24 ssw und Muttermund schon 5mm offen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibilii 02.03.11 - 16:39 Uhr

Ich bin in der 24 SSW mit Zwillingen und mein Muttermund ist schon 5mm offen. Habe nun mega Angst. Bei wem war das auch so oder wer hat Erfahrung und kann mich ein bisschen beruhigen???

Danke

#winke

Beitrag von yvschen 02.03.11 - 16:51 Uhr

hallo

vielleicht kann ich dir sogar am besten helfen

Erstmal, was tun die ärzte? Wo bist du jetzt? im krankenhaus?

Ich war selbst in der lage. 23+3 mein muttermund schon 2 cm offen und fruchtblase samt füßchen hat schon etwas rausgehangen. Ich wurde gleich mit krankenwagen in de uniklinik gefahren. Dort bekam ich gleich lungenreifespritze und mir wurde der muttermund zugenäht. Zum glück hatte ich keine wehen und durch die op auch keine bekommen. Mir wurde gesgat mit glück schaffen wir 6 wochen. Bei 29+0 kamen die zwillinge dann zur welt.

Wenn du mehr interesse hast schick ich dir gern meine hp und das passwort dazu.

Jetzt sind die mädels fast 4 jahre alt.
Bei mir war der Schreckenstag der 13 märz 2007. Also fast zeitgleich wie bei dir

lg yvonne mit cécile und selina

Beitrag von bibilii 02.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo Yvonne

Vielen Dank für Deine Beitrag.
Ich muss in 2 Wochen wieder in die Kontrolle und dann wird geschaut ob der Muttermund weiter aufgegangen ist. Ich bin nicht in der Klinik ich arbeite noch 50%.

Ja wäre sehr dankbar wenn Du mir Deine hp schicken würdest ;-)

Herzlichen Dank

Beitrag von yvschen 02.03.11 - 19:45 Uhr

STOP !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber sofort schwingst du dich jetzt oder spätestens morgen in dein auto und fährst in nächste krankenhaus mit Frühchenintensiv.
Das gibts doch gar nicht. Du kannst ja nix dafür aber dein FA handelt ja mal total falsch.

Bitte bitte tu dir den gefallen und vor allem den kids zuliebe.
Arbeiten geht gar nicht mehr mit offenen mumu. Selbst mit verkürzten gebährmutterhals darf nicht mehr gearbeitet werden.

lg yvonne

Beitrag von 2008-04 03.03.11 - 07:47 Uhr

Na da stimmt was nicht.

Das du noch arbeiten gehtst ist ja mehr als unverantwortungslos.

Ich war damals 30/31 ssw und mein mumu war leicht offen, ich wurde sofort mit der rettung in die nächste klinik mit frühchen gebracht wurden. Mit Blaulicht und Sirene!!!!!!!!!

Also entweder lügst du hier uns die hucken voll oder du hast den sinn nicht verstanden, und was dein FA da macht kann ich absolut nicht nachvollziehen und irgendwo glaub ich das auch nicht das ein FA so handelt.

Für mich ist das ein absolutes NO GO!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von grundlosdiver 06.03.11 - 08:59 Uhr

#schock
Ist nicht Dein Ernst!!! Du musst doch wohl selbst wissen, dass man bei einem offenen Mumu von 5 cm (!!!) egal in welcher SSW nicht mehr arbeiten geht.
Mumu 5 cm, unter Umständen ein paar Wehen und das erste Baby plumpst raus. Das muss Dir doch klar sein?!?!?
Ich hoffe, Du bist mittlerweile in einem KH mit Frühchenintensiv!!!
Ich wünsche Dir alles Gute und Deinen Zwillis noch ein paar schützende Wochen in Deinem Bauch und einen guten Start!

Beitrag von lilaluise 02.03.11 - 19:07 Uhr

hallo
also mit dem befund weist ein jeder normaler fa in ein krankenhaus ein und wenn er das nicht tut würd ich mich da schnellstens hinbewegen. D. h nicht mehr arbeiten und auf jeden Fall hinlegen...!Versteh ich nicht#kratz#kratz#kratz

Man kann mit den schlimmsten Sachen lange ausharren, bei den einen geht es lange gut, bei den anderen nicht...aber man kann auf jeden fall etwas tun- nämlich liegen!

Alles alles Gute!

Beitrag von anna031977 02.03.11 - 19:28 Uhr

Unverantwortlich!
Geh ins KH mit Frühchenstation und lass Dich untersuchen!
Wenn sie jetzt kämen, wäre das furchtbar für alle Beteiligten!
Schnell!

Beitrag von schanina 02.03.11 - 20:00 Uhr

Huhu,

ich bin grad geschockt, aber habe grade gesehen das du aus der Schweiz bist und da wird erst ab einer bestimmten SSW gehandelt und ich glaube das es später als in Deutschland. Informiere dich bitte so schnell wie nur möglich darüber, ggf. auch in Deutschland, das was bei dir am Nähesten ist.. Und das zwar ziemlich schnell.. Denn eigentlich müsstest du schon längst stationär aufgenommen werden!

Alles Gute und lass von dir hören,

LG Nina

Beitrag von bibilii 03.03.11 - 08:56 Uhr

Also ich war nun noch mal beim Arzt. Der Muttermund ist nicht mehr weiter aufgegangen. Ich arbeite nun nicht mehr und bin zu Hause am liegen.

Herzlichen Dank für all Eure Beiträge

#winke

Beitrag von 2008-04 03.03.11 - 11:17 Uhr

Ich glaubs nicht!!!!!!!!!!!

Das klingt immer noch total utopisch.

Würde man in dieser SSw nicht den mumu zu machen????

Stationär?????? Müßte sie auch sein.

Na egal.

Beitrag von schanina 04.03.11 - 13:15 Uhr

Ja, kann ich auch nicht nachvollziehen.. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden was ihm wichtiger ist,.. ich könnte nicht seelenruhig zu Hause sitzen und warten was passiert...

Nina

Beitrag von grundlosdiver 06.03.11 - 09:09 Uhr

Nee, ich auch nicht!!! Ich war in meinen SS oft im KH, aber nie war die Gefahr SO akut! Bei meiner Kleinen war ich in der 30.SSW, da hatte sie 1000g und gute Überlebenschancen, aber das war schon schlimm! GsD hat sich der Verdacht auf Unterversorgung nicht bestätigt...

Bei einem offenen Mumu kann es plötzlich so schnell gehen und in der 24.SSW #schock#heul, da sind doch die Risiken viel zu hoch!!!

Beitrag von vollenweider1985 05.03.11 - 03:13 Uhr

Hallo,

ich bin selbst Schweizerin und verstehe nicht weshalb sie nicht im Krankenhaus ist. Auch in der Schweiz will mann nicht das eine Frau ihre Kinder verliert oder gar zu Hause auf die Welt bringt und sie Sterben sehen muss.

Als ich mit meiner Tochter Schwanger war habe ich beim Besuch im Krankenhaus nach meiner Wahl nachgefragt. Es wird in der Schweiz ab der 25 SSW alles getan fuer das Baby wenn es auf die Welt kommt. Ich habe gerade auf RTL einen Beitrag geschaut wo gesagt wird sie würden einem Kind erst ab der 27 SSW helfen davor würden sie das Kind einfach sterben lassen. Das stimmt garnicht.

Dies schlisst aber nicht aus das davor bei einem offenen Mumu eine Aufnahme im Krankenhaus gemacht wird. Kein Arzt will Riskieren das dass Kind zu früh kommt.

Ich verstehe gerade auch nicht was diese Dame in dieser SSW noch zuhause macht. Dann wechselt mann eben den Arzt da scheint es auch etwas am Interesse fuer das Kind zu liegen oder an der Info die sie bekommen hat. Es würde aber auch noch Internet geben um sich zu Informieren wenn sie nicht versteht was fuer eine Gefahr einen 5 cm offene Mumu bedeutet.
Da kann es schnell gehen und das Kind ist ungewollt da.

Ich hoffe du kommst noch zu Besinnung!!!

Gruss Sarah


Beitrag von julchen0506 06.03.11 - 22:59 Uhr

Könnt Ihr nicht richtig lesen? Die Dame hat 5 mm und nicht cm geschrieben.Vielleicht erst einmal richtig lesen, und dann die Meinung äussern!!!

Schönen Abend Jule

Beitrag von bibilii 13.03.11 - 12:02 Uhr

Danke Jule

#winke