Thrombosestrümpfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siewillja 02.03.11 - 13:12 Uhr

Hallöchen!
Dank fam. Vererbung durch meine Mutter bin ich Krampfader geplagt. Mein Gyn hat mir daher Kompressionsstrümpfe verordnet. Habe aber irgendwie noch keine Lust die ollen Dinger anzuziehen. Ab welcher Woche habt ihr denn eure Strümpfe angezogen?
LG:-D

Beitrag von jmukmuk 02.03.11 - 13:13 Uhr

ich bin in der 23. SSW und warte auf meine bestellten Strümpfe. Ich werde sie dann auch direkt tragen. Bei denen gilt eh: besser zu früh als zu spät!

Beitrag von annyx2011 02.03.11 - 13:17 Uhr

trage sie seit 10.ssw, aber nicht regelmäßig, die dinger nerven michjetzt schon!!!! trage sie nur, wenn ich am tag lange arbeite oder stehe, ansonsten nicht.wahrscheinlich auch eher blöd, aber hab mich mit den beiden noch nicht anfreunden können :-[

Beitrag von hibbeline77 02.03.11 - 13:18 Uhr

Hi,

ich muss diese Strümpfe auch tragen, allerdings wg . Wasser in den Beinen... und das auch schon vor der Schwangerschaft !! :-(
Habe mich schnell daran gewöhnt.... und mittlerweile geht es ohne absolut nicht mehr. . .. Ich habe sie in schwarz .... und finde sie gar nicht so schlimm!! ;-)


Alles Liebe !
#herzlich

Beitrag von sweetwpt 02.03.11 - 13:20 Uhr

Hi,

ich war froh in der SS musste ich sie nicht tragen, aber dafür nach der Entbindung ca. 8 Wochen später.

Beitrag von littlehands 02.03.11 - 13:33 Uhr

Also meine erste Krampfader wurde in der ersten SS etwas größer.Da habe ich gar nichts gemacht.Als ich in der zweiten SS in meinen letzten Arbeitswochen eine neue Entdeckte,bin ich freiwillig zum Arzt ,um mir Strümpfe verschreiben zu lassen.Leider war Sommer und ich habe sie sehr wenig getragen-nur zuhause.
Jetzt bin ich in der 19.SSW und da ich keine Lust auf noch mehr blauer Adern habe,habe ich jetzt wieder angefangen,die Strümpfe zu tragen.Habe mir auch gleich wieder welche verschreiben lassen,denn nur in der SS kriegt man sie umsonst.Solange noch nicht Sommer ist,werd ich auch versuchen,sie den ganzen Tag zu tragen.
Natürlich ist es nicht schön und ich verstehe,daß Du keine Lust drauf hast.Aber Du tust es ja für DICH und nicht für Deinen Gyn.
LG littlehands

Beitrag von sweetfay 02.03.11 - 14:34 Uhr

wie du bekommst die umsonst#kratz

ich habe voll theater mit meiner krankenkasse weil die mir meine nicht bezahlen wollen.

Bin bei der BIG und habe mich voher erkundigt da hieß es noch die bezahlen die und jetzt weigert sich meine krankenkasse mir das Geld zu erstatten.

LG Sweetfay

Beitrag von littlehands 02.03.11 - 13:35 Uhr

Habe mir übrigens das zweite Paar in Schwarz bestellen lassen.Sieht dann vielleicht gar nicht so schlimm aus.

Beitrag von dazz 02.03.11 - 15:10 Uhr

Laut meiner Info ist es so mit den Struempfen, dass wenn du anfaengst sie zu tragen, dass du sie immer tragen sollst.

... ich habe sie nur bei 1000km langen Autofahrten getragen

Beitrag von blume-70 02.03.11 - 15:43 Uhr

Hi

Ich habe schon seit über 10 Jahren mit Krampfaderen zu "kämpfen".
Seit etwa 2 Jahren trage ich dauerhaft Oberschenkel lange Strümpfe.
Davor waren es nur Kniestrümpfe.
Man gewöhnt sich dran,und es gibt sie ja in allen Farben..grün,rot,grau usw.
Im Sommer wenn es sehr heiß ist,kann es schon etwas unangenehm #schwitz sein.
Aber immer noch angenehmer wie eine Trombose. ;-)


Also Kopf hoch das klappt schon. #cool

Liebe Grüße Mel :-)

Beitrag von dolli1209 02.03.11 - 17:55 Uhr

Ich habe eine Kompress.-Strumpfhose bekommen, die ich aber seit ca 1,5 Wochen nicht mehr anziehe.
1. kann ich mir das Teil kaum noch alleine anziehen und
2. geht sie mir voll auf die Nerven, weil die ewig rutscht etc,

Ich werde sie nicht mehr tragen, fertig