Warum denke ich ständig über Mädchennamen nach?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:36 Uhr

Hi Mädels,

geht es euch auch so? Ich denke permanent an Mädchennamen, nicht an Jungennamen, obwohl ich noch gar nicht weiß, was es wird!

Wem gehts ähnlich?

LG Sandra.

Beitrag von bini11 02.03.11 - 14:38 Uhr

Hallo ich #winke

Also das ist bei mir auch so und ich sage immer "sie" wenn ich irgendwas erzähle...bin erst in der 8. SSW aber trotzdem schon ganz gespannt was es wird :-)

Vielleicht wird es ja ein Mädchen bei uns ;-)

lg bini #winke

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:39 Uhr

Hi Bini,

ist schon echt merkwürdig! Ich bin gespannt!

LG Sandra.

Beitrag von lucas2009 02.03.11 - 14:39 Uhr

Bei meiner ersten SS stand der Jungenname sofort fest... Lucas.
Mädchennamen hatten wir keinen, brauchten wir ja auch nicht.

Jetzt ists wieder so, das der Jungenname klar ist. Mal gucken ob wir uns noch ein Mädchennmane überlegen müssen, wir werden uns da nicht so einig... Haben ja zum Glück noch viel Zeit..
LG

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:42 Uhr

Hi,

mmmhhhh, dann lassen wir uns mal überraschen!

LG und alles Gute!

Beitrag von jenna26 02.03.11 - 14:40 Uhr

Mir geht es ehr andersherum. Mir fallen total viele Jungennamen ein und irgendwie keine Mädchennamen.

LG Jenna 12 SSW

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:46 Uhr

Hi Jenna,

wer weiß, wer weiß! Vielleicht ist da was dran!

Habt ihr einen Ridgeback?

Beitrag von lagefrau78 02.03.11 - 14:41 Uhr

Hallo!

Mir geht es auch so. Das Kind ist schätzungsweise kleiner als ein Hühnerei, aber ich spreche meinen Bauch schon mit Namen an. Und der ist eindeutig weiblich.

Mein Sohn spricht übrigens auch ausschließlich von seiner Schwester.

Ob das was zu sagen hat...? ;-)

Viele Grüße!

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:50 Uhr

Hi,

in deiner VK steht gar nicht drin, dass du schwanger bist! Wie weit bist du denn und ich finde es ja noch extremer, den auch bereits mit Namen anzusprechen! Meinst du nicht, dass die Enttäuschung dann echt heftig ist, wenn es ein Junge wird?

LG Sandra.

Beitrag von lagefrau78 02.03.11 - 15:09 Uhr

Hallo!

Stimmt, in meiner VK habe ich das noch nicht eingetragen. Ich war bislang erst einmal bei der FÄ, da konnte sie die genaue Woche noch nicht sagen. Nächste Woche habe ich den nächsten Termin, da sollte dann das Herzchen schlagen und der Mutterpass wird angelegt. Ich schätze, ich bin in der 9. Woche.

Mit dem Namen hast Du recht, aber ich mache das nicht mit Absicht! Es ist nur so, dass mein Bauch halt ein Geschlecht und einen entsprechenden Namen hat. Nicht das Du jetzt denkst, ich führe laute Gespräche mit meinem Ungeborenen in der U-Bahn und beim Einkaufen. Ich ertappe mich nur manchmal dabei, wenn ich allein bin.

Ich denke nicht, dass die Enttäuschung zu groß ist, wenn es ein Junge wird. Ich wünsche mir ein Mädchen, das gebe ich offen zu, aber ich bin auch erwachsen genug, das Kind in jedem Fall anzunehmen und zu lieben, ungeachtet des Geschlechts.

Viele Grüße!

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 15:18 Uhr

Dann drück ich dir die Daumen, dass es ein Mädel wird!

LG und alles erdenklich Gute!

Beitrag von lagefrau78 02.03.11 - 15:28 Uhr

Danke, ich wünsch Dir auch alles Gute! :-)

Ich hoffe, ich konnte den Eindruck, ein hoffnungsloser Kindskopf zu sein wieder ausbügeln...?

Beitrag von hunnyb. 02.03.11 - 14:42 Uhr

geht mir genaauso...bei meiner ersten ss war auch von anfang an klar das es ein lukas wird, da hab ich auch garnicht nach mädchennamen gesucht. jetz als wir uns einig waren wieder schwanger zu werden, stand der name lana schon vorher fest

mal schaun obs ein mädel wird

lg hunnyb. 5+6

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:52 Uhr

Hallo Hunny,

na dann viel Glück, dass es eine Lana wird.

LG Sandra.

Beitrag von knackundback 02.03.11 - 14:48 Uhr

Ich würde mal sagen:
Du wünscht Dir ein Mädel? (wenn auch evtl. unterbewusst?)

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 14:53 Uhr

Dann sicher unterbewusst, denn ich habe ja schon eine Prinzessin! *grins* Im Grunde genommen ist es mir egal, hauptsache es ist alles in Ordnung! Schauen wir mal, was es wird!

Vielen lieben Dank!

LG Sandra.

Beitrag von schorti 02.03.11 - 15:06 Uhr

Bei mir ist es genauso, nur das es bei mir das andere Geschlecht ist.

Bei meiner Tochter fand ich auch alle Jungennamen doof und es ist ein Mädel geworden. Dieses Mal zerbreche ich mir den Kopf über Jungennamen und finde eigentlich alle Mädelsnamen doof. Mal sehen was es dieses Mal wird.
Unsere Tochter erzählt übrigens auch allen von ihrem Bruder.#verliebt

Wir hoffen am Montag nen Outing zu bekommen#zitter

LG Schorti 17ssw und Amelie (*19.10.2008)

Beitrag von mumpeltrine 02.03.11 - 15:19 Uhr

Hi Schorti,

das klingt ja echt putzig! Dann drück ich euch mal die Daumen für Montag! Bin echt gespannt!

LG Sandra.

Beitrag von rieke79 02.03.11 - 16:22 Uhr

Hallo Sandra,

hab ich auch.;-) Und was wird es ... ein Junge!!
Mädchennamen würden mir mind. 10 Stück einfallen, mit Jungennamen tue ich mich schwer. Vielleicht sind meine Kriterien einfach zu hart aber ich will es nun mal so.

LG Rieke#klee