Weiberfastnacht in Köln mit 4jähriger

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von grauntoene 02.03.11 - 08:44 Uhr

Hallo,

habt ihr evtl ne Idee, was ich mit der Kleinen morgen machen kann, so ab früh nachmittag habe ich frei und würde der Kleinen gern ein wenig den Kölner Karneval zeigen..

Bin selber nicht so ein jeck, aber das ist dann egal.

Was kann man denn kinderfreundliches so machen, habt ihr Ideen?

Danke

Beitrag von nightwitch 02.03.11 - 08:55 Uhr

Hallo,

ich war vor Jahren mit einer Mitschülerin (wir waren ca 18/19) in Köln.

Ich würde dir ganz ehrlich raten, einen großen Bogen um die Innenstadt zu machen. Wenn ich da an die ganzen alkoholisierten Menschen denke... richtig ekelig (nichts gegen Feierei und Alkohol, aber das war schon echt übel und ich spreche jetzt von vor 12-13 Jahren!)

Vielleicht mal die örtliche Zeitung durchsuchen, ob es in irgendwelchen Stadtteilen Veranstaltungen für Kinder gibt?

Schau mal, hier hab ich was gefunden:

http://veranstaltungen.meinestadt.de/koeln/event-detail/27461333

Vielleicht ist das ja was für euch.

Gruß
Sandra

Beitrag von sunshine1176 02.03.11 - 08:59 Uhr

Ich wohne in Köln und würde dir eher raten am Sonntag oder Dienstag einen der Züge in einem Vorort von Köln anzusehen. Oder am Sonntag die Schull- und Veedelzöch in der Stadt.

Weiberfastnacht ist nicht, nirgenwo in Köln meiner Meinung nach, für ein Kind geeignet!

LG

Beitrag von 123bhtrsfe456 02.03.11 - 09:05 Uhr

Hallo,

ich muss den anderen recht geben. Gerade Weiberfastnacht ist in Köln richtiger Strassenkarneval und den finde ich für ein Kind weniger geeignet.

Eventuell hätte man vormittags zum Alter Markt gehen können, aber wenn ihr erst am Nachmittag loskönnt wüsste ich nicht was man da noch kindgerechtes machen könnte.

Besser sind sicher die Umzüge an den anderen Tagen, wobei ich da auch den großen Zug am Montag weniger schön als die kleinen Veedelszüge oder den Umzug der Schulen finde.

http://www.koeln.de/tourismus/karneval/donnerstag_276523.html

Eventuell ist das Ereignis in der Südstadt noch einigermaßen geeignet, aber auch da werden viele Menschen und die meisten davon alkoholisiert sein.

Beitrag von ppg 02.03.11 - 09:32 Uhr

Ich bin Kölnerin und Karnevalls - Fan:

Mein Rat, laß es!
Es geht an früh morgens los , d.h. ab nachmittags steigt die Zahl der Alkoholiesierten drastisch an.

Weiberfastnach ist in der Kölner City nicht für Kinder.

Auch ich würde ab Nachmittag nicht mehr in die Stadt fahren - so ganz ohne Kind.

Informiere Dich , wann die Züge in den einzelnen Stadtteilen gehen ( Samstag bis Dienstag ) und gehe da hin.

Den Rosenmontagszug würde ich auslassen, viel zu viele Menschen und Gedränge - da sieht der Zwerg gar nichts.

Ute

Beitrag von grauntoene 02.03.11 - 16:27 Uhr

Vielen Dank!

Ich habe mich grad entschieden, dass ich dann einfach ein paar Berliner hole und mit meiner kleinen ZuHause was Party mache..

LG