Brauche Euren Rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anja.heyden 02.03.11 - 10:04 Uhr

Hallo an Alle

Ich bin Anja 29 Jahre und bin jetzt in der 15+1 SSW.
Ich habe da mal ein paar Fragen an euch vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Und zwar habe ich schon einen Sohn von 8 Jahren aber das was ich jetzt durchmache kenne ich alles nicht. Ich hatte schon 2 Fehlgeburten und habe daher jetzt sehr große Angst das wieder alles schief geht auch wenn das Risiko jetzt nicht mehr so groß ist. Ich habe ständig so ein stechen im Oberbauch und zwischenzeitig ein starken stechen in den Leisten so doll das ich dann auch nicht mehr laufen kann. Hoffe das es nichts schlimmes ist. Zu den Wehwehchen kommen nun auch noch gesundheitliche Probleme dazu. Man hat bei mir jetzt festgestellt das ich eine Blutgerinnungsstörung habe und das meine Leberwerte sehr hoch sind. Ich mache mir diesbezüglich sehr große Sorgen, zumal meine FA meine Leberwerte nicht untersuchen will sondern sich drauf verlässt das ich alle 6 Wochen zum Blutabnehmen ins Labor fahre obwohl die dort zu mir gesagt haben das ich alle 14 Tage untersucht werden muss weil meine Werte unter Kontrolle bleiben müssen. Ich habe sie auch schon gefragt warum sie es nicht macht und da bekam ich nur die Antwort das würde die Krankenkasse nicht akzeptieren weil sie dazu nicht berechtigt ist.
Ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll. Ich bin nur noch schlapp und könnte den ganzen Tag schlafen. Ich denke das es daran liegt das meine Leberwerte absolut net IO sind.
Was soll ich nur tun?
kKann ich mir schon eine Hebamme suchen damit ich zwischen den Arztbesuchen ( alle 4 wochen ) beruhigter bin?
Ist es schlimm das meine Leberwerte erhöht sind?
Kann man was gehen die Leberwerte tun außer sich gesund ernähren?

Ich würde mich echt freuen wenn mir jemande einen Rat geben könnte.

lg Anja

Beitrag von meandco 02.03.11 - 10:07 Uhr

ruf mal bei einem internisten an und frag den, wie du am besten damit umgehst #pro

und die hebi kannst du dir jederzeit suchen - oder zwischendurch zu nem privatarzt gehen und dich da untersuchen lassen ...

lg
me

Beitrag von adewunmi78 02.03.11 - 10:17 Uhr

also, ich habe hier mal irgendwo gelesen, dass Oberbauchschmerzen in der SS auf eine Gestrose oder sowas in der Art schliessen läßt... super gefährlich soll das sein... ich würde auf jeden Fall direkt mit deiner Vorgeschichte zum anderen Doc gehen oder besser gleich mal in ein KH...

Beitrag von mama-mia1 02.03.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

also deine FA ist mir serh unsympatisch!!! ich würde wechseln und bei deriner Versicherung kannst du auch noch mal nachfragen wie das mit der kosten übernahme ist. kann mir nicht vorstellen, dass sie das in deinem Fall nicht übernehmen. und ein Internist kann dir sicher auch weiterhelfen.

ich wünsche dir viel Glück!!!

GLG

MIA

Beitrag von anja.heyden 02.03.11 - 13:08 Uhr

Etwas Angst wurde mir gerade genommen..........eine Gestrose kann es nicht sein auch wenn meine Leberwerte erhöht sind.........Hatte gerade ein Gespräch mit der Arztin aus dem Labor und sie sagte......da ich Heparin nehme und meine Blutgerinnung jetzt dadurch eingestellt ist sind auch meine Leberwerte runter gegangen. Sie sind zwar noch etwas über dem Normalbereich aber das ist nicht weiter schlimm. Muss am 18.3. wieder ins Labor zum Blutabnehmen und dann werden dort auch gleich wieder die Leberwerte getestet. sofern sich was zum negativen ändert bekomme ich am gleichen Tag noch bescheid.
Dann zu den Schmerzen im Oberbauch........habe mich auch diesbezüglich mal erkundigt. Es liegt daran das meine Gebärmutter etwas anders ist als normal.........Sie steht nach oben und verdrängt jetzt schon massiv meine Organe. Das soll in diesem Fall wohl normal sein. Zumal ich ja auch mitlerweile aussehe als wenn ich schon im 6. Monat wäre oder 2 Babys im bauch habe. 2 Konfetionsgrößen habe ich schon zugelegt :-(
Ich hoffe nur das, dass auch alles stimmt und man mich nicht nur ruhig stellen will weil ich vielleicht nerve. Habe leider auch erst am 11.3 wieder Termin beim FA.