Letzter US und Frage zur SL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leenchen82 02.03.11 - 13:43 Uhr

Hallo, also ich hatte am Montag die letzte FD +3.Screening, der erweiterte Hirnventrikel hat sich erledigt#huepf und gestern noch VU bei meiner FÄ mit dem wohl allerletzen US, nehme ich mal an.#schmoll Dafür ist der Kleine schon zu gross und beim CTG hat sie ja alles was sie braucht.:-(
Tja und mein Kleiner lag schon wieder wie ein Taschenmesser zusammengeklappt mit Hand und Fuss am Kopf in SL, seit 10 Wochen!!:-(
Also war auch mit 3D kein US Bild möglich!! Ich habe zwar eins bekommen bei meiner FÄ aber man sieht so gut wie nix!!#heul Nicht gerade toll das mein letztes gescheites US Bild aus der 21.SSW ist. Was solls, sehe den Kleinen in ca.8 Wochen!!#verliebt Nun meine eigentliche Frage: Wenn er schon seit der 21.SSW in SL liegt, bleibt er jetzt auch bis zur Geburt so liegen oder dreht er sich noch?? Zeit dazu hätte er ja.#gruebel Wäre ja schon blöd wenn er jetzt quasi in den "Startlöchern" steht und kurz vor dem Ziel es sich anders überlegt und sich dreht!!:-(

Sorry jetzt für mein #bla aber würde mich interessieren ob ich wenigstens in dieser Hinsicht vielleicht Glück habe!?:-)

leenchen#winke

Beitrag von hoernchen123 02.03.11 - 14:00 Uhr

Also mein Kleiner lag ab der ca. 22 SSW in Schädellage, hat sich in der 33.Woche ganz überraschend in BEL gedreht und nun wieder zurück in SL. Meine FÄ meinte, wenn die Kinder schon lange in SL liegen, sich aber mal in BEL drehen, drehen sie sich meist auch wieder zurück. Liegen sie aber schon wochenlang in BEL, kann das einen Grund haben (Nabelschnur zu kurz oder sowas) und dann ist eine Drehung nicht so wahrscheinlich. Aber wenn halt schon eine Weile SL war, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es zur Geburt dann auch so ist.

LG

Beitrag von shiningstar 02.03.11 - 14:35 Uhr

Mein Kleiner war in der 19. SSW in BEL beim Ultraschall und jetzt in der 30. SSW auch... Muss ich mir dann Sorgen machen?! Oder kann es einfach Zufall gewesen sein bei den Terminen?!