Babybaden nein danke

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ozeana 02.03.11 - 17:30 Uhr

Ich will jetzt mal meine Meinung zum Babybaden los werden.
Ich finde das ist absoluter Blödsinn und in gewissermaßen nich gut fürs Kind.
In den 40 Schwangerschaftswochen achtet man genau drauf was man isst, trinkt, macht jegliche Untersuchung mit und isst die eine oder andere Tablette als Nahrungsergänzung. Das alles weil mann nur das beste für den Wurm will.

Wenn die Kinder dann auf der Welt sind schickt man sie zum Babybaden????

Da kommen die Kinder in kaltes, mit Bakterien verseuchtes und Chlor versetztes Wasser. oder denkt ihr das wasser wird jeden Tag erneuert. ich will nicht wissen was da alles drin schwimmt.
Mir macht das nichts aus. Aber meinem Kind tu ich das nicht an.
Lieber machen wir uns einen schönen Abend in der Badewanne und gehen zum Spaß haben in die Krabbelgruppe.

das ist meine Persönliche meinung und akzeptiere auch wenn ihr nicht so denkt

viele Grüße ozeana mit Martin 4 Wochen

Beitrag von wir3inrom 02.03.11 - 17:34 Uhr

Vielen Dank, dass du deine Meinung mit uns geteilt hast.

Beitrag von erdbeer-hase 02.03.11 - 17:35 Uhr

Hi ozeana
Ich akzeptiere deine Meinung über das Babyschwimmen
Jedoch frag ich mich ob dein Kind dann jemals im Sandkasten spielen darf, denn da wird es defintiv mal Sand "probieren"
(Soll kein Angriff oder dergleichen sein ;-))

Ich persönlich freue mich darauf wenn mein Kleiner alt genug fürs Babyschwimmen ist :-)

Gruß Erdbeer-#hasi+David Jason (20Tage) #klee

Beitrag von ozeana 02.03.11 - 17:43 Uhr

Sand ist nicht Chlor

Beitrag von erdbeer-hase 02.03.11 - 17:46 Uhr

Das nicht aber im Sand sind wohl mehr Bakterien als im Schwimmbad.
Soviel ich mal gelernt habe leben Bakterien nicht lange in Chlorwasser und werden sozusagen unschädlich gemacht (kann mich aber auch irren #kratz)

Beitrag von nica23 02.03.11 - 17:48 Uhr

Hallo!

Wasser wird gechlort um Bakterien abzutöten und läuft durch zusätzliche Filter, Sand nicht. Schick mal eine Probe aus dem Sandkasten ein. Viel Spaß mit dem Ergebnis, das ist nämlich zum K...

Einen schönen Tag noch!

Nica

Beitrag von maylu28 02.03.11 - 17:55 Uhr

Definitiv...Sand ist schlimmer.
.......aber ich denke jeder von uns hat schon mal Sand gegessen, früher oder später und wir leben alle noch....

Beitrag von zauberli 02.03.11 - 21:26 Uhr

Im Sandkasten kacken und pinkeln die Katzen rein...

hmmmm.... lecker! das gibt ihm die besondere feine Note ;-)

Beitrag von linagilmore80 02.03.11 - 17:47 Uhr

Oh ja! Das stimmt ja. Mein Sohn hat vor 3 Wochen in einer Indoorhalle im Sandkasten gelegen und seine erste Aktion war:"Ich esse Sand, mal sehen wie der sich im Mund anfühlt..." Meine Große hat mit 6 Monaten den allerfeinsten Mittelmeer- und Mallorcasand probiert - sie fands scheußlich (ich auch ;-))

Beitrag von erdbeer-hase 02.03.11 - 17:51 Uhr

Und wie hat es sich angefühlt? Bakteriell oder doch eher sandig? :-D

Beitrag von linagilmore80 02.03.11 - 17:53 Uhr

Wahrscheinlich Beides, aber meine Kids haben keine Allergien und mittlerweile ein bombensicheres Imunsystem - eine Erkältung pro Winter mehr nicht. Keine MDG oder sonstwas für fiese Sachen.

Beitrag von maylu28 02.03.11 - 17:56 Uhr

Klar, absolut Bakteriell.....#rofl

Beitrag von carana 02.03.11 - 17:35 Uhr

Hi,
du gehst ja nicht sofort - erst wenn die Kinder drei, vier Monate alt sind, vielleicht sogar mit sechs Monaten. Was meinst du, was sie zu Hause da schon alles "essen"...
Und je nach Bad ist das Wasser auch nicht kalt. Unsere ersten Kurse haben wir in einem Lehrschwimmbecken gemacht. Das hatte 36 Grad. Naja - Bakterien - die sind durch den Chlor wohl eher weg. Ich weiß aus Erfahrung, (hab mal im Freibad gearbeitet), dass sich sogar Sch... ganz schnell in nix auflöst. (da sind in der Krabbelgruppe deutlich mehr Bakterien)
Aber das muss jeder selbst wissen...
Lg, carana

Beitrag von hasi59 02.03.11 - 17:37 Uhr

Lass doch jeden machen wie er will. überall wo man hingeht sind böse Bakterien unterwegs. Steril kann man ein Kind nicht halten.

Wenn ihr kein Babyschwimmen machen wollt ist doch ok. Finde deinen Thread etwas sinnlos! #cool


LG
Hasi

Beitrag von maylu28 02.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

ja, okay Du hast Deine Meinung gesagt....

...muß ja letztlich jeder für sich entscheiden....

Fühlst Du Dich jetzt besser????

LG Maylu

Beitrag von fairy74 02.03.11 - 17:41 Uhr

#kratz wolltst du jetzt andere Meinungen dazu hören oder dich nur mitteilen?

Kann doch jeder machen, wie er es für richtig hält. Bakterien gibt es überall, das fängt schon zu Hause an...

Beitrag von linagilmore80 02.03.11 - 17:43 Uhr

Wow - was hat Dich den angekekst? (Kommst so rüber, sorry).

Aber jetzt wo Du es ansprichst: Bisher habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, weil ich nicht in die Situation gekommen bin. Meine Große war ständig erkältet (MOE und Mandelentzündung) und ist somit das erste Mal mit einem Jahr im Schwimmbad gewesen. Die Mittlere hat einen Herzfehler und hatte obendrein massive Probleme mit Bronchialspastiken - mit der wäre ich in drei Leben nicht ins Schwimmbad gegangen. Also hat sie das Schwimmbad relativ spät (ich glaube mit 2 Jahren oder so) kennengelernt.
Der Kleine ist jetzt 5 Monate alt. Wir hatten schon ein paar Mal vor, mit ihm ins Schwimmbad zu gehen, aber es hat sich nicht ergeben.

Was jetzt die Wasserqualität im Schwimmbad angeht: Was meinst Du wohl, warum ständig Chlor ins Wasser gegeben wird? Eben, um Bakterien zu töten. Außerdem läuft das Wasser ständig durch Reinigungsfilter....

Wenn ich meine Kinder vor allen, auf der Welt vorhandenen Viren und Bakterien schützen wollte, dann müsste ich (krass formuliert) ganz auf Kinder verzichten - meine Meinung.

Das Imunssystem der Kinder lernt durch Keime; werden diese gänzlich vom Kind ferngehalten, bekommt die Imunabwehr Langeweile und geht gegen allgemeine Allergene.

So, das war meine Meinung und jetzt: NIETET mich um :-)

LG,
Lina

Beitrag von erdbeer-hase 02.03.11 - 17:49 Uhr

Wie konntest du das nur so ausführlich und richtig beschreiben???

NIET NIET NIET


#rofl #rofl

Beitrag von linagilmore80 02.03.11 - 17:50 Uhr

Ich habe gerade - dank 3 Tassen allerfeinsten Bio-Kaffees - extrem gute Laune :-D

Beitrag von caya-marlene 02.03.11 - 20:06 Uhr

Ich bin mir ziemlich sicher vor kurzem gelesen zu haben, daß Du aus den oben genannten Gründen NICHT zum Babyschwimmen gehst #kratz Infektionen, Allergien usw.
Soll kein Umnieten sein, aber widerspricht sich das nicht gerade ein bißchen?

LG

Beitrag von linagilmore80 03.03.11 - 12:19 Uhr

Hm, Du hast entweder was falsch verstanden oder ich habe es nicht klar ausgedrückt:
Ich wäre gegangen, wenn meine Kinder GESUND gewesen wären. Waren sie aber nicht, daher musste ich mir bisher Babyschwimmen verkneifen.

Das war im Übrigen kein Umnieten, sondern ein dezentes Nachfragen ;-)

LG,
Lina

Beitrag von schnullertrine 02.03.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

wir gehen nicht zum Baby-Schwimmen, weil wir kein Schwimmbad in der Nähe haben. Ansonsten würden wir das ganz bestimmt mal ausprobieren. Es ist vollkommen in Ordnung wenn du das nicht möchtest, aber dein Thread klingt so, als würde alle anderen Muttis hier mit den Babys schwimmen gehen ohne über die Konsequenzen (falls es da überhaupt welche gibt) nachzudenken.

Ich möchte nicht wissen, wieviele Bakterien Laura heute in der Eltern-Kind Gruppe zu sich genommen hat. Und auch in der Krabbelgruppe kann dein Kind mit genügend Bakterien in Kontakt kommen. Selbst wenn ihr zusammen baden geht, heißt es nicht, dass es hygienischer ist.

LG schnullertrine

Beitrag von iseeku 02.03.11 - 17:51 Uhr

mein sohn liebt das babyschwimmen #freu

bei uns ist das wasser schön warm ;-)

pass aber auf, dass in der krabbelgruppe ein kind dem deinen zu nahe kommt, wer weiß was die so für bazillen an sich haben #rofl

Beitrag von linagilmore80 02.03.11 - 18:04 Uhr

OMG und erst die Böden...#klatsch


Man kann es auch übertreiben...#rofl

Beitrag von iseeku 02.03.11 - 18:58 Uhr

ja, so n boden ist ziemlich kalt #zitter