7 wochen und fremden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tigrib83 02.03.11 - 08:28 Uhr

guten morgen!

unser kleiner wird am freitag 7 wochen. ich kümmere mich den ganzen tag um ihn. mein partner hilft mir, wenn er daheim ist. er ist sehr liebevoll - macht eigentlich alles gleich wie ich (wenn er weint: wiegen, popo klopfen, singen,herumtragen....). war seit der geburt zwei mal alleine unterwegs (ca. 2 stunden) und der kleine hat beim papa nur geweint- er schreit sich richtig in rage und lässt sich nicht beruhigen. hab leider keinen vergleich wie er z.B.: bei der oma tut wenn er mit ihr alleine ist. solange ich in reichweite bin weint oder schreit er auch aber nicht so extrem und verbittert.

bitte was können wir tun? habt ihr tipps - ich muss ja auch mal alleine los? kennt ihr das auch?

lg und danke tigrib83

Beitrag von ida1979 02.03.11 - 09:50 Uhr

Hi,

da könnt ihr wohl erstmal nicht viel tun. Dazu ist der kleine einfach noch zu klein. Dein Baby ist ebend gewöhnt, dass du dich um ihn kümmerst und wenn das nicht der Fall ist, tut er ebend seinen Unmut darüber lautstark kund. Aber es wird besser je älter er wird. Könnte jetzt auch am 8-Wochen-Schub liegen.
Mein Mann war auch immer frustriert wenn er abends heim kam und der kleine bei ihm nur schrie. Inzwischen ist es seit 2-3 Wochen besser.

LG Julia + Livia (2J.+7Mo.) + Lukas (13 Wochen)