8 Monate > Wacht nachts stündlich auf und schreit

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von miami_1979 02.03.11 - 09:59 Uhr

Moin zusammen!
Mein Sohn ist jetzt genau 8 Monate alt. Wir hatten schon Nächte, die er durchgeschlafen hat und auch ansonsten war er bislang ein recht guter Schläfer. Seit einer Woche haben wir allerdings folgendes Szenario:

Er schläft so ca. 19.30 Uhr ein und dann ist meistens Ruhe bis Mitternacht. Ab dann wacht er jede Stunde auf und schreit wie verrückt. Ich gebe ihm dann Wasser und seinen Schnulli und dann schläft er wieder ein. Allerdings schläft er total unruhig wieder ein, dreht sich von einer Seite auf die andere und wenn er dann auf dem Bauch landet, kommt er nicht von allein wieder zurück und schreit natürlich wieder.

Hunger hat er keinen, das weiß ich, denn wenn er Hunger hat, hilft auch kein Wasser und kein Schnulli. Meistens trinkt er so gg. 5/6 Uhr seine Flasche und schläft dann recht ruhig bis 7 Uhr. Dann ist die Nacht vorbei.

Jetzt gerade hält er sein Vormittagsschläfchen und ich habe festgestellt, dass er auf dem Bauch schläft, er muss sich beim Einschlafen also wieder gedreht haben. Das hat er noch NIE gemacht. Wie Ihr seht, ist also gerade alles anders als vorher.

Seit ein paar Tagen kann er sich durch die Gegend robben. Macht er gerade einen Entwicklungsschub und ist deswegen so unruhig? Sitzen oder krabbeln kann er allerdings noch nicht. Und kann ich ihn problemlos auf dem Bauch schlafen lassen oder soll ich ihn wieder zurückdrehen? Bauchlage soll doch recht gefährlich sein, oder?!

Vielleicht habt Ihr ja Tipps, wie die Nächte wieder ruhiger werden können und woran das liegt. Ich bin irre müde und bin um jeden Rat dankbar.

Liebe Grüße, miami

Beitrag von melanie-1979 02.03.11 - 11:23 Uhr

Huhu #winke

Unsere Kleine wird am Sonntag auch 8 Monate alt. Sie schläft, seitdem sie sich drehen kann, nur noch auf dem Bauch. Wir haben das Angelcare und ein Kamera-Babyphone, fühlen uns dadurch sicherer. Auf dem Rücken schlafen will sie partout nicht und zwingen kann man die Kleinen ja nicht ;-)

Kann es sein, dass Dein Kleiner vll zahnt ??

LG Melli mit Lara-Sophie

Beitrag von angelbabe1610 02.03.11 - 11:57 Uhr

Hallo,
babys schlafen unruhiger, wenn sie mobiler werden. Bei uns hat das auch angefangen, dass Semih nicht mehr durchschläft seit er losrobbte. Oder dein kleiner zahnt. Das ist bei uns auch immer recht schlimm und langwierig mit stündlichem Aufwachen, schreien und nicht beruhigen lassen.
Dann werden mit 8 Monaten die Träume realer und die Kinder entwickeln Trennungsangst, dh sie wachen nachts auf und haben Angst, dass Mama oder Papa nicht mehr da ist. Das kann bis zum 1. Jahr gehen.
Wir haben seit Oktober unruhige Nächte :-(. Erst das Zahnen, dann das mobilwerden, Dann fremdelt Semih sehr Stark zzt, dann krank, nun wieder zahnen und krank #schwitz. Hoffe, es wird mal besser, denn langsam zerrt der Schlafmangel. Bei uns hilft auch kein stillen, tragen und FB, da wird auch nur geweint :-(. Aber eswird sicher irgendwann wieder besser :-).
LG und halte durch,
Alexia

Beitrag von stefannette 02.03.11 - 12:04 Uhr

Unsere Kleine ist auch 8 1/2 Monate alt und will akut nur direkt bei mir schlafen. (Obwohl ihr Bett,wie ein babybalkon direkt an meinem Bett steht. Sie robbt jetzt auch. Vielleicht ist es wirklich die Trennungsangst. Wenn sie mal ne Stunde bei ihrer Patentante gegenüber war,dann schläft sie nachts noch schlechter.
Ich denke sie merkt,dass ich nicht immer da bin....