Viviennes Geburtsbericht - Alles hört auf mein Kommando

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von biene2006 02.03.11 - 13:11 Uhr

Alles hört auf mein Kommando

So oder so ähnlich könnte mein oder Viviennen´s Geburtsbericht hier wohl lauten.
Im großen und ganzen ist es wohl eine Geburt wie jede andere und dazu irgendwie für den ein oder anderen total langweilig. Aber Vivienne hat es auch mehr als spannend gemacht.

:-) Sonntag - 6. Februar 2011

Der eigentliche Geburtstermin. Ich sollte mich gegen 18Uhr im Kreissaal zum CTG melden und bin dann auch auf mein Zimmer gekommen.
Das CTG war wie immer ast rein und wehen frei.
Ich hab mir dann noch eine Beruhigungstablette geben lassen, da ich total aufgeregt war und auch totale Panik vor der Geburt hatte. Die Schwester bat mich dann noch so einiges zusammen zupacken für den Kreissaal. Gegen 7Uhr sollte es los gehen.

:-D Montag - 7 Februar 2011

6:55 Uhr die Stationsschwester weckte mich und ich bin dann gleich in den Kreissaal marschiert. Mein MuMu war total unreif. Aber die Ärztin entschied dann das 2ml Wehengel gelegt werden.
Ab 9 Uhr spürte ich dann auch schon das erste ziehen im Unterleib. Allerdings keine Wehen.
Das Gel wirkte sich nur auf den MuMu aus und hat mir unheimlichen Druck nach unten beschert. Einige Male musste ich richtig veratmen, aber wohl eher nur des Schmerzes wegen.
Marco war an dem Tag auch bei mir. Wir waren auch guter Hoffnung das wir den Kreissaal wohl in kurzer Zeit zu 3 verlassen. Paaaaaaaaah Pustekuchen. Nüscht passierte.
Gegen 14 Uhr lies mir die Hebamme dann ein schönes Bad ein, was ich auch total genießen konnte. 15Uhr durfte ich wieder auf die Station.

#gaehn Dienstag - 8 Februar 2011

Nach erfolglosem Einleitungsversuch wurde mir dann 1 Tag Ruhe verordnet.
Allerdings musste ich 3x CTG schreiben, die natürlich ohne Wehen waren. *seufz* #kratz

#schmoll Mittwoch - 9 Februar 2011

2. Einleitungsversuch. Gegen 7 wurde ich wieder in den Kreissaal beordert und ans CTG gehangen. Von der Oberärztin bekam ich dann die erste Tablette vor den MuMu gelegt.
Bis 12Uhr passierte gar nichts.
12:30 Uhr habe ich die 2. Tablette bekommen.
Aber es rührte sich absolut gar nichts. Der MuMu war bei 2cm, aber auch total unreif.
Wäre es durch die Tabletten dann los gegangen dann wäre es sehr heftig gewurden, da ich einen total unreifen MuMu Befund hatte.

#gaehn Donnerstag - 10 Februar 2011

Und wieder gab es eine Erholungspause. Den Hebammen war das sehr wichtig, das nach jedem Einleitungsversuch die Frauen Ruhe bekamen und sich erholen konnten.
Zu meinem Glück hatte ich eine Leidensgenossin auf meinem Zimmer. Bei Ihr wurde auch vergeblich eingeleitet. Wir haben uns gegeseitig Mut zugesprochen und kamen auch super miteinander aus. Die Ärzte stellten mir frei ob ich nach Hause gehe oder im KH zur Kontrolle bleibe. Ich hatte recht lange mit mir gerungen bin aber dann im KH geblieben, da mir die Ärztin auch ans Herz legte das es wohl sehr schnell gehen würde bei mir. Und auf die Gefahr hin das ich es net ins KH schaffen würde, war es wohl im Endeffekt die beste Entscheidung für mich.

#aerger Freitag - 11 Februar 2011

Ein cooles Datum um auf die Welt zukommen, oder? 11.02.2011
Naja mein Kind sah das anscheind bissel anders. Aber ich hatte den ganzen Tag über schon so ein komisches Bauchgefühl und auch sehr leichte Wehen. Die mich aber nicht störten.
Irgendwie haben wir den Tag dann auch rum bekommen. Übers Wochenende wurde sowieso nicht eingeleitet. Ich hatte also alle Zeit der Welt die Treppen des Krankenhauses von oben bis unten zu erkunden. Ob´s was gebracht hat.......... keine Ahnung

#ei 2:55 Uhr die Nacht von Freitag auf Samstag

Ich wachte plötzlich mit einem dumpfen ziehen im Rücken auf.
Bin dann komischer Weise aufs Klo gegangen obwohl ich gar nicht musste.
An der Toiletten Tür angekommen lief es mir dann ganz lauwarm die Beine runter. *uiiii*
Das wurde dann mit einmal immer mehr. Ab da an stand fest, das die Blase geplatzt ist.
Die Hebamme hat mich dann abgeholt und ich hab es mir auf dem Kreissaalbett mit CTG gemütlich gemacht.

Bis 4 Uhr konnte ich in aller Ruhe schlafen ohne das was passierte. Der MuMu war unverändert. Was mir im Nachhinein natürlich noch so das ein oder andere Schmerzchen bereiten sollte.
Dann kamen die Wehen schon im 10min Takt. Und langsam aber sicher wurden es auch immer mehr. Als wir dann schon gegen 5:30 Uhr bei 5min Abständen lagen dann musste ich die Wehen schon mehr veratmen. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Als ich die Seite wechselte, wurden die Wehen immer heftiger. Und der Druck nach unten immer schlimmer. Leider durfte ich noch net mitpressen da der MuMu gerad mal bei 5cm war.

Und dann ging es ganz schnell. Die Hebamme rief den Oberarzt in den Kreissaal und auch wenn es wohl vom MuMu Befund noch net hätte sein dürfen so musste ich mitpressen, da ich es nicht mehr ausgehalten habe.

3 Presswehen und dann war sie da. Ohne nähen oder ähnliches, konnte ich die ersten Minuten mit der Maus genießen.

#schrei Samstag - 12.Februar 2011, 6:29 Uhr.

Für einen Moment hielt der Himmel den Atem an und ein neuer Stern erstrahlte.

#baby Vivienne Sue, 4025g schwer und 50cm lang.

http://www.first-moment.de/babygalerie/index.php?open=browse&khaus=122&year=2011&month=02&show=54984

Im Nachhinein war ich wohl in diesem Moment die glücklichste 3 fach Mama der Welt. Das mein 3. Kind mir die Chance gelassen hat eine Geburt ohne Chemie Keulen zu erleben und ich kann nun sagen das diese Geburt eine der schönsten war.

Beitrag von natih1983 02.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo!

Schöner Geburtsbericht, aber ich hab da eine Frage.

Wieso wurde denn bei dir gleich eingeleitet? Du hast doch noch gar nicht übertragen, oder hab ich da was falsch verstanden? #kratz

LG Nati 25. SSW

Beitrag von little2007 02.03.11 - 14:26 Uhr

Sehr schöner Bericht und endlich ist die Maus da!

LG little2007 24SSW;-)

Beitrag von biene2006 02.03.11 - 14:33 Uhr

Aaaaah Süße du auch hier hihi. #winke
Ja endlich gelle und nun isse schon 18 Tage. #schmoll

@natih1983, ich hätte es vl noch dazu schreiben sollen. Ich hatte in der SS mit Bluthochdruck zu schaffen und hab Tabletten dagegen genommen. Mein FA wollte nicht das ich weiter mit den Medikamenten über den ET gehe.

#schwitz Im nachhinein hätte ich mir das echt schenken können und wäre vl noch ohne weiteres über den ET gegangen, ohne sinnlos im KH zu liegen.