Hemd und Slip auch in der Nacht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonnenschein060671 02.03.11 - 13:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe mal eine ganz komische Frage an Euch.

Mein Spatz trägt zur Zeit noch Langarmbodys. Die Tagesmutti läßt ihn jetzt oft ohne Windel laufen, damit er langsam trocken wird. Aufs Töpfchen geht er auch schon gut. Jetzt will ich ihm, wenn es wärmer wird gern Hemd und Slip anziehen, ist mit Töpchen und wenn etwas schief geht ja auch leichter mit dem Umziehen. Da er ja noch Windel trägt, möchte ich gern wissen, ob ich in der Nacht den Slip wie den Body zuvor über der Windel anlasse. Das Hemd ziehe ich dann aber aus, oder?

Klingt dumm, aber frag lieber mal nach.

Danke und LG Jule

Beitrag von pegsi 02.03.11 - 13:20 Uhr

Ich ziehe meiner Tochter den Schlüppi nachts aus. Sie findet das zwar doof, aber ich finde den Bauch eine hochsensible Zone, da möchte ich nicht, daß sie nachts eingeengt wird. Ein Hemdchen darf meine Tochter nachts tragen, weil sie es gerne möchte. Wenn es nach mir ginge, gäbe es nur den Schlafanzug.

Beitrag von flammerie07 02.03.11 - 13:28 Uhr

Mein Sohn trägt zwar keine Windeln mehr, schläft aber nur im Schlafanzug, Schlüpfer und Hemd sind Tagwäsche für mich. Ich schlafe ja auch nicht mit BH ;-)

Beitrag von enelya 02.03.11 - 14:37 Uhr

Einen BH nicht, aber auch nur, weil er durch die Bügel eben unbequem ist. Dafür eben ein Hemdchen. Aber eine Unterhose hab ich selbstverständlich auch nachts an! #kratz

Beitrag von flammerie07 02.03.11 - 14:41 Uhr

ich schlafe in Shirt + Shorts, Meinen Slip behalt ich nur an wenn die Shorts mal wieder nicht auffindbar sind :-p

Beitrag von ernaka 02.03.11 - 13:37 Uhr

hallo,

mein Sohn wird gerade trocken. Nachts hat er aber noch ne Windel an, sicherheitshalber und weil ich finde, dass Schlaf wichtiger ist, als dreimal die Nacht aufs Klo zu flitzen oder die Bettwäsche zu wechseln.
Er trtägt Schlafanzug und einen Body drunter, weil er sich ganz oft aufdeckt während des Schlafs und ich nicht möchte, dass Bauch und Rücken dann ganz frei liegen. Da dein Sohnemann aber anscheinend mit Aufdecken keine Probleme hat, würde ich den Slip weglassen. Die Wndel übernimmt ja praktisch die Funktion eines Slips. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, mach das, was nach deinem Gefühl am besten ist und was dein Schatz mag.

Gruß, Ernaka

Beitrag von unique79 02.03.11 - 13:41 Uhr

hallo jule,

dumme fragen gibt's nicht - nur dumme antworten! ;-)

zu deiner frage: rafael ist tagsüber schon trocken, nachts hat er zur sicherheit noch eine windel um. ich ziehe ihm nachts immer noch eine unterhose unter die schlafanzughose, weil wir die windel morgens nach dem aufstehen relativ schnell abmachen und er dann aber oft noch ein wenig im schlafanzug rumläuft. da ich den schlafanzug aber nicht jeden tag wechsle, finde ich es praktischer und auch hygienischer, wenn er dann gleich schon die unterhose drunter hat, wenn die windel abkommt.

lg, astrid

Beitrag von dschinie82 02.03.11 - 14:30 Uhr

Hallo Jule,

ich habe heute grade Bodys ohne Arm (also diese Achselbodys) gekauft, da Tim die noch nachts anzieht. Beim Schlafi ist es oft so, dass das Oberteil hoch rutscht und er ohne Body mit halb-nacktem Oberkörper da liegen würde. Daher ist es mir lieber, wenn er noch eine Body unter hat, damit der Bauch schön warm bleibt (er deckt sich auch gerne mal ab).
Wenns wärmer wird, dann trägt er nur einen Langarmbody und ne Schlafanzughose drüber. So hat die Windel noch guten Halt udn kann nicht verrutschen und auslaufen.
Tagsüber ist Tim schon ganz lange trocken und da trägt er schon lange Slip und Hemd. Auch beim Mittagsschlaf klappts schon gut ohne Windel, aber nachts hat er vorsichtshalber immer noch eine Windel um.

LG
Dschinie mit Tim (27 Monate)

Beitrag von enelya 02.03.11 - 14:34 Uhr

Hi,


also im Sommer haben wir auch Schlüppis genutzt. Ein Body war da einfach zu warm. Aber so ohne Halt um die Windel herum wollte ich dann auch nicht.

Junior trägt nun nachts wie tags einen Body. Sollten wir wieder zu Schlüppi und Hemdchen wechseln, würde ich beides auch nachts anlassen. (es sei denn es ist zu warm und eine windel ohne halt macht mich unruhig^^) Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig komisch, die Unterwäsche nachts wegzulassen. Ob mit oder ohne Windel macht da keinen Unterschied.

Gruß,
Enelya

Beitrag von gussymaus 02.03.11 - 16:14 Uhr

hemd und schlüpfer hab ich nie benutzt, findei ch unpraktisch...

meine sind aber auch zum sommer 2einhalb, da psste das gut, also schlüpfer, kurze hose und tshirt. zum herbst waren sie meist trocken (also zum dritten geburtstag) da gabs dann schlüpfer und tshirt als unterwäsche (die tshirts hat man ja eh, und ich seh es nicht ein sie fast neu im schrank versauern zu lassen und unterhemde zu kaufen) wenn dann doch mal ne windel an soll (zum großeinkauf oder im bett) gibts die statt schlüpfer, denn unter den schlüpfer passt sie ja nicht (es sei denn die schlüpfer sind so groß dass sie ohne windel rutschen...) bodys in der größe hab ich dann nicht mehr.

nachts hatten meine kinder dann je nach temüperatur das unterhemd-tshirt an oder eben nicht. meine zwerge sind aber sehr heiße typen ;-) und schliefen schnell ohne hemd einfach weil es ihnen dann zu warm ist.

wenn du über die windel nen schlüpfer anziehen willst brauchst du auf jeden fall zwe igrößen, denn mit UND ohne windel passt ja kein schlüpfer...