MA und AS - sofort wieder üben?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 10:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte traurigerweise gestern, Ende der 9.ssw eine Ausschabung wegen eines MA. Am Montag beim FA waren leider keine Herzaktivitäten zu sehen.
Ich habe soweit körperlich alles gut überstanden.
Mein FA meinte, wir müssten keine Pause machen, dass hätte man früher gesagt.
Wir dürfen also sofort wieder loslegen. Wie war das bei Euch? Habt ihr Erfahrungen?

Würde mich über Austausch wirklich freuen
Sonnigen Gruß
Miriam und #stern unterm Herzen

Beitrag von bina-1983 02.03.11 - 11:02 Uhr

Hallo Miriam,
das tut mir sehr leid für dich, weiss wie du dich fühlst, hatte letzte Woche eine MA:-( (meine traurige Geschichte siehe VK, wenn du magst). Körperlich geht es mir zum Glück auch gut, aber ansonsten halt noch krank geschrieben.

Wegen der Pause sagte das KH 2 Monate und meine FÄ 3 Monate. Bei der Nachuntersuchung fragte ich sie, ob 2 Monate auch ok wären. Sie sagte ja, Hauptsache ich hab zweimal meine Mens gehabt und die Schleimhaut hat sich wieder aufgebaut.

Ich weiss, dass einige sagen, eine Pause wäre nicht nötig, aber ich persönlich finde das riskant#zitter. Denn der Krümel muss es sich ja schön gemütlich machen können in deiner Schleimhaut. Ich weiss nicht, ob das ganz ohne Pause möglich wäre. Ich möchte nichts riskieren, und auch vom Kopf her warten wir 2 Monate und hoffen, dass ich dann schnell wieder #schwanger werde und dann alles gut geht.

Das ist meine Meinung, aber es muss natürlich jeder selbst wissen.

Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, vielleicht sehen wir uns bald im SS-Forum wieder.

GLG Sabrina

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 11:56 Uhr

Hallo Sabrina,

danke für Deine Antwort! Und lass Du Dich auch mal #liebdrueck
Komisch das man da so unterschiedliche Angaben gemacht bekommt. Mein FA meinte er hätte schon viele Patientinnen gehabt, die sofort wieder schwanger geworden wären und wo auch alles gut gegangen ist.

Vielleicht sagt einem das ja dann auch das Gefühl und ich glaube es ist auch fraglich ob man überhaupt gleich wieder einen ES hat.

Wünsche Dir alles Gute
Miriam

Beitrag von laratabea 02.03.11 - 11:03 Uhr

hallo Miriam

lass dich erstmal drücken.

Mir tut es sehr leid, dass du diesen schmerz auch erfahren musstest.

ich hatte im januar 11 eine MA mit AS Ende 10 ssw. Mein Fa meinte ich solle erst wieder im April starten mit üben.

Ich werde jetzt eh erstmal pause machen, da ich jetzt zwei FG in Folge hatte.

Mein Schwager (Landwirt) meinte (jetzt nicht falsch verstehen er vergleicht mich nicht mit ner kuh) bei Kühen ist das so - wenn die Kuh eine FG hatte darf sie nicht im nächsten Zyklus gleich trächtig werden denn da sind noch Teile (bakterien, gewebe, keine ahnung was weiß ich) in der gebärmutter der Kuh und das kann wieder eine FG auslösen.

Oh mann ich hoffe ich hab das so geschrieben das man es verstehen kann.

ich wünsche dir alles Gute

laratabea mit Sonnenschein korbinian und drei Sternchen im Himmel

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 11:59 Uhr

Oh Du Arme! Lass Dich #liebdrueck Das tut mir sehr leid! Ich hoffe nicht das ich das noch ein zweites Mal mitmachen muss! Stelle ich mir schlimm vor.

#rofl Der Vegleich mit den Kühen ist gut. Entschuldige, aber ich finde das echt witzig und anschaulich ;-)

Ich wünsche Dir alles Gute
LG Miriam und #stern

Beitrag von glimmerfee 02.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo Miriam,

erstmal #liebdrueck und eine #kerze für unsere #stern!

Ich weiß wie du dich fühlst. Habe letzte Woche das ganz gleiche mitgemacht. Am Mittwoch zur 1. VU und keine Herzaktivität. Am Freitag dann AS. War auch in der 9. SSW.

Körperlich geht es mir auch wieder gut, seelisch noch nicht so ganz. Gestern und heute ist es besonders schlimm. #heul

Wir möchten auch gerne wieder los legen, aber meine FÄ hat gesagt ich soll erstmal 2-3 Monate abwarten. Solange jetzt Blutungen vorhanden sind, auch nur mit Kondom wg. der Infektionsgefahr.

gglg

Nicole mit #stern

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:02 Uhr

Hallo Nicole,

danke für die lieben Worte! Ich glaube ich hatte im Oktobis 2011 Forum auch von Dir gelesen. Es tut mir sehr leid, dass Du das auch mitmachen musstest. Mich wundert es einfach nur wie unterschiedlich die Ärzte da die Angaben machen.Bllutest Du denn immer noch? Meine Blutung hat schon sehr stark nach gelassen und hoffe sie hält nicht allzu lange an. Im Krankenhaus meinten sie so ca eine Woche.

Ich wünsche Dir alles Gute und das es ganz schnell wieder klappt!!
Miriam und #stern

Beitrag von glimmerfee 02.03.11 - 12:26 Uhr

Ja stimmt, jetzt wo du es sagst mit dem Club kommt mir dein Name auch bekannt vor. #klatsch

Ja das stimmt, mit den Aussagen. Habe das auch schon gehört das da jeder Arzt unterschiedliche Meinungen hat.

Ich werde jetzt sowieso erstmal 2 Zyklen abwarten und dann weitersehen. Ich glaube auch man spürt es, wenn man wieder soweit ist.

Meine Blutung hat auch schon stark nachgelassen, eigentlich nur noch SB. Meine FÄ meinte auch 1 Woche. Mal sehen, hab auch schon von Fällen gelesen die 2 Wochen geblutet haben.

Ich wünsche dir auch alles Liebe und ganz viel Glück das es bei euch auch bald wieder klappt. Und dann natürlich auch bleibt!

glg

Nicole

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:35 Uhr

Wenn Du magst lass nochmal von Dir hören wie es Dir so geht.
Drücke feste die Daumen das ganz schnell alles gut wird!
Vielleicht sind wir dann ja ganz bald wieder zusammen in einem "Club" ;-)

VIele liebe Grüße
Miriam

Beitrag von diemadi 02.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo Miriam,
tut mir tierisch leid für euch, ich weiß wie du dich fühlst, ich hatte am Sonntag meine FG in der 6. Woche und warte noch auf die Hormonergebnisse, ob ich um ne Ausschabung rundrum komme.

Meine Ärztin hat gesagt, wenn ich keine AS habe, sollen wir sofort wieder loslegen, da man da noch sehr fruchtbar ist, da ja die Schleimhäute noch sehr gut aufgebaut sind usw., nach einer AS solle ich aber 2 Zyklen warten, damit sich alles wieder schön aufbauen kann, denn durch die AS wird wirklich alles "rausgeholt" und eine mögliche SS wäre dann wieder zum Scheitern veruteilt,da sie sich nirgendswo "festhalten" könnte.

Also würde ich noch bissel warten und dann wieder voll loslegen.

Ersetzen kann den Verlust keiner, aber mit einer neuen SS wird der leere Platz im Herzen gefüllt, auch wenn man dann sicher um so vorsichtiger ist.

Konnten die denn sagen, woran es bei dir gelegen hat?

Fühl dich gedrückt.

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:05 Uhr

Ich drücke Dir feste die Daumen, dass Du um die AS drum herum kommst und das ihr gleich wieder loslegen könnt ;-)

Wie gesagt, mein Arzt meinte es sei kein Problem! Komisch die unterschiedlichen Angaben.

Ja, da hast Du recht, eine neue SS wird den leeren Platz im Herzen ausfüllen und dann geht hoffentlich alles gut!!

Es weiß keine woran es gelegen hat. Und man sagte mir auch ich solle mir keine Gedanken machen, das sei die normale Notbremse der Natur.
Hat man bei Dir eine Ursache gefunden?

Liebe Grüße
Miriam und #stern

Beitrag von alagdolwen 02.03.11 - 11:12 Uhr

Der Zyklus muß sich erstmal wieder einpendeln und die Schleimhaut muß sich wieder richtig aufbauen. Sonst kann sich doch gar kein Ei richtig einnisten. Es wird quasi alles auf 0 gestellt und muß neu wachsen.
Ich sollte auch 2-3 Monate abwarten. Und nachdem ich die erste Mens hatte und die sich noch nicht richtig anfühlte (wenig Blut, mehr Schleim), habe ich sicherheitshalber noch einen Monat gewartet. Wir haben nach 3 Monaten wieder angefangen.

Warte die erste Mens ab und entscheide dann... ist ja auch bei jedem anders.
Aber vorher auf keinen Fall.

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:06 Uhr

Ok, dann warte ich einfach mal ab wie alles wird und hoffe das es sich ganz schnell wieder einpendelt.
Wünsche Dir viel Glück!!

Beitrag von schne82 02.03.11 - 11:17 Uhr

Hallo, das tut mir wirklich leid. Meine AS war vor 3 Wochen, auch na MA, in der 10. SSW. Ich war eine Woche danach bei meiner FÄ zur Kontrolle und sie meinte, wir könnten auch direkt wieder loslegen (nur 2 Wochen verhüten wg. Infektionsgefahr). Und das tun wir jetzt auch :-)

Dir alles Gute!

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo,

wie schön, dass jemand die gleiche Aussage bekommen hat :-)
Das freut mich und ich wünsche Dir alles Glück das es ganz schnell wieder klappt und dann alles gut wird!

Liebe Grüße
Miriam und #stern

Beitrag von brinchen1112 02.03.11 - 11:55 Uhr

Hey,

lass dich erst mal ganz lieb #liebdrueck.

Ich hatte am 2.2 mein AS. Ich war in der 11. ssw als auch keine herzaktivitäten mehr festgestellt wurden:-(. Ausserdem war der wurm auch nicht richtig entwickelt. Das ist schon meine 2 fehlgeburt in folge. Bei der ersten hatte ich glück, dass sie von selber abgeblutet ist. Das war auch schon sehr früh (6ssw).

Mein doc hat gesagt ich soll drei monate warten.
1. wegen der seele und
2. weil sonst das risko zu hoch ist wieder eine fehlgeburt zu bekommen.

Ich habe mir vorgenommen 2 abzuwarten und dann noch mal zu meinem doc gehen. Wenn er dann sagt, dass alles oki ist, dann will ich auch wieder starten.

Mein freund sagt, auch wenn es dir körperlich gut geht, aber die seele muss auch erst mal wieder heilen.

Ich wünsche dir ganz viel kraft und das es bald wieder klappt.

Liebe grüße sendet dir brinchen mit #stern #stern ganz tief im #herzlich

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo Brinchen,

lass Dich mal ganz lieb #liebdrueck das tut mir leid, dass Du das gleich zwei Mal durchmachen musst. Das ist schon sehr unfair!
Ich wünsche Dir ganz ganz viel Glück das es schnell wieder klappt und dann alles gut geht!

Ich wünsche Dir auch ganz viel Kraft und grüße Dich ganz lieb
Miriam und #stern

Beitrag von anja570 02.03.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

dazu gehen die Meinungen sehr auseinander, sowohl bei den FÄ, als auch hier im Forum.

Ich hatte in den letzten Jahren mehrere FG und habe von 6 Monate warten bis ohne AS 1 Mens und mit AS 2-3 Mens warten alles gehört.

Es wurden in letzter Zeit hier mehrmals Studien verlinkt, wonach eine Pause nicht mehr notwendig ist.

Nach meiner letzten FG im Dezember rieten mir mehrere FÄ mir mehr Zeit zu geben und mindestens 3 Monate einzuhalten, ich hatte letztes Jahr wieder 2 FG.
Letztes Jahr sagte es die bisherige FÄ noch anders, da hieß es 2 Mens abwarten ist ausreichend, was wir eingehalten haben, es kam dann wieder zur FG.

Letzten Endes kann nur jede Frau selbst entscheiden, wann sie sich wieder bereit fühlt.

Wir halten jetzt auf jeden Fall 3 Monate ein und ich bin der Meinung, mindestens 1, besser 2 Mens sollten schon abgewartet werden.
Damit sich die GM-Schleimhaut mehrmals auf- u. wieder abbauen kann und auch damit Körper und Seele sich davon erholen können, gerade nach einer AS.

LG
Anja

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 12:33 Uhr

Hallo Anja,

vielen lieben Dank für Deine Antwort! Da hast Du aber schon ganz schön was mitgemacht. Lass Dich mal drücken #liebdrueck

Dann wünsche ich uns beiden ganz viel Glück das es schnell wieder klappt und dieses Mal alles gut geht! Ich werde einfach abwarten was mein Körper mir sagt.

Ganz liebe Grüße
Miriam und #stern

Beitrag von annabella1970 02.03.11 - 15:41 Uhr

Hallo,

also ich bin in einer ähnlichen Situation, habe mein Baby am Sonntag in der 17.SSW verloren. Wir wollen trotzdem nochmal einen Versuch starten, sollen aber auch noc h2 Monate warten....

Ich hatte im November eine FG in der 6.SSW ohne AS und bin im nächsten Monat wieder ss geworden. Versucht es doch einfach, dein Körper wird am besten wissen, wann er dazu bereit ist, die Erfahrungen sind das sehr unterschiedlich aber die Natur allein wird es regeln, nicht die Ärzte....

Drücke dir fest die Daumen

LG Anna

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 15:48 Uhr

Liebe Anna,

erstmal eine #kerze und #liebdrueck. Das tut mir ehrlich leid!

Es ist schön zu hören, dass Du so schnell wieder schwanger geworden bist und ich denke Du hast Recht, man sollte einfach auf seinen Körper hören. Er wird vermutlich erst wieder schwanger werden wenn er dazu bereit ist.

Ich danke Dir für Deine Antwort und drücke Dir ebenfalls ganz feste die Daumen!

Ganz liebe Grüße
Miriam und #stern

Beitrag von artery 02.03.11 - 16:26 Uhr

erstmal mein herzliches beileid!!!
ich hatte im dezember 2010 eine ma mit ausschabung und hab gleich wieder geübt. den ersten monat konnte ich an nichts anderes denken, als ans schwanger werden. umso größer war die enttäuschung, als ich dann im januar meine periode bekommen hab. tja und jetzt...was soll ich sagen ...bin im darauffolgenden stressfreien monat schwanger geworden und jetzt 6.ssw ;-)....
ich drück dir die daumen, dass es schnell wieder klappt.

lg artery und #ei 6.ssw

Beitrag von stern1707 02.03.11 - 17:35 Uhr

Danke Dir!

Das sind ja ganz tolle Neuigkeiten die Mut machen:-)
Gratuliere Dir und drücke feste die Daumen das Du eine tolle unkomplizierte SS haben wirst!

Die besten Wünsche
Miriam und #stern

Beitrag von kimsophie74 02.03.11 - 19:03 Uhr

Hallo
ich hatte am 15.02. eine AS in der 8.SSW. Meine FÄ hat gemeint man würde dazu raten 2 Zyklen zu warten, aber mehr wegen der Trauerarbeit. Sie meinte verhüten sollen wir nicht, der Körper wird eine Schwangerschaft eh erst wieder zulassen wenn er dafür bereit ist, sowohl physisch als auch psychisch... bei mir ist es jetzt 3 Wochen her und wir werden am WE wieder anfangen zu üben... und ich hoffe das es nicht wieder ein ganzes langes Jahr dauert bis es klappt...
LG + alles Gute dir
Petra

Beitrag von stern1707 03.03.11 - 10:00 Uhr

Hallo Petra,

erstmal tut es mir sehr leid, dass Dir das auch passiert ist #liebdrueck
Ich denke es klingt auch logisch nicht zu verhüten, der Körper wird das von alleine regeln. Mein Gefühl sagt mir jetzt, dass wenn die Blutungen weg sind und ich mich gut fühle, wir einfach herzeln werden. Dann ohne Verhütung und wann der ES ist weiß ich ja dann eh nicht.
Wir werden es einfach drauf ankommen lassen und auf die Natur vertrauen.

Ich drücke Dir feste die Daumen das es schnell wieder klappt!
Alles Gute
Miriam und #stern