sehr bockig und weinerlich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annacover 02.03.11 - 09:58 Uhr

Hallo!
Meine kleine Maus wird am Freitag 17Wochen. Sie versucht sich seit Tagen auf den Bauch zu drehen, hierzu fehlt allerdings noch eine letzte Bewegung. Da das alles nicht so klappt, wird sie sehr bockig und schreit viel.
Egal was ich dann mit ihr anstelle, es wird nur noch gebockt und gebrüllt.
Geht Euch das auch so, habt Ihr evtl. einen Tipp?

Viele Grüsse von Anja mit der zickigen Greta:-)

Beitrag von combu779 02.03.11 - 11:05 Uhr

Hallo Anja,

es gibt da so einen Griff, dass man den Mäusen, dass Drehen etwas erleichtern kann. Jetzt weiß ich leider nicht mehr, wie der geht.

Ist es denn besser, wenn sie auf dem Bauch liegt? Sonst hilf ihr doch ein klein wenig beim Drehen und sei dann ganz stolz und strahle.

Jedes Baby macht Entwicklungsphasen durch, die natürlich anstrengend sind. Ich habe mir das Buch "Oh je, ich wachse" gekauft. Da steht alles über die verschiedenen Entwicklungsstufen und Schübe drin. Das hat mir sehr geholfen, weil ich dadurch auch viel Verständnis für unseren Finn entwickelt habe.

Viel Glück und alles Gute
Kati

Beitrag von annacover 02.03.11 - 11:48 Uhr

Hi Kati!
Ja, das Buch hab ich auch. Find ich auch sehr hilfreich und man ist auch beruhigter;-)

Ich helfe ihr natürlich auch. Gebe ihr immer einen kleinen Schwups an das Hinterteil und schon ist sie da, wo sie hin will...voll zufrieden.
Jedoch nicht lang....dann kann ich alles machen, sie ist kaum zu beruhigen.

Eben hatte ich das Theater auch im Bettchen. Dort versucht sie es jetzt auch ständig und brüllt sich natürlich in Rage (nix mit schlafen!!!).
Weiß auchgar nicht, wie ich diese Versuche im Bett unterbinden kann.

Ich denke auch, dass sich das wieder legt, aber man möchte ihr schon irgendwie helfen.

LG Anja#winke