3 wochen nach fg, wie geht es euch?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schutzengeli 02.03.11 - 15:40 Uhr

mich plagen seit eingien tagen wieder solche unterleibsschmerzen..hatte jedoch nach der fg (keine as) keine beschwerden. habt ihr noch schmerzen?

seelisch geht es mir besser! habe viel geweint, unverständnis, die frage nach dem warum..zum glück habe ich einen mann der mich unterstützt obwohl auch er manchmal tränen vergiesst!
da ich schon gesunde kinder habe erfreue ich mich umso mehr an ihnen - aber will meine sterne immer im herzen tragen!

manchmal versuche ich mir einzureden, dass es so kommt wie es kommen muss, damit ich nicht allzu traurig bin; bin gut im unterdrücken von gefühlen, jedoch gelingt es mir diesmal nicht! mich übermannen meine fg's regelmässig, obwohl ich dachte bei den anderen 2 damit abgeschlossen zu haben!

wie geht es euch? wie geht ihr damit um?

wünsche allen viel kraft & dass es bei denen die sich wünschen sofort wieder schwanger zu werden demnächst ERFOLGREICH klappt #herzlich

Beitrag von raevunge 02.03.11 - 16:39 Uhr

HUHU

mein MA mit AS ist jetzt 3,5 Wochen her.

Körperlich ging es mir eigentlich die ganze Zeit gut. Hatte kaum Blutungen und war sehr schnell wieder voll belastbar. Die Kontrolluntersuchung beim FA hatte auch keine Auffälligkeiten ergeben - und so fühle ich mich auch :-D

Seelisch ist das natürlich schwieriger #schmoll Eigentlich kann ich sagen, dass ich gut klarkomme. Ich habe auch viel geweint und geredet, das war wirklich wichtig. Aber es gibt immer wieder Tiefpunkte (siehe mein Posting ein bisschen weiter unten) und dann wird mir schnell alles zu viel. Aber ich hoffe einfach darauf, dass hier auch die Zeit ein Stück weit die Wunden heilt... Na ja, wieder schwanger werden würde ich natürlich trotzdem gerne schnell ;-) Leider ist bis jetzt noch kein ES weit und breit zu sehen #aerger Könnte aber auch gut damit leben, wenn irgendwann die Mens käme, dann könnten wir in einen neuen ÜZ starten..

Dir auch alles Gute!

GLG

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen

Beitrag von schutzengeli 02.03.11 - 18:03 Uhr

kuckuuuuck :-)

herzlichen Dank für deine Antwort!
es freut mich dass dich dein Körper in dieser schweren Zeit voll unterstützt :-) hatte eigentlich auch nicht grosse körperliche Schmerzen & bin froh dass mein K. immer als selbst "erledigt" hat..

..Ob & wann ich den nächsten ES habe weiss ich nicht. Jedoch habe ich mit meiner Bilanz fg, gesundes kind, fg, gesundes kind, fg, ein gutes gefühl für das nächste Mal. Bis jetzt habe ich auch immer von Anfang an ein pos. oder neg. Gefühl gehabt & so ist es auch immer gekommen..

meine ULS machen mir jedoch schon "Sorgen". Sind ähnlich wie die, die ich bei jedem SS-Anfang hatte. hoffe dass dies noch von der FG ist & nicht sonst etwas, dass mich beängstigen könnte.

Wünsche dir einen baldigen #ei und das dann viiiiiele gesunde & schnelle #schwimmer um den 1. Platz kämpfen #huepf

Beitrag von raevunge 02.03.11 - 21:25 Uhr

Ich drücke dir auch fest die Daumen, dass alles gut wird :-D

Beitrag von kimsophie74 02.03.11 - 18:08 Uhr

Hallo,
mein MA mit AS ist jetzt genau 3 Wochen und 1 Tag her.. körperlich ist alles wieder ok. Hatte nur 1 Woche leichte Blutungen und auch eigentlich keine Schmerzen... aber die Frage nach dem Warum bleibt... ich habe im Dezember 2009 eine stille Geburt in der 21. SSW durchgemacht... war die Hölle!!! Es hat genau ein Jahr gedauert bis es dann wieder geklappt hatte und dann war nach ein paar Woche schon wieder alles vorbei :-(
Ich bin unendlich traurig, aber der Wunsch nach einem Baby ist nicht kleiner und daher versuchen wir es nochmal und hoffen auf ein kleines, großes Wunder...
LG und viel Kraft euch allen
Petra

Beitrag von schutzengeli 02.03.11 - 20:47 Uhr

ich stelle mir nichts schlimmeres vor als eine stillgeburt! :-( es tut mir unvorstellbar leid du eine solche erfahrung machen musstest.. :-[

jedoch hoffe ich für ans alle, dass wir, jede zu ihrem gewünschten Zeitpunkt, unser wunder in den händen tragen dürfen..
viel kraft & glück hierfür.. & vorallem eine drucklose und geniessbare Zeit bis es soweit ist.. :-)
ich bin mir sichere unsere #stern werden uns bis an unser Lebensende begleiten!

#liebdrueck

Beitrag von kevina71 02.03.11 - 18:19 Uhr

Hallo

Mir geht es körperlich ganz gut, habe nur noch schwache Schmierblutungen. Seelisch geht es mir seit gestern nicht so gut, könnte nur weinen. Ich frage mich auch immer: Wieso? Warum? Was habe ich falsch gemacht?
Wir haben auch schon 2 gesunde Kinder, wir haben uns so auf unsere Zwillinge gefreut.
Ich weiss auch nicht ob wir es nochmal versuchen sollen oder nicht, bin ja nicht mehr die Jüngste.#schein
Glaube ich hätte zuviel Angst das wieder was schief geht.

LG Kevina mit Mika und Yelina fest an der Hand, und #sternschen6.ssw+#sternchen 8.ssw tief im#herzlich

Beitrag von schutzengeli 02.03.11 - 20:56 Uhr

Kevina hörst du auch immer: wenigstens hast du schon Kinder & weisst dass es klappt, dass ist noch lange nicht so schlimm wie bei mir!?
ich kann es nicht mehr hören & könnte schon wenn der Satz anfängt diejenige ungespitzt in den Boden stampfen.. ich denke jeder Abort bringt früher oder später eine Trauer mit sich egal ob schon Kinder vorhanden sind oder eben nicht.

Bei mir war die FG vor meiner ersten Tochter lange nicht so schlimm wie die letzere, da ich nicht wusste wie es sich anfühlt, eine solch starke Liebe für mein Herzblut zu empfinden. Jetzt weiss ich es & bin überdies umso trauriger.... #heul es gibt Tage da bricht einfach so aus mir & ich habe richtige Heulkrämpfe...

Falsch gemacht haben wir nichts, im ggt. unsere Körper haben die Selektionierung vorgenommen um uns die Entscheidung, die später hätte getroffen werden müssen, zu ersparen. Wenn die Trauer über das ungeborene Lebewesen nicht wäre, müssten wir stolz auf unsere Körper sein.

Ich würde mir für dich erhoffen, dass es bei euch nocheinmal klappt und sie bleiben dürfen. #herzlich #herzlich #herzlich #herzlich #herzlich für dich, deine vier Kinder

Beitrag von kevina71 03.03.11 - 08:32 Uhr

#herzlichschutzengeli vielen lieben Dank für die lieben Worte.#liebdrueck#herzlich

Ja ja, das habe ich auch immer mal wieder gehört: Sei froh, dass Di die Zwillinge so früh verloren hast. Oder dann noch dieser Spruch: Was wollt Ihr mehr, Ihr habt ja 2 gesunde Kinder.:-[#aerger
Aber das Beste haben meine Schwiegereltern gesagt: Wisst Ihr eigentlich was ein Kind kostet? Und dann gleich Zwillinge. Nein wir wissen nicht was ein Kind kostet, wir haben ja nur schon 2. #klatsch
Mein Schwiegervater meinte nur, dass es wohl Schicksal war, lieber 2 gesunde Kinder haben, als noch zwei mehr und die wären krank.
Dann musste ich noch solche Sachen hören wie: Aber wenn die Zwillinge da sind lässt Du Dich hoffentlich sterilisieren.#aerger:-[

Hast Du noch Blutungen? Ich habe nur noch so schwache Schmierblutungen. Weiss jetzt gar nicht was ich machen soll, der Arzt sagte, falls ich in 2 Wochen noch Blutungen hätte soll ich nochmals vorbei kommen, dann würde er den Rest rausnehmen. Die 2 Wochen sind am Samstag rum.#zitter
Ach ja, der "richtige Abgang" war am 15. Februar, dann hatte ich Unterleibsschmerzen und sehr starke Blutungen mit Gewebestücken! Dann am 19. Februar war ich zur Kontrolle, da war nur noch ganz wenige Stückchen in der Gebärmutter, sie war halt noch sehr gut durchblutet.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute, und hoffe dass Du bald ein #schrei in den Armen hälst.

Liebe Grüsse Kevina #liebdrueck

Beitrag von schutzengeli 04.03.11 - 12:09 Uhr

Liebe Kevina

natürlich hast du nicht die leiseste Ahnung wie teuer Kinder sind, wieso auch!? Schliesslich sind deine beiden ersten mit ihrem eigenen portmone geboren :-D #kratz selbstverständlich schon erzogen & mit einem Doktortitel ausgestattet #schock
hehe mach dir nichts aus solch dummen Kommentaren! Du weisst bestimmt am besten was für dich gut ist :-)

Nein zum Glück habe ich nur knapp eine Woche mensstarke Blutungen gehabt & seither nichts mehr..körperlich war es nicht sehr anstregend, es war beim 1 KH-Besuch auch nichts mehr in der Gebärmutter ausser Blut. & beim 2. Untersuch vier Tage später, nur noch ein wenig Blut in der GM zu sehen.

Habe festgestellt, dass ich so durch den Wind war & das Datum falsch aufgeschrieben habe. Der Abgang war eine Woche früher :-( am 30. März, der letzte Fa Termin am 4. Februar! Keine Ahnung wie mir das passieren konnte..jedenfalls ist von der Mens keine Spur & mein Unterleib zieht nur ab und an einwenig...hoffe dass sich mein Zyklus schnell wieder einpendelt; bei den letzten beiden Abgängen hatte ich jeweils nach 28 & 29 Tagen meine Mens wieder #ole nur jetzt lässt sie auf sich warten.......

hoffe deine Blutung sind endlich weg!?
Drück dir die Daumen #liebdrueck