Hab so einen Druck im Bauch und Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sunshinebaby2007 02.03.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

Samstag hab ich ausgelöst und Sonntag Abend hatte ich dann meinen Eisprung und seitdem hab ich Schmerzen und jetzt kommt noch so ein Druck im Bauch dazu.

Ich war vorhin Bus fahren und das war fast unerträglich bei jedem Huckel.#schmoll

Hab Angst das ich sowas wie eine Überstimulation haben könnte. Ist das denn überhaupt möglich? Hatte 3 sprungreife Follikel 17 mm und 6 x12 mm.

Muss zudem ständig auf Toilette.#schmoll

Was meint ihr denn?

LG

Sunny

Beitrag von diekleene581 02.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo Sunny, eigentlich ist es bei wenigen Follikeln ( ich denke mal das eh nur der große gesprungen ist da der sich ja schon zum Leitfollikel entwickelt hat ) ist die gefahr einer Überstimulation sehr gering.
Wenn du dir unsicher bist und die Schmerzen für dich unerträglich sind, dann lass das lieber vom FA abklären.
Ich hatte überhaupt keine Probleme nachm ES auslösen. Erst nach der 2 Spritze bei ES+5 hatte ich ständig UL Schmerzen, aber da war ich dann auch schwanger.
Diverse SS-ähnliche Beschwerden können natürlich auch durch die Spritze hervorgerufen werden, du spritze ja immerhin HCG.

alles gute für dich #klee

Beitrag von sunshinebaby2007 02.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo,

ich hatte 3 gleichgroße Follikel laut meiner Östrogenwerte waren die auch alle reif.

Vielleicht deswegen das ich Schmerzen habe.

Beitrag von minidine 02.03.11 - 11:56 Uhr

Hallo Du,

das ist natürlich nicht schön, dass du Schmerzen hast.

Eine Überstimu halt ich aber auch für unwahrscheinlich! Die entsteht zwar vom HCG, aber dafür sind 3 Follis meiner Meinung zu wenig. Bei mir wurden 25 punktiert und ich lag deswegen mit ner Überstimu im KH. Die kam aber erst über eine Woche danach. Ich denke einfach, dass deine Eierstöcke etwas gereizt sind, aber wenns einfach zu heftig ist sprich doch mit deinem Arzt. Er wird dir vielleicht irgendwas verschreiben :-)

LG mini und gute Besserung

Beitrag von diekleene581 02.03.11 - 11:58 Uhr

hmm kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wenn einer schon bei 16 mm ist und die anderen unter 14mm dann entwickeln die sich ja eigentlich nicht weiter. aber gut, wenn deine Werte das sagen wird es wohl stimmen. Ich denke auch das wenn 3 Eier springen kann das schonmal UL Schmerzen verursachen. Ich hatte am ES Tag und einen Tag danach auch ziemliches Ziehen im Bauch aber eben nur immer ganz kurz und dann wars wieder weg.

Aber wie gesagt, wenn es zu unangenehm ist, dann lasse es kontrollieren. Vlt schreibt ´ja auch noch jemand bei dem es genauso war.

lg ;-)

Beitrag von sunshinebaby2007 02.03.11 - 12:02 Uhr

Huhu 3 Follikel waren 17 mm :-)...und sind alle gesprungen.

Ja ich hoffe es wird bald mal besser

Beitrag von diekleene581 02.03.11 - 12:08 Uhr

oh sorry... da hab ich mal voll falsch gelesen. hatte gelesen 1 war 17 und 2 waren 12mm.... :-p

ja gut dann ist natürlich klar das alle 3 gesprungen sind #verliebt dann denke ich mal wird das auch normal sein das du Schmerzen im UL hast. ich drücke dir die daumen das es klappt. Chancen stehen bei 3en ja nicht schlecht. ich hatte 2 und bin auch schwanger geworden #schein

Beitrag von sunshinebaby2007 02.03.11 - 12:13 Uhr

Das ist aber schön das es geklappt hat.

Ja ich denke auch das meine Chancen gut sind das es geklappt haben könnte.

Was meinst du wann man einen SST machen könnte um zu sehen ob das HCG aus der Spritze raus ist? Bei Spritze + 10?

Naja werde mich einfach schonen und entspannen und abwarten was passiert.

LG

Beitrag von katiti 02.03.11 - 12:27 Uhr

Hallo Sunny,
ich möchte dich nicht entmutigen, aber bei meiner ersten IUI hatte ich auch starke UL-Schmerzen ein oder zwei Tage nach dem TF. Lief aber negativ aus. Vor daher - mach dir bitte-bitte keine Gedanken. Wenn es passieren soll - wird es passieren, wenn nicht- gibt es das nächste mal.
Geniesse die zeit!#blume

Beitrag von julimey 02.03.11 - 13:43 Uhr

Hey Sunny,

hier mal wieder deine Mitstreiterin. Ich kann auch immer noch nicht richtig sitzen, mache mir aber keine Gedanken, dass es etwas schlimmes ist, denn...

beim ersten Auslösen hatte ich einen 14mm und einen 12mm Folli. Alles andere war kleiner. Da das Östrogen schon sehr hoch war, hat man am nächsten Tag ausgelöst. Ich hatte ab einem Tag nach der Spritze die gesamte Wartezeit und darüber hinaus extreme Druckschmerzen im Unterbauch. Eigentlich noch schlimmer als dieses Mal. Mein Arzt konnte sich das nicht erklären und sah, nachdem die Mens eingetreten war, im US nach und ich hatte mindestens sechs Gelbkörperzysten, die so groß waren, dass der gesamte Monitor ausgefüllt war.
Es ist also eigentlich egal, wie viele Follikel du hattest oder wie viele hätten springen können. Wenn das Östrogen auch noch vor Auslösen gepowert hat, sind die Dinger quasi programmiert. Sie sind aber nicht gefährlich oder verhindern gar eine Schwangerschaft. Mein Arzt sagt, dass man da während der Wartezeit nicht viel gegen tun kann und einfach durch muss.

Bleib also ganz entspannt. Will dir natürlich nichts einreden aber da du ähnlich wie ich immer noch Schmerzen hast und die Spritze ja nun langsam abgebaut sein müsste, tippe ich eben auf die riesigen Gelbkörper. Schaden können sie ja auch nicht, schließlich schießen die ne Menge Progesteron in die Gegend.

Drück dir weiter die Daumen.

Juliane

Beitrag von carlar 02.03.11 - 19:03 Uhr

Hey sunny #winke,

ich fühle mit dir #liebdrueck.
ich habe am 17.02. nach stimu für gv nach plan und nur einem brauchbaren follikel (es waren auch noch ein paar kleinere da) ausgelöst und habe seit dem 25.02. extreme unterleibsschmerzen und kann sogar von außen mit der hand fühlen, dass da etwas in meinem unterleib ist.
war gestern beim FA und siehe da; ich habe an jedem eierstock jeweils eine richtig große zyste (die auch der FA fühlen konnte) und wasser im bauch #schwitz. ich wurde die ganze woche, nach Rücksprache mit der Kiwu, krankgeschrieben, weil man sich mit einer überstimulation schonen soll. mir wurde gesagt, dass die gefahr besteht, dass sich die eierstöcke um die eigene achse drehen und dann absterben können#schock. wenn ich nicht aushaltbare schmerzen bekomme soll ich deshalb sofort ins KH #zitter.
außerdem soll ich gaaaanz viel trinken, wobei ich eh schon 3-4 liter pro tag trinke.

ich hoffe dir gehts bald besser und wünsche dir gaaaanz viel glück#klee