Ausreden...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tahiti 01.03.11 - 22:19 Uhr

Wünsch euch allen einen guten Abend!!!#tasse

Ich will morgen mal beim FA anrufen, ob er mir eine Überweisung zur Bauchspiegelung gibt. Wie lange habt ihr auf einen Termin gewartet, bis ihr drangekommen seid? DasSpermiogramm meines Freundes war ja ganz i.O., jetzt möchte ich mich gerne untersuchen lassen. Das Problem ist, ich bin Physiotherapeut, die nächsten 4 Wochen sind schon eingeplant mit Patienten. Deshalb weiss ich nicht, was ich wegen der Krankmeldung machen soll. Vorher Bescheid sagen wäre netter, aber dann kommt evtl. sowas wie, kannst du das nicht im Urlaub machen und ich brauch definitiv eine Ausrede. Möchte keinem auf Arbeit was vom Kiwu erzählen. Man hört ja immer Zyste, aber was genau sag ich da? Eierstockszyste rechts, 2 mm groß muss endoskopisch entfernt werden? Ist da ne Woche oder paar Tage krank schreiben gerechtfertigt? Es muss sich ja in der Tagesanzahl ungefähr decken. Oder sag ich nicht vorher Bescheid ( würde ich eher ungeern machen wegen den Patienten, da fällt ja dann meist die Behandlung aus) und sagen ich hab z.B. Magen-Darm Infekt? Ich hasse lügen, aber mein Chef würde mir wahrscheinlich gleich kündigen, wenn er wüsste, ich hab einen Kinderwunsch.

Also bitte helft mir mal

Tahiti

Beitrag von jetzt_klappts 01.03.11 - 22:30 Uhr

Hallo Tahiti,

ich hab glaub ich so ca. 2 Monate auf den Termin gewartet. Die BS sollte ja auch lt. meinem FA in der 1. ZH gemacht werden, da solltest du also auch mit einplanen. Vielleicht lässt du dir einen Termin an einem Mi oder Do geben, dann bist du bestimmt am nächsten Mo wieder fit. Bei mir kam es zum Glück nicht mehr zur BS, da ich im Zyklus davor endlich nach 5 Jahren Kiwu ss wurde. Also kann ich dir auch nicht berichten, ob es einen sehr mitnimmt.
Und so genau musst du das deinem Chef doch gar nicht sagen, oder? Zyste oder Myom in der GM, mehr muss er doch nicht wissen... Meist sind Männer doch eh bei so Frauengeschichten mit ner knappen Auskunft zufrieden.

Ich wünsch dir viel Glück und alles Gute!

LG, Christine

Beitrag von sanni2105 01.03.11 - 22:33 Uhr

hallo
kinderwunsch ist KEIN kündigungsgrund....also wieso sollte er dich kündigen??
eine ausrede fänd ich nicht so gut....und wenn es sich nicht umgehen lässt dann würde ich einen termin machen und dann am vortag der BS anrufen und sagen das es dir nicht gut geht und du am nächsten tag zum doc gehst.
am besten versucht du den termin so zu legen das du das we noch hast. ich hatte zwar keine BS sondern eine gebärmutterspiegelung, aber der terminwar an einem mittwoch und ich war mittwoch und donnerstag von der kiwu krank geschrieben worden, beii einer BS kann dann natürlich länger sein. wünsche dir viel glück.

lg sanni

Beitrag von biene0812 02.03.11 - 06:00 Uhr

guten morgen #winke

ich war bei meiner bs 1 woche krank geschrieben und die musste zwischen zt 6 und 11 gemacht werden.
sag doch einfach du hast ständig schmerzen im unterleib und nun müssen die ärzte dem auf den grund gehen da sie den verdacht haben das da irgendwelche verwachsungen sind. erklär deinem chef das das laparoskopisch gemacht wird und schmück das ganze bissl dramatisch aus ;-) dann bekommt er von ganz allein mitleid.

liebe grüße und viel glück #klee

Beitrag von fraeulein-pueh 02.03.11 - 06:10 Uhr

Huhu,
du kannst problemlos sagen, dass es eine Zyste ist. Ich hatte deshalb mal eine BS, weil nicht sicher war, was es ist und es ziemlich schmerzhaft war, als sie platzte. Ich bin dann so ne Woche krankgeschrieben gewesen.

Hab aber hier auch schon öfter von 10 Tagen krank zu Hause gelesen.

LG, Püh

Beitrag von tiegerstern 02.03.11 - 06:20 Uhr

Hallo tahiti,

es stimmt das man eine BS so gegen dem 10 Zyklustag macht. Bei mir hat man es aber gegen schluß des Zyklus getan, da és voher keine Termine gab. Hatte damals auch total panik geschoben. Damals durfte ich dann eine packung Pille einnehmen. Ich habe mich gewundert warum das so ist. Nu kenne ich auch die Antwort. Vor dem 10 Zyklustag kann man nicht schwanger werden, also sollte eine BS auch voher gemacht werden. Nimmste die Pille, kann man es auch im späteren Zeitraum machen vom Zyklus. Hauptsache es nistet sich kein Empryo ein. Das war damals die Hauptsorge der KIwu Klinik. Vielleicht hilft dir das als Info weiter. Ich habe im Geschäft gesagt das ich im Unterleib Operiert werde, keine wollte genau wissen, was da gemacht wird, keiner hat sich getraut. Also war für mich das Thema auch erledigt. Falls sie fragen würde hat die ärtztin gesagt das man das mit der Ausrede einer Zyste nehmen kann.
Dir viel Glück im Geschäft.;-)
Liebe Grüße#liebdrueck

Beitrag von tahiti 02.03.11 - 08:39 Uhr

Hallo und danke euch allen für de Antwort. Das Problem ist, ic arbeite in einem medizinischen Beruf. Mein Chef kennt sich mit allen Krankheiten sehr gut aus, er ist nunmal auch Physiotherapeut und da hat man ja auch Gynäkologie mit in der Ausbildung. Und wir sind nur 3 Leute im Betrieb, da wird vorher über OP´s, Krankheiten schonmal ausführlicher geredet. Z.B. War vor nem Monat tägliches Thema die Weisheitszahnop. meiner KOllegin. Das mussten wir ja auch eintakten.... Wie schon gesagt ich hasse lügen, aber irgendwie muss ich es ihm ja glaubhaft rüberbringen, dass ich eine Zyste habe und auch wissen wo, ....