Ich krank, Mann rücksichtslos

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ICHBINSOSAUER 02.03.11 - 10:36 Uhr

Hab mich gerade mal an den PC geschleppt ... ich bin schon seit Samstag so richtig fies krank mit Husten, nächtlichem Schüttelfrost, Fieber, Schwächegefühl... das Schlimmste sind aber mörderische Brechreiz verursachende Kopfschmerzen, gegen die nicht mal Tabletten helfen. Der Arzt sagt "Virusinfekt" und schonen...

...und jetzt kommt das ABER. Zwar bin ich diese Woche krank geschrieben, habe aber ein 4jähriges Kind, das zum Glück gesund ist und in den KiGA gebracht und wieder abgeholt werden muss. Und nun ratet mal, was mein Mann macht? Nichts, d.h. er lebt seinen Alltag weiter, geht früh zur Arbeit und kommt zum Sandmännchen heim - d.h. er ist 12 Stunden außer Haus und sieht unser Kind dann gerade mal noch 30 Minuten. Er geht also morgens weg ohne zu fragen, ob er mal das Kind bringen soll oder holen (wäre nachmittags, also theoretisch möglich)! Oma etc., die das übernehmen könnten, gibt es nicht bei uns.
Gestern hab ich es kaum geschafft, in den Kindergarten zu kommen, mir war stellenweise schwarz vor Augen, mein Kind hat gebockt, es war furchtbar!!!!
Und als mein Mann dann angetrudelt kam mit einer Jacke, die er beim Shoppen (!) gefunden hatte, war ich völlig fertig und sowas von sauer! Er meinte dann, er hätte mich nicht wecken wollen... habe ja mitbekommen, wie schlecht es mir nachts gegangen sei...und zum Shoppen sei er zur Entspannung gegangen.
Ich könnte ihn gegen die Wand knallen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich weiß, das ist hier die falsche Adresse, aber ich bin so k.o. und muss mich mal ausjammern
Jetzt leg ich mich wieder mit Eisakkus auf dem Kopf aufs Sofa und bin gespannt, wie Ihr das seht :-[


Beitrag von na ja 02.03.11 - 10:41 Uhr

das wird er ja nicht von heute auf morgen geworden sein. so rücksichtslos.
also, warum jammern.
was man nimmt hat das hat man.

Beitrag von gh1954 02.03.11 - 10:50 Uhr

>>>Er geht also morgens weg ohne zu fragen, ob er mal das Kind bringen soll oder holen<<<

Da kannst du jetzt noch tagelang wegen jammern, das bringt dich aber nicht weiter.
Warum machst du keine klaren Ansagen?

Beitrag von *seufz* 02.03.11 - 10:56 Uhr

Meiner braucht da auch immer klare Ansagen! Er sieht das einfach nicht von selbst. Also nicht jammern - klar sagen was du brauchst!

Beitrag von lichtchen67 02.03.11 - 10:54 Uhr

Und warum bittest Du Deinen Mann nicht darum, dass er den Weg morgens und/oder nachmittags übernimmt?

Lichtchen

Beitrag von barebottom 02.03.11 - 10:56 Uhr


Mein Arbeitskollege bleibt regelmäßig zuhause, wenn seine Frau krank ist um das Kind zu versorgen.
10 Tage im Jahr kann das nämlich jeder Arbeitnehmer in Anspruch nehmen. Das könnte dein Mann also auch!

Falls es dich tröstet:
Du kannst davon ausgehen das dein Schatzi diese Krankheit auch noch bekommt, es ist seeehr ansteckend! ;-)
Wir hatten es jetzt auch alle nacheinander.

LG und gute Besserung #blume

Beitrag von moeriee 02.03.11 - 11:50 Uhr

Oh Gott, ja! Da kann ich zustimmen! Wir hatten es jetzt auch alle! Nur dass mein Mann zeitgleich mit mir krank war. #augen

@ TE: Mach' deinem Mann wirklich mal die Ansage! Das geht so leider nicht. Du solltest ein paar klare Worte an ihn richten. Andeutungen verstehen sie meist nicht so recht. Und schon gar nicht, warum man dann sauer ist, wenn sie es nicht geschnallt haben. ;-) Kenne ich von meinem Mann. Der steht da auch regelmäßig auf dem Schlauch. Deshalb versuche ich, Probleme jetzt sofort und deutlich anzusprechen. Das hilft uns beiden, auch wenn's erst einmal hart ist, weil der Partner dann evtl. beleidigt ist und sich angegriffen fühlt. Aber langfristig hilft nur das.

Beitrag von manavgat 02.03.11 - 12:17 Uhr

Den Kerl würde ich nicht behalten.

Vielleicht solltest Du ihm mal vor die Füße kotzen, damit er merkt, wie es Dir geht.

Völlig asozial.

Gruß

Manavgat

Beitrag von der-dude 02.03.11 - 14:55 Uhr

#rofl#rofl#koch

Beitrag von famow 02.03.11 - 12:57 Uhr

Moin,

hast du mit irgendeinem Wort gesagt dass er Euren kleinen in die KITA bringen soll, weil du dich nicht gut genug fühlst?
Männer sind keine Hellseher und Interpretation ist sicherlich auch nicht ihre Stärke, also klare einfach Ansagen/Bitten.

Das einzige was du Ihn vorwerfen kannst ist dass er nach der Arbeit bitte nach Haus kommen soll und nicht erst Einkaufen.

Mit freundlichen Grüßen
FamOw

P.S. Kommunikationsprobleme löst man in dem man kommuniziert.