Schmierblutung...Frage :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martinaerika 02.03.11 - 14:58 Uhr

Mahlzeit,
so, bevor ich hier nun schreibe ich habe zunächst mal hier im Forum gestöbert...und eigentlich recht viele Fälle gefunden,bei denen eine Schmierblutung dann schließlich pos. in einer Schwangerschaft endete. Ich bin da aber etwas verwirrt....ich habe jeden Monat diese Schmierblutung. Beginnt ca. 1 - 1,5 Wochen vor der Mens....an manchen Tagen stärker, dann ist vielleicht auch mal wieder ein paar Tage Pause oder nur ganz, ganz wenig zu sehen. Brustschmerzen habe ich in dieser Zeit auch, diese klingen dann unmittelbar vor der Mens ab. Muss ich mir bei Schmierblutungen "Sorgen" machen? Oder gibt es hier welche, mit ähnlichen Erfahrungen wie ich? Ich muss schon sagen, beim lesen hier im Forum...da kam ich schon ins träumen...wie schön wäre es doch, wenn die Schmierblutung auch bei mir mal ein Anzeichen von SS wäre :-(...ach so...ich führe kein ZB mehr...hab aber den CBM und eigentlich ein recht regelmäßigen Zyklus von um die 31 Tage.....ES ist immer so um den 18-20 ZT.

LG
Martina

Beitrag von sofi2007 02.03.11 - 15:03 Uhr

Hallo Martina

Bei Zykluslänge 31 und ES 18-20ZT inkl. Somit verkürzte zweite Zyklushälfte und dann noch Schmierblutungen.

Spricht sehr für eine Gelbkörperhormonschwäche.

Hast du schon mal in der 2. ZH Bluttest gemacht. Progesteronwerte???

LG
Sofi

Beitrag von martinaerika 02.03.11 - 15:05 Uhr

Ja, das wurde bei mir schon alles untersucht.....Blutwerte in 1. und in 2. Zyklushälfte.....war alle okay.....mmh....naja, habe demnächst wieder einen Termin beim Gyn...dann spreche ich das wohl nochmal an.

Beitrag von sofi2007 02.03.11 - 15:14 Uhr

Ich habe das auch seit 6 Jahren. Alle Hormonwerte ausgezeichnet und trotzdem Schmierblutungen.

Jetzt hatte ich BS und es wurde so einiges gefunden.

Dieser, ist mein erster Monat nach BS ohne Utro usw. Jetzt werde ich sehen ob die SB von der Endometriose oder Schockozyste kamen. Ich hoffe ich bekomme keine Schmierblutungen mehr.

Beitrag von xmimix 02.03.11 - 15:16 Uhr

Darf ich dich fragen, wann die SB auftreten? Und wie die aussehen? Ich habe auch seit 4 Jahren SB, mit und ohne Pille... Meine Blutwerte waren auch alle ok. Jetzt hab ich natürlich Angst, dass es auch Endometriose sein kann... #zitter

Beitrag von sofi2007 02.03.11 - 18:09 Uhr

hallo xmimix

die kamen bisher immer kurz nach dem eisprung so +/-3 Tage später und blieben bis zur mens

echt zum k....

war letztes jahr im mai schwanger und hatte starke schmierblutungen. als ich wusste das ich schwanger war musste ich sofort utro nehmen. die sb haben damit aufgehört aber der krümel ist nicht geblieben und ich hatte noch zwei positive sst sonst noch aber die mens kam ca. 5 tage später. ich denke durch das ganze zeug da unten konnte es sich gar nicht einnisten. tja, jetzt werde ich schauen ob es nach der op besser wird.

ich hatte auch mit pille und nuvaring diese schmierblutungen. und auch wenn ich nicht verhütet habe, waren die sb da.

das ich halt soooo ein sch....

wie lange übst du schon??

Beitrag von xmimix 02.03.11 - 15:10 Uhr

Hallo Martina,

von SB kann ich dir ein Lied singen... #augen Seit 4 Jahren, immer vor der Mens, mit Pille, ohne Pille, mit Homöopathie... nichts hat geholfen. Vor knapp einem halben Jahr habe ich den Frauenarzt gewechselt. Die Pille nehme ich seit einem Jahr nicht mehr und seit 2 Monaten sind wir am üben. Mein neuer FA hatte zuerst den Verdacht auf eine Gelbkörperschwäche. Letzten Monat also einen Hormontest gemacht: alles in Ordnung. Der 2. Verdacht wäre jetzt eine Ektopie, d.h. die Blutungen würden nicht aus der Gebärmutter kommen, sondern vom Muttermund, weil sich dort irgendwie Schleimhaut ansammelt... Wie auch immer... Ektopie eben #schein Wenn ich jetzt das nächste Mal SB habe, soll ich direkt hin und dann schaut er nach, wo die Blutung her kommt... Danach sehen wir weiter. Bei mir beginnen die SB ca. 7-10 Tage nach ES und halten oft bis zur Mens an. Brustschmerzen habe ich auch, gehen mit der Mens aber weg. Also alles so ähnlich wie bei dir.

Ich bin natürlich auch jeden Monat am hoffen, obs trotzdem klappen könnte. #verliebt

So, das war kurz meine Geschichte, nun zu dir. Wie sehen die SB bei dir denn aus? Hast du Schmerzen während der Mens? Wie lange hast du die SB schon? Weiß dein FA von eurem KiWu? Wurde schon ein Hormontest gemacht?

Sorry für die vielen Fragen, aber vielleicht kann ich dir mit meinen Erfahrungen weiter helfen.

Mimi

Beitrag von ini69 02.03.11 - 15:15 Uhr

Ich hab auch immer SB ab ES plus 10. Hormone o. K. Nur in den Ss hatte ich keine, das war immer das erste Anzeichen.

Beitrag von xmimix 02.03.11 - 15:18 Uhr

Dann bist du ein Gutes Beispiel, dass man trotz SB schwanger werden kann :-) Das lässt hoffen. hast du irgendwas versucht zu unternehmen gegen die SB?

Beitrag von ini69 02.03.11 - 15:22 Uhr

War sogar 3 mal ss :-)
Ich meine mich aber erinnern zu können das ich da immer nur 2 Tage Sb hatte. Bin mir aber nicht mehr so sicher weil ich nicht so sehr darauf geachtet habe. Ich habe es mit Utrogest, Möpf und Kk Tee versucht. Alles ohne Erfolg. Werde jetzt mal Bryophyllum Globoli nehmen.

Beitrag von xmimix 02.03.11 - 15:24 Uhr

Habe auch 2 Zyklen mal mit Frauenmanteltee versucht, hat aber auch nix gebracht. Von Bryo hab ich auch schon viel gutes gehört. Hab aber keine Ahnung wo man das her bekommt, meine Apo meint immer der Hersteller liefert nicht mehr. Es ging da um Bryo D6...

Beitrag von ini69 02.03.11 - 15:27 Uhr

Ja die hab ich auch. Ich hab sie aus der Online Apo. Musst Du mal googeln, gibts verschiedene Anbieter.