Jemand Erfahrung mit Desmotabs?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jiny84 02.03.11 - 15:34 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir hier helfen.

Meine Tochter (7) nässt Nachts noch regelmäßig ein. Wir haben einen Nierenultraschall machen lassen etc. wurde aber nichts gefunden.
Jetzt hat sie das Medikament Desmotabs bekommen,was Nachts die Urinproduktion einschränken soll.
Anfangs soll sie Abends vor dem schlafen gehen eine nehmen,wenn es nicht besser wird in den nächsten Tagen auf 2 steigern.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament und kann mir was berichten?

Danke schön

Beitrag von catwoman28 02.03.11 - 17:00 Uhr

hi,

wir haben das bei unserem damals 6 Jährigem Sohn auch verschrieben bekommen.Wochenlang eingenommen und genutzt hats gar nichts!

Das ganze Bettnässen ging über Jahre hinweg,er war Nachts noch nie länger als 3-4 Tage trocken.

Hatten auch die ganze Prozedur mit Ultraschall usw durch und am Schluss haben wir uns doch für die Klingelhose entschieden,obwohl wir davon nicht begeistert waren,aber was soll ich sagen: nach 1 Woche war endlich das Bett trocken. Er hat die Hose noch ca. 4 Wochen weiter getragen bis wir dachten es klappt nun auch ohne und seit dem ist es gut.

Wenn er später wie gewöhnlich ins Bett geht gibts ab und an nochmal einen Unfall,weil sein Gehirn ja auf eine bestimmte Aufwachzeit programmiert ist aber ansonsten hatten wir seit über 1 Jahr keinen Rückfall mehr.

LG Cat