Großer Kopf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mona221 02.03.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
waren gestern endlich mal wieder beim FA (4 Wochen können ganz schon lang sein). Haben den Blutzucker getestet und die normalen Vorsorgeuntersuchungen gemacht.
Jedesmal wenn ich einen Ultraschall gemacht bekomme, schaut uns meine FA an und meint nur: Das ist aber ein großes Köpfchen, naja sie beide haben ja auch keinen kleinen Kopf! Bitte, erstens was soll das heißen, dass ich nen riesen Schädel hab #nanana (was ab pro pro nicht der fall ist :-) ) Ich bekomm immer voll die Panik, dass mein Knirps jetzt einen riesen Kopf bekommt #schock Ich meinte dann nur zu ihr, was das heißen soll und sie sagte, dass der Kopf wohl ne Woche voraus ist als der rest #heul. Ist das normal, dass ich mir über die größe des Kopfes von meinem Knirps solche sorgen mache??? Klar der muss ja auch irgendwie raus aber ich mache mir mehr optische Sorgen. Ohhhh Gott ich glaub ich bin Oberflächlich #zitter
Was meint ihr?
Gruß schnuppe221 (25 SSW)

Beitrag von fittine 02.03.11 - 12:57 Uhr

Hallöchen,

ich kann Dir nachempfinden!#liebdrueck
Mein Frauenarzt hat damals auch immer gesagt, das unser Felix einen ziemlich großen Kopf hat. Ich war gleich panisch und hab gefragt, ob er nen Wasserkopf hat...oder irgendeinen Defekt. Er schmunzelte nur, und meinte nur, das er eben größer is als die Norm, aber nicht unnormal!

Frag sicherheitshalber nochmal nach! Aber ich glaub auch, das dein Baby wohl von den Normwerte abweicht. Was nix schlimmes ist. Mein Sohn hatte immer nen großen Kopf und lange Beine. Die Proportionen waren immer abweichend. Letztendlich war er der Entwicklung den Messungen zu Folge 3 Wochen voraus. Er kam einen Tag nach Termin.;-) Mit 57cm und 3710g....groß, aber normalgewichtig. Und medizinisch alles in Ordnung:-D.

Toi toi toi und nicht so viel Sorgen, liebe gleich nachfragen bei Arzt!

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von d-evas 02.03.11 - 12:59 Uhr

och was...... wenn es echt bedenklich währe, würde der DOC sich schon anders Ausdrücken. Und rein optisch fällt das nach der Entbindung nicht auf..... Wenn es nicht medizinische Gründe hätte.
Vielleicht will der Doc dir damit sagen das ne natürliche Geburt evtl. nicht machbar ist.

Lieben Gruß Eva#winke

Beitrag von jeanny0409 02.03.11 - 13:05 Uhr

Meiner hatte auch immer einen recht großen Kopf,wurde dann in der 38.SSW geholt und hatte einen KU von 36cm.

Aber der Kopf war nicht wie bei dir eine Woche vorraus sondern 2-3 und da hat keiner was zu gesagt.;-)

Beitrag von lucas2009 02.03.11 - 13:16 Uhr

Meiner hatte auch nen großen Kopf. Bei der Geburt ist ein großer Kopf besser als ein kleiner Kopf mit dickem Bauch.
Im Übrigen empfinden wir Menschen ja Babys mit großen Köpfen als besonders niedlich...
Der Kopf meines Sohnes passt mittlerweile auch zum Rest. Jetzt ist das ganz Kind sehr groß geraten#rofl

LG

Beitrag von ursi08 02.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte bei der Geburt auch einen sehr großen Kopfumfang (37,5 cm). Der Kopf ist auch heute noch groß. Er ist aber trotzdem total süß und es fällt auch wirklich nicht so doll auf. Wir merken das nur immer wenn wir ihm eine Mütze kaufen ;-)

Bei der Geburt war das etwas problematisch. Er ist aber dennoch auf natürlichem Weg zur Welt gekommen.

LG

Beitrag von steffiblue 02.03.11 - 13:24 Uhr

Huhu,
mach dir bitte keine Sorgen! Es wird schon alles in Ordnung sein, sonst würde der Arzt auch sicherlich anders reagieren! Unser Bauchzwerg hatte von Anbeginn an eine Kopfgröße, die 2 - 3 Wochen weiter war, der Bauch dann 1 - 2 Wochen und der Oberschenkelknochen war "normal" der SSW entsprechend. Ich habe dann auch mal den Spruch gemacht, ob ich nun ein kleines Kind mit riesigem Kopf bekomme und wie das denn bitteschön aussieht. Da wollte sich meine FÄ kaputt lachen und meinte, es ist alles in ordnung, das ganze sind wirklich nur rein statistische Werte, wenn ich den gleichen US von einem anderen Arzt machen lasse, sieht es wahrscheinlich wieder ganz anders aus.

Also: Ganz ruhig bleiben, Du kannst ja vorsichtshalber noch mal nachfragen, ob denn wirklich alles in ordnung ist. Aber der Arzt würde Dich sicherlich nicht im Ungewissen lassen!

LG und alles Gute
Steffi mit Rike (3,5), #stern (04/10) und Babyboy 39. SSW

Beitrag von mona221 02.03.11 - 14:54 Uhr

Vielen lieben Dank für die vielen Antworten, dass stimmt mich doch jetzt schon ein bisschen ruhiger #freu
Ich denke auch, wenn es was schlimmes wäre hätte es mir meine FÄ ja gesagt. Ich kann jetzt eh nix anderes machen als abwarten was so kommt und hoffe, dass wenns kommt nicht so dicke kommt ;-) Spaß, ich hoffe, dass dies einer natürlichen Geburt nicht im Wege steht.
So ich wünsche euch noch eine schöne Kugelzeit und denke man wird sich wieder hören #winke