unverschämte Antworten regen mich langsam auf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von combu779 02.03.11 - 09:43 Uhr

Was soll das? Hier hat jemand eine Frage und wird dann angemotzt?

Wenn ich mir alleine die Diskussion zum Rohgemüse anschaue, werd ich echt wütend.

Es kann doch nicht sein, dass man wegen so einer Frage hier angegriffen wird.

Das Forum ist für alle da und hier macht sich jemand Gedanken und erwartet beruhigende Antworten und Hilfe und dann melden sich solche Zicken. Sorry, aber anders kann man hier manche nicht nennen.

Liebe Schwangere, fragt einfach und lasst Euch nicht durch derartige Angriffe verunsichern.

LG Kati

Beitrag von meandco 02.03.11 - 09:44 Uhr

#kratz#gruebel

Beitrag von erbse2011 02.03.11 - 09:46 Uhr

bei so nem hormonbomben forum muss man auf dumme antworten manchmal gefasst sein :-) ich mach mir da schon nix mehr draus ihc überles das dann einfach mal wenn ich ne dumme antwort bekomme :-p

Beitrag von -nati- 02.03.11 - 09:48 Uhr

Huhu,

Sehe ich genauso :-(

das selbe hab ich mir auch gedacht. "Gääähnn hab echt schlecht geschlafen, aber antworte trotzdem" #kratz

Manchmal aber nur manchmal sollte man da erst denke dann antworten.

Lg Nati #klee

Beitrag von malso.malso 02.03.11 - 09:49 Uhr

Also ich denke schon, daß man sich wundern darf, wenn Menschen die demnächst Verantwortung für das Leben und die Erziehung eines Kindes übernehmen wollen allen Ernstes fragen ob Gemüse gesund ist.

Denn entgegen dem Volksmund gibt es sehr wohl dumme Fragen auf die man auch dumm antworten darf.

Beitrag von luana22 02.03.11 - 09:53 Uhr

Sie hat ja nicht gefragt ob Gemüse gesund ist, sondern ob sie rohes Gemüse essen darf. Mir hatte mein FA z.B. gesagt ich solle alles was aus der Erde kommt, sprich Kohlrabi, Möhren usw. nicht roh essen.
Mein FA ist aber auch übervorsichtig.

Aber ich kann nicht nachvollziehen wie man so, auf so eine Frage reagieren kann.
Gaaaaanz abwägig scheint sie also nicht zu sein.
Im Grunde sollte jeder selber entscheiden was er tt und was er läßt. Aber entweder gebe ich hier vernünftige Antworten oder ich lasse es einfach sein.
Denn mit so einem mist ist ja eh keinem geholfen.

Beitrag von almararore 02.03.11 - 09:59 Uhr

Weißt Du warum man Waldpilze nicht essen sollte oder Kren? Nein, na dann frag mal im Forum...

Es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten.

LG
alex

Beitrag von anjamama2 02.03.11 - 09:49 Uhr

Liebe Kati, ich möchte Dir zustimmen, denn mir ist das auch schon ein paar Mal aufgefallen und ich finde es sehr schade, denn ein respektvoller Umgang miteinander sollte schon drin sein!

Lg anja

Beitrag von semasw 02.03.11 - 09:53 Uhr

#pro das gleiche habe ich mir auch gedacht als ich das posting übers rohgemüse gelsen habe.

immer diese hormone #rofl#schock

Beitrag von kersekind 02.03.11 - 09:55 Uhr

Guten Morgen,

also bei aller Liebe! Hier sind manchmal aber auch Fragen dabei....
da kann man einfach nur den Kopf schütteln!

#klatsch

Ich überlese diese Fragen generell! Frage mich aber, woher diese
Unwissenheit kommt...

Gruß, K

Beitrag von nadi-25 02.03.11 - 10:00 Uhr

Guten Morgen!

Bin eigentlich im baby Forum gucken aber ab und an hier rein ;-)
Aus dem Grund auch weil hier alle sehr nett und freundlich sind. Vermisse richtig diesen Forum! Im baby Forum geht es viel/ll schlimmer.:-D
Ist echt schlimm! Vorallem weil man ja nur Rat oder hife haben möchte.

LG nadi +louis 7 Monate#verliebt

Beitrag von combu779 02.03.11 - 10:01 Uhr

Unwissenheit = Unsicherheit

Natürlich kann man manche Fragen belächeln. Aber dem Fragensteller ist es wichtig. Da hat doch keiner ein Recht, deswegen sein Hormonchaos auszuschütten.

Ich bin nun zum 2. Mal #schwanger und generell wesentlich entspannter.

Aber bei all den ganzen Medienberichten übers Essen wird man schon als Nichtschwangere verunsichert.

Klar, ich sage mir, wenn es danach geht, darf kein Mensch mehr etwas Essen. Aber nur weil ich das so entspannt sehe, verlange ich das von niemand anderem.

Und das ist ja nur ein Beispiel.

Aber schön, dass es auch noch andere gibt, die das Gezicke nicht gutheißen.

Euch allen einen schönen Tag, bei uns im Bergischen mit viel Sonnenschein.

LG Kati #ei 10+5

Beitrag von almararore 02.03.11 - 10:05 Uhr

Warum gibt es dieses Forum, wenn man nicht fragen kann, was man will. Jeder hat andere Informationen, die man hier teilen kann oder sehe ich das falsch.
Ich finde man sollte mit anderen genauso umgehen, wie man selber behandelt werden möchte, egal wie sinnig oder unsinnig eine Frage erscheint. Gott sei Dank sind wir nicht alle gleich...

LG
Alex

Beitrag von punto050781 02.03.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

ich finde manche Antworten auch sehr schade.

Wie sagt man so schön "Es gibt keine Dummen Fragen, nur Dumme Antworten".

Ich bin das hier manchmal auch nicht gewöhnt und schüttel nur mit dem Kopf.

Ich war jetzt zwar im Forum Fortgeschrittener Kinderwunsch und dort sind wir alles sehr respektvoll und lieb miteinander umgegangen. Egal worum es ging.

Also lasst und doch alle lieb miteinander sein #liebdrueck.

Liebe Grüße

Punto050781

Beitrag von punto050781 02.03.11 - 10:21 Uhr

Ich meine natürlich:

Ich war jetzt 2 Jahre im Forum Fortgeschrittener Kinderwunsch und dort sind wir alles sehr respektvoll und lieb miteinander umgegangen. Egal worum es ging. :-)

Beitrag von tina25111977 02.03.11 - 21:44 Uhr

#pro #pro #pro - Schlimm ne? Da kann man nur hoffen, dass es bei diesen Personen wirklich nur an den Hormonen liegt und nicht in ihrer Natur #zitter.