg. ein bisschen Blut am Papier. Aber nichts und sind schon fast 32 Std. seit dem vergangen hab jetzt was von Einnistungsblut gelesen. Fühl mich nicht schwanger.

Du siehst man kann auch mit 2 Kindern und 26 Jahren total durchgeknallt und hibbelig sein :D

Ablenken das musst du wissen :D Arbeit war einer meiner meisten Ablenkungen, Rückzug von sämtlichen Babyforen, Zeug ausgemistet, mit Freunden weg gegangen, die meisten waren da noch kinderlos :D, Shoppen, gutes Buch lesen. Fand Meuterei der Hormone am urkomischsten. Achtung Baby von Michael Mittermeier ist auch genial :D Geht ja nicht rund um Schwangerschaft und Geburt etc. und auch ein Mittermeier hatte so seine Probs. ein Kind zu zeugen, und auch der hat es geschafft.

Ich bin mir sicher auch du schaffst es, gut Ding will Weile haben, leichter gesagt als getan. Aber auch du hälst dein eigenes zuckersüßes Würmchen eines Tages in den Armen und dann vergisst du erst mal für eine Weile den Leidensweg bis dato.

Meine Schwester hat beim 2ten auch fast 2 Jahre gebraucht, hat sie mir aber erst viel viel später erzählt und da gab es keinen gesundheitlichen Grund dafür.