Welche Marke für Babypflegeprodukte kauft Ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumsum888 02.03.11 - 09:56 Uhr

Halli hallo, #winke

da es auf dem Markt soooo viele Pflegeprodukte für Baby gibt von verschiedenen Herstellern würde mich mal interessieren welche Marke Ihr zukünfig verwendet?

Vielen Dank für Eure Meinungen! #blume

GGLG Andrea + Babygirl inside (34. SSW)

Beitrag von erbse2011 02.03.11 - 09:57 Uhr

ich hab gute erfahrungen mit bübchen und penaten gemacht :-)
also würd ich jetzt auch an erster stelle besorgen.

Beitrag von meandco 02.03.11 - 09:57 Uhr

mandelöl, mehr braucht es nicht #cool

lg
me

Beitrag von winter2010 02.03.11 - 10:01 Uhr

Meine ganzen Freundinnen haben Weleda benutzt und waren super zufrieden. Werde das auch mal ausprobieren ......

Beitrag von amelie74 02.03.11 - 10:01 Uhr

Ich habe die Produkte von Weleda (Körpercreme, Gesichtscreme und Wind und Wetter-Creme. Meine Tochter verträgt das prima. Feuchttücher brauchst Du nicht; nur für unterwegs. Ansonsten wird warmes Wasser empfohlen.

Beitrag von -mell1982 02.03.11 - 10:03 Uhr

Hallo,
nachdem ich ein dm-Fan bin werde ich wohl auch bei der Hausmarke von dm bleiben.
Ich habe nur gute Erfahrungen mit der Handelsmarke gemacht und werde auch nicht für mein Baby extra was anderes kaufen.
Die Handelsmarke kann sich ja meistens doch mit Namenhaften Herstellern messen.

Beitrag von mama-mutti 02.03.11 - 10:04 Uhr

Ich wollte früher immer Penaten haben...hab dann aber doch nicht so den Gefallen an dem Geruch bei meinen Töchtern gefunden....

Also habe ich immer Bübchen genommen und da steh ich heute noch drauf....

Ich liebe den geruch

Beitrag von lucas2009 02.03.11 - 10:05 Uhr

Ich habe für meinen Sohn Penaten und Linola benutzt. Bübchen ist mir zu sehr Parfümiert.
Jetzt nehme ich als Körpercreme Dexeryl aus der Apotheke auf Empfehlung meines KiA. Damit bin ich absolut zufrieden.

Mit Badezusätzen und Shampoos haben wir erst mit ca. 18 Monaten angefangen.

Beitrag von nadi110880 02.03.11 - 10:06 Uhr

Hi Babylove von DM hat super Bewertungen bekommen und ist bezahlbar.
Das teuerste ich nicht immer das Bester. Meine Freundinnen haben das auch genommen und sind zufrieden. Sogar die Babynahrung von DM (Gläschen) soll die besten Testergebnisse bekommen haben.

Beitrag von krummi81 02.03.11 - 10:07 Uhr

Hallo,


also...Babys brauchen eigentlich keine zusätzliche Pflge, man macht damit den Säuremantel kaputt. Möchtest du dennoch etwas nehmen, dann nimm Muttermilch, oder Heilwolle, wenn der Po mal wund ist. Meine Kinderärztin hat mir damals babylove sensitiv sehr empfohlen, weil auch ich die Haut meiner Maus kaputt gewaschen habe. immer schön schaum im Wasser...ganz schlecht!!! Und ein Neugeborenes braucht max. 1mal pro oche ein bad, auch wenn es schön ist!
Für das Gesicht nehme ich Weleda Wind und Wettercreme.

Soll nicht Oberlehrerhaft klingen, ich ärgere mich nur über die Industrie, und über mich, dass ich es gakauft habe.

LG pam

Beitrag von sumsum888 02.03.11 - 10:13 Uhr

Vielen vielen Dank für Eure Ratschläge!

Ich werde einfach mal im Handel stöbern und vielleicht einiges ausprobieren.

Beitrag von zapmama2003 02.03.11 - 10:20 Uhr

Hallo Andrea,

viel Pflegeprodukte brauch ein Baby nicht. Je weniger Chemie auf der Haut desto besser. Deswegen rate ich von den Badezustäzen usw. ab. Auch Feuchttücher nur für unterwegs.

Ich habe meine Tochter im Wasser mit etwas Olivenöl gebadet. Für den Popos & Co. habe ich Pflegeöl von Weleda genommen. Das ist wirklich super. Du machst ein Wattepad feucht, dann Plfegeöl drauf und alles wird super sauber. Falls es mal rötet, nehme am besten Baby-Creme von Weleda (weiße Tube, es gibt noch Kalendula-Kinder-Creme aber die ist nicht so gut).

Ansonsten brauchst Du nix. Falls dir das Oilivenöl im Wasser zu fetiig ist, dann kannst Du folgende Mischung machen:

halbes Glas Milch
3 Löffel Olivenöl
und ein Löfel Honig

Gut vermischen und ins Wasser geben. Durch die Milch schwimmt das Öl nicht so auf der Oberfläche.

Ich habe es so bei meiner Tochter gemacht, und wir hatte keine Hauptprobleme.

Viel Spaß
Zap

Beitrag von suse.79 02.03.11 - 10:35 Uhr

Ich habe bei meinem Sohn, wenn er mal etwa brauchte, nur Weleda genommen. Von Bübchen bekam er schrecklichen Hautausschlag und diverse andere riechen halt nicht so gut oder lassen sich schlecht verteilen. Penaten wäre auch noch OK. Auch beim nächsten Kind werde ich wieder zu Weleda greifen.

Aber eigentlich brauchen die Babys die Produkte erst später, dierekt nach der Geburt reichen Wasser und evtl. etwas Muttermilch oder Mandelöl.

Beitrag von nadine0084 02.03.11 - 10:54 Uhr

hallo,

normal achte ich da nicht so drauf aber bei den pflegeprodukten für meine kinder nehme ich das wo ökotest gut oder sehr gut drauf steht und das sind sehr oft die günstigen produkte von rossmann, schlecker, dm, müller...

nadine