Punkt 12 gestern

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von scrapie 02.03.11 - 10:05 Uhr

Gestern war ich bei einer Freundin und wir schauten Punkt12. Den Mist guck ich schon länger nicht mehr (obwohl ich das früher sehr gerne geschaut habe, bis ich dahinter kam, dass auch dort viel Müll - geschauspielertes - kommt)...

naja, aufjedenfall kam dann ein Beitrag, wo ein Reporter um 3 Uhr nachts durch Berlin? lief um zu zeigen, wie gewalttätig Jugendliche sind. Dabei erwischte er ZUFÄLLIG ein paar ausländische Jugendliche / Jugendliche mit Migrationshintergrund, wie sie gerade einen Obdachlosen bepöbelten.

Nach einem Wortstreit fing einer der Jugendlichen an den Obdachlosen zu bespucken. Wodraufhin dieser mit seiner Gitarre um sich schlug und 2 Jugendliche traf. Dabei wurde von RTL hervorgehoben, dass er einer der wenigen sei, die sich wehren. Ob das nun schlau war oder nicht, lassen wir mal so dahingestellt.

Die Jugendlichen fingen dann an den Obdachlosen zu schlagen.

Und, oh wunder!, aufeinmal tauchte die Security dieses Reporters auf um dazwischen zu gehen. Trotzdem fand einer der Jugendlichen noch ein Schlupfloch, um dem Obdachlosen den Fuß ins Gesicht zu treten. Ob die Polizei eingeschaltet wurde hat der Beitrag nicht gezeigt und auch die Nachrichtensprecherin hat nichs dergleichen erwähnt.


Nun frag ich mich, was für ein Opfer gebracht werden muss, um von solche Dingen zu berichten? Warum sind diese Securityleute nicht schon eingeschritten, als einer der Jugendlichen anfing den Obachlosen zu bespucken? Wie tief will RTL noch sinken? Wielange muss RTL noch sinken, bis die Zuschauer sich dagegen wehren soetwas zu sehen?

Beitrag von jacky1983 02.03.11 - 11:05 Uhr

<<Den Mist guck ich schon länger nicht mehr (obwohl ich das früher sehr gerne geschaut habe, bis ich dahinter kam, dass auch dort viel Müll - geschauspielertes - kommt)... <<

Ich beömmel mich jedes mal, wenn ich sowas lese.

''Ich lese auch nie die Bild, aber AUSGERCHNET HEUTE bringt mein Mann sie mit''

#rofl

Beitrag von scrapie 02.03.11 - 11:16 Uhr

Ich lese die BILD#winke Nehme aber nicht alles so ernst wie es dort gerne hochgepuscht wird.

Aber wenn du mich mal öfters hier siehst, dann wirst du bemerken, dass ich um die Mittagszeit hier hocke anstatt vorm TV (ausser ich bin arbeiten).

Beitrag von scrapie 02.03.11 - 11:19 Uhr

Aber hast du auch eine Meinung zu meinem Posting, oder bist du nur da zum pöbeln?

Beitrag von jacky1983 02.03.11 - 11:33 Uhr

Ich kann dazu nichts sagen, ich habs nicht gesehen.

Aber gut, eig hätte man schon als gespuckt wurde (oder noch davor, ich weiß ja nicht, wie agressiv die Jungen Leute waren) eingreifen müssen.

gruß

Beitrag von scrapie 02.03.11 - 11:47 Uhr

http://www.rtl.de/cms/information/punkt12.html

Bei "Die Videos aus Punkt 12" runterscrollen. Das Video "Brutale Schläger werden immer jünger", dort sieht man den Beitrag.

Beitrag von exzellence 02.03.11 - 11:59 Uhr

da rtl sehr viel schauspielert war mein gedanke:

dem obdachlosen wurde ein fuffi oder hunni in die hand gedrückt und die jugendlichen waren evtl schauspieler oder stuntmans o.ä.

denn: auffallen tut es doch schon wenn da abends nen kamerateam rumhängt und filmt und da werden jugendliche extra noch vor der kamera brutal?

nee, ich denke es war KOMPLETT gespielt. und man hat nichts und niemanden erkannt. weder den obdachlosen noch die täter noch den genauen ort.

der obdachlose hätte ja auch rein theoretisch danach zu dem reporter bzw in die kamera noch etwas sagen können so alla: seht ihr, und so ists immer....

deswegen denke ich dass es ALLES gespielt war und alle einbezogen waren.

Beitrag von sasi77 02.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo


das kam am Montag auch bei extra :-)
Da haben sie aber im Vorfeld gesagt das sie einen Sicherheitsdienst mitschicken der dann eingreifen kann.
Der Tester sollte warten bis er angegriffen wird...passiert nichts...aber dann eben der Obdachlose...
Ich meinte das zum Schluss erwähnt wurde das sie die Polizei angerufen haben...bin mir aber nicht sicher...
fand nicht das es gespielt aussah....leider...
Ich kann mich auch nicht erinnern das es ausländische Jugendliche waren...#kratz aber war halt schon spät---


Viel schlimmer bei Punkt 12 finde ich Katja Burkhard...#augen

LG

Beitrag von scotland 02.03.11 - 13:20 Uhr

Hi,

qualitative Dokus zu drehen braucht Zeit und Geld - um 2 Stunden täglich Punkt 12 zu füllen geht es doch nciht anders, sonst wäre die Sendung zu teuer.

Dass das alles nicht stimmt ist doch klar. Bei mir (3 Kinder) könntest du jeden Tag mehrere Supernannyfolgen drehen. Es ist bei drei kleinen Kindern eben so, dass sie sich ab und an in der Wolle haben. Dann ordentlich geschnitten - fertig wäre die Folge. Ich habe einmal durchgezappt, da ist gerade eine Mutter ausgeflippt, weil der 2 Jährige nciht schlafen wollte. Dieser warf extreme Schatten auf die Wand, d.h., da stand einer mit einem 10.000.000 Millionen Wattscheinwerfer dahinter - da würde mein 2 Jähriger auch nciht schlafen.

GLG
Scotland

Beitrag von lilalaus2000 02.03.11 - 15:05 Uhr

Es ist traurig, aber ich sehe das auch immer wieder ----- und da soll man nicht ausländerfeindlich werden? Zum Glück gibt es genug nette und ehrliche Menschen, mit Migrationshintergrund! :-)


Natürlich sind die erst später eingeschritten, sonst verkauft sich das ja nicht gut.....

Beitrag von bienchen55 02.03.11 - 22:07 Uhr

ich verstehe leute wie dich nicht. mit dem konsum solcher medien unterstützt ihr solche vera... doch nur...

aber von bild lesern halte ich persönlich sowieso nicht viel...#cool

Beitrag von scrapie 03.03.11 - 07:24 Uhr

Mir gehts nicht um verarsche. Sondern dass ein Mensch dafür hinhalten musste (im wahrsten Sinne).