Brauch man einen Buggy?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mango2010 02.03.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

frage steht ja schon oben. Ich habe ein teutonia Mistral S, der hat ja ein Sportwagen, und den werde ich benutzen wenn meine Tochter sitzen kann.

Nun kam gestern das Thema Buggy auf, meine Freundin fragte mich welchen ich kaufen werde. Ich sagte zu ihr,das ich gar keinen kaufen werde.

Sie war so verblüft und meinte jder brauch ein Buggy?

Aber warum? Ich habe doch den Sportwagen, wozu dann ein Buggy?


Würde mal gerne eure Meinungen hören!

Beitrag von chopsy 02.03.11 - 12:18 Uhr

herrlich genau mein Thema :-)

ich stelle mir die gleiche Frage ich habe allerdings einen Emmaljunga, der ist wesentlich größer, platztechnisch ist ein Buggy super, aber ist er auch gut fürs Kind?

Beitrag von carana 02.03.11 - 12:30 Uhr

Hi,
ich finde, wenn man einen Kinderwagen hat, der seinen Ansprüchen gerecht wird, braucht man keinen Buggy. Unser Wagen ist z.B. relativ klein zusammenlegbar, wendig, mit einem Finger zu lenken, leichtgängig... warum sollte ich ihn gegen einen wackeligen Buggy eintauschen?
Wir haben einen Buggy für Städtetouren, wenn wir mit Freunden zusammen weg fahren. Bei 4 Leuten im Auto plus Gepäck plus Kleinkind bräuchten wir für den Kinderwagen die Dachbox - und das ist für drei oder vier Tage dann doch übertrieben.
Aber für den Alltag? Nein, danke...
Lg, carana

Beitrag von thalia.81 02.03.11 - 12:32 Uhr

Prima, die gleiche Frage stelle ich mir auch.

Allerdings habe ich das Gefühl, dass so ein Buggy, der nicht gerade ein Vermögen kostet, rückentechnisch nicht so optimal wirkt. Hmmmm, keine Ahnung. Aber mir ist mein Gesslein auch zu groß, um ihn mal eben einzupacken, weil man mal wo anders spazieren gehen möchte oder wenn man sonntags die Oma besucht

Beitrag von connie36 02.03.11 - 12:40 Uhr

hi
habe nie einen buggy gehabt, und werde jetzt beim 3. kind auch nciht mit einem anfangen.
mein kiwa ist,w ie alle, umbaubar, und das reicht mir. wegen dem platz...ja mein gott...das weiss man doch eigentlich auch vorher und kauft auch den kiwa entsprechend. wozu manche sich einen kiwa für 1000 euro kaufen, und den dann doch nur 8 monate nutzen, weil sie dann einen buggy für 60 euro kaufen, weiss ich nicht?!
aber ich habe meine kiwa immer genutzt bis sie komplett alleine laufen waren.
lg conny mit yann, 5 wochen alt

Beitrag von sternchen7778 02.03.11 - 12:41 Uhr

Hallo,

ob man einen Buggy braucht, ist wahrscheinlich wirklich Ansichtssache.

Als mein Großer damals aus der Babyschale in den nächsten Sitz gewechselt ist, fand ich es praktisch, einen kleinen, leichten Buggy (statt des schweren Kombiwagens) im Kofferraum liegen zu haben. Vorher hatte ich ihn immer mal kurz in der Schale rumgetragen, konnte ihn damit aber auch mal kurz abstellen und hatte die Hände frei. Ohne Buggy hätte ich ihn bei solchen kurzen Wegen tragen müssen. Um dann aber die Hände frei zu haben, hätte ich ihn auf den Boden setzen müssen. Der Buggy war da echt praktisch! Für Spaziergänge hatte ich aber immer nur meinen Mistral.

Beim Kleinen war es dann wieder genauso. Nur dass ich die Nase voll hatte vom Mistral mit den vier starren Rädern. Das ging dann soweit, dass ich den Mistral schon nach einem Jahr eingemottet habe und einen besseren Buggy (Hartan ix1) gekauft habe. Der ist seitdem unser Begleiter auf Spaziergängen etc. Für den schnellen Einsatz im Kofferraum war aber selbst der mir zu umständlich. Dafür gibt's noch immer den kleinen, leichten Buggy vom Großen.

LG, #stern

Beitrag von emilylucy05 02.03.11 - 13:17 Uhr

Hi,

brauchen wohl eher nicht aber ich finde einen Buggy praktischer. Normal fahren wir einen Hartan Racer. Den habe ich hier zum Spazieren gehen. Allerdings mußte ich feststellen das man in vielen Geschäften mit einem Kinderwagen ein platz problem hat. Selbst im Einkaufszentrum war es oft eng. Wir fahren einen Kangoo und haben so auch keinen zu kleinen Kofferraum doch ist ein Buggy handlicher und leichter und den habe ich immer im Kofferraum.

lg emilylucy

Beitrag von emilylucy05 02.03.11 - 13:17 Uhr

Ich nochmal.
Wir haben uns aber auch einen guten Buggy gekauft der auch gefedert ist.

lg

Beitrag von maylu28 02.03.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

wir haben keinen Buggy.....wir leihen uns nur für den Urlaub einen Buggy von Freunden aus (mit Liegeposition) weil einfach unser Harton doch recht groß ist und im Urlaub ja auch ganz schön Gepäck mit muss...vorallem wenn man zeltet, da ist der Buggy ganz praktisch, zusätzlich leistest und ein Ergo aber auch gute Dienste im Urlaub,
Aber extra Kaufen würde ich keinen, zu Hause bin ich absolut zufrieden mit meinem Hartan....

LG maylu
Wir

Beitrag von susasummer 02.03.11 - 13:40 Uhr

Ich habe beides und nutze auch beides gerne.
Sobald mein Buggy da ist,werde ich den vor allem nutzen,wenn wir mit dem Bus fahren und auch zum shoppen ist er besser.Aber wir haben auch keinen billig Buggy gekauft.Also Komfort fürs Kind steht da mit an erster Stelle.
Als kombiwagen haben wir einen Emmaljunga.Der ist eben groß.Das ist auch gut so,aber oft ist so ein platzsparender Buggy eben sehr praktisch.Vor allem für Urlaub und wenn man Platz im Kofferraum braucht.
lg Julia

Beitrag von hella10 02.03.11 - 14:40 Uhr

Ich habe keinen Kinderwagen. Vermutlich werde ich auch keinen Buggy brauchen. Also lautet meine Antwort: Nein, "man" braucht keinen.
LG, Hella

Beitrag von furby84 02.03.11 - 15:10 Uhr

Naja wenn man mal schaut wie die Buggy´s zusammen klappbar sind ist das schon von Vorteil gerade wenn man mal Shoppen fährt und den Kofferraum braucht, der andere Wagen ist mit Sicherheit net so klein zu machen...

Wir haben auch ein Kombi-Wagen den wir wenn Johannes sitzen kann als Sportwagen nutzen aber für unterwegs wird es auf jeden Fall ein Buggy geben, welchen wissen wir aber noch nicht wollen uns dann mal paar im Geschäft anschauen und Probesitzen...

LG Pia

Beitrag von kathrincat 02.03.11 - 20:31 Uhr

ja , wenn dein kind nciht mehr in den kiwa passt, bei uns mit 2 jahen, wir haben uns dan den cybex callisto gekauft, fast wie ein kiwa