Nachtlicht IKEA

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von judith81 02.03.11 - 08:57 Uhr

Hallo,
überlege ob wir uns ein Nachtlicht fürs Kinderzimmer anschaffen. Ikea hat eins, aber wie ist das ...muss das immer in er Steckdose stecken u. hat es Akku ....kann man das Licht mit ins Bett nehmen, aus welchem Material ist die Lampe?
Vg
Judith mit Johanna (3) u. Jonathan (1,5)

Beitrag von grinsekatze85 02.03.11 - 09:02 Uhr

Hallo!

Dazu kann ich leider nichts sagen, aber....

...wir haben ein Nachtlicht von POCO von Disney Cars mit Batterien ohne Kabel/Steckdose, weil ich Angst hatte, das mit Stecker am Bett zu machen #zitter

So haben wir sie an die Wand gemacht und mein Sohn könnte bei Bedarf einfach draufklicken...aber er nutzt es garnicht.
So sind die Batterien schnell leer gewesen.

Habe das jetzt abgemacht.

LG
grinse#katze

Beitrag von angelinchen 02.03.11 - 09:06 Uhr

Hallo
meinst du diese bunten kleinen Lampen mit Gesicht drauf?
wir hatten so eins, und die Kinder fandens anfangs total schön. Das Obermaterial ist so dicker Gummi, also kein Plastik, sondern rel. weich. Das Teil geht batteriebetrieben oder eben per Steckdose, und man muss oben drauf drücken damit es an oder aus geht. Man kann es auch mit ins Bett nehmen, da es nicht heiss wird.
Meine Kinder wollten es irgendwann nicht mehr, weil sie sich davor gegruselt haben nachts...

LG Anja

Beitrag von judith81 02.03.11 - 09:11 Uhr

Hallo,
genau das meinte ich ............hmm zum gruseln wollte ich es nicht. Dachte es wäre was für Johanna (3), sie schläft im Moment gar nicht mehr alleine ein, immer müssen wir am Bett sitzen. Dachte das könnte ein Lösung vielleicht sein.
LG
Judith

Beitrag von angelinchen 02.03.11 - 09:22 Uhr

Hallo

Meine Tochter schläft auch nur mit Nachtlicht ein, wir haben so ne Blume vom Ikea, die hängt an ihrem Bett. Die mach ich dann nachts aus, und hab aber so nen Steckdosenlicht direkt in der Dose neben der Zimmertür, die erleuchtet auch das Zimmer ganz schwach, damit sie nicht völlig im Dunkeln ist nachts...

vielleicht hat deine Kleine grad Angst, kann schon sein. Ich denke, das it dem dabei sitzen müssen wird auch wieder vergehen, wenn sie vorher ohne Einschlafbegleitung eingeschlafen ist. Stört euch das denn?

LG Anja

Beitrag von judith81 02.03.11 - 13:43 Uhr

Hallo,
sie schlief immer problemlos ein, aber seit 3.1. nicht mehr .......ist jetzts chon ewig so, groß stört es nicht, denn sie schläft innerhalb von 10 Min. ein, aber immer will ich das so eigentl. nicht. Andererseits wenns von allein wieder aufhört, ohen Licht wäre es mir auch recht.
LG
Judith

Beitrag von angelinchen 02.03.11 - 13:59 Uhr

Hat sie im Herbst mit dem Kindergarten angefangen?
wenn ja, könnte das mit der Einschlafbegleitung auch daher kommen. Meine Tochter z.B. schläft seit November nicht mehr durch (ok, sie hat überhaupt erst seit April durchgeschlafen) und wacht nachts öfter auf. Vielleicht ist das so, weil sie jetzt realisiert dass der Kiga jeden Tag ist, und dann eben nachts meine Rückversicherung braucht. Ich sehs als Phase, und nix anderes wirds sein, insofern vergeht das wieder.

Ich denke, bei euch wird es auch wieder vorbei gehen. Ich finde es gut, dass ihr ihr diesen Wunsch zugesteht, damit gebt ihr ihr die geforderte Sicherheit, und es wird irgendwann wieder gut sein. Halt immer mal wieder versuchen, ob man nicht doch rausgehen kann. wobei ich 10 Minuten dabei sitzen als absolut vertretbar empfinde...Frag nicht, was ich die 2,5 Jahre VOR April letzten Jahres machen "musst". Aber auch das ist ohne großes Zutun allein vergangen...

LG Anja

Beitrag von enna 02.03.11 - 10:01 Uhr

Hallo,
ist es bei euch im Kinderzimmer stockdunkel? Bei uns ist immer der Rolladen auf- auch bei uns im Schlafzimmer- so ist es nie ganz dunkel und sie kann sogar ohne Licht zu uns rüber kommen. Nachtlicht brauchen wir daher nicht. Ich hatte auch so eines von POCO zum antippen- aber da waren praktisch täglich die Batterien leer, weil sie es so toll fand es anzumachen und dann auch tagsüber stundenlang an war-bis eben die Batterien leer waren... also weg damit. Ohne funktioniert prima!!
Ach ja sie ist 3 Jahre alt.

LG enna

Beitrag von qayw 02.03.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

wir haben zwei von diesen Ikea-Gespenster-Nachtlichtern (Spöka). Meine Tochter (3,5 Jahre) findet sie nicht gruselig. Wir erzählen ihr immer, daß Spöka auf sie aufpaßt, wenn sie schläft.
Wir haben ein rotes und ein grünes (für den Kleinen). Das grüne ist allerdings ziemlich hell. Meine Tochter sagt, sie kann dabei nicht schlafen und möchte nur das rote an haben.

Die Dinger sind aus einer Art Gummi und gehen grundsätzlich mit Akku, also auch ohne Steckdose. Allerdings ist das rote mittlerweile schon fast drei Jahre alt und funktioniert nur noch kurz ohne Kabel. Zum an- und ausmachen muß man oben drauf drücken.

Du kannst Deine Tochter ja mal fragen, ob sie diese kleinen Gespenster gruselig findet.

LG
Heike

Beitrag von loonis 02.03.11 - 14:29 Uhr




Wir haben 2 Stück ...1x grün ,1x rot ...
wir sind begeistert u. d.Kids auch ...
wir laden sie tagsüber auf u. dann hält
das Licht locker 12-14 h ....

Das Nachtlicht kann das Kind problemlos mit
ins Bett nehmen...

LG Kerstin