ES und trotzdem Clomifen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunshine-80 02.03.11 - 12:27 Uhr

Hallo meine Lieben,

warum möchte meine FÄ mir evtl. Clomifen verschreiben? Ich habe einen ES, mein Problem ist, dass die Mens nach ES innerhalb 10 (also am 11 Tag) eintritt...

Wäre seeeeeeeeehr dankbar für Antworten #liebdrueck

LG #sonne

Beitrag von ceres86 02.03.11 - 12:39 Uhr

Spontan würde ich erst mal sagen- Frag bei deinem Arzt noch einmal was er genau damit bezwecken will. Wird ja irgendeinen Grund haben und wir sind ja keine FA´s.

Ich persönlich fänd es aber auch sehr komisch. Clomi ist für das Wachstum der Eizellen da und kann den Aufbau der Schleimhaut sogar noch stören.... Da fragt sich vielleicht wo bei dir das Problem der zu kurzen 2.ten ZH liegt... Habt ihr schon die Hormone checken lassen? Vielleicht werden deine Folis ja trotz ES nicht groß genug... oder die Schleimhaut ist nicht so wie sie sein sollte....

Beitrag von sunshine-80 02.03.11 - 12:46 Uhr

danke dir schonmal für deine antwort.

ich muss jetzt meinen ES abwarten und danach (ZT 5) zum Arzt. es wird ein test auf progesteron gemacht.

wie so oft sag der Arzt einem was und man geht heim und versucht herauszufinden was es bedeutet. und da habe ich gelesen, dass man Clomi eigentlich nur dann bekommt wenn kein ES ist oder zur unterstützung zur bildung vom Ei. vielleicht ist es auch die Lösung...

LG

Beitrag von gwen123 02.03.11 - 17:49 Uhr

Vielleicht hast Du zwar einen ES, aber das EI ist nicht "gut ausgebildet". Um den Aufbau zu unterstützen, nimmste Clomifen. Und das andere wird eine Gelbkörperschwäche sein.

Alles nur Spekulation, aber ich habe ähnliche Probleme, deshalb.

Beitrag von sunshine-80 03.03.11 - 00:24 Uhr

Hallo,

habe jetzt erst gesehen, dass da noch wer geschrieben hat :-)

Inzwischen bin ich etwas schlauer geworden. Clomifen unterstützt die Eireifung und deswegen kommt es dann früher zum ES. Und das das Clomi auch bei GKS verschrieben wird, könnte es sein, dass die 2 ZH sich einpendelt. Wie gesagt, könnte. Wenn nicht muss zusätzlich Progesteron eingenommen werden (in der 2 ZH dann).

LG #blume