Entbindung Mitte/Ende Juni

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von welle82 02.03.11 - 18:46 Uhr

Hallo...
ich erwarte ab dem 19. juni meine kl. Maus...welche Kleidung/Strampler nehm ich da am besten? Habt ihr einen Rat? Mann soll ja lieber bisl wärmer das Baby ankleiden aber was ist angemessen?
Lieben Dank
Andrea

Beitrag von blumella 02.03.11 - 20:30 Uhr

Meinst Du jetzt für den Weg vom Krankenhaus nach Hause? Da würde ich einen Kurzarmbody, Pulli, Strampler, dünnes Jäckchen, Mütze und eine Decke nehmen. Wenn es natürlich mega-warm ist, dann ohne Decke und ggf. auch ohne Jäckchen.
Muss man halt immer sehen, wie das Wetter an dem Tag dann ist.

Im Übrigen soll man Babys nicht zu warm anziehen, Tod durch Überhitzung geht schneller und lautloser, als dass ein Baby erfriert.
Ein zu warmes Baby fällt in einen gefährlichen Tiefschlaf und meldet sich nicht, während ein frierendes Baby zu schreien anfängt.
Du kannst einfach im Nacken Deines Babys fühlen, ob dort die Haut angenehm warm und trocken ist, dann ist die Kleidung genau richtig.

Beitrag von welle82 02.03.11 - 21:46 Uhr

ah danke....werd deinen Rat befolgen.
lieben Gruß
andrea

Beitrag von kleine1102 02.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo Andrea!

Für ein Neugeborenes empfiehlt sich auch immer Sommer lange, aber eben nicht zu dicke Kleidung. Das heißt, keine Nicki-Sachen, aber Langarmshirts und Strampler/dünne Hosen aus Baumwolle. Bei H&M und C&A gibt's z.B. auch solche Baumwoll-Hosen mit "Fuß", sehen aus wie "halbe" Strampler. Und haben den Vorteil, dass sie in Kombi mit einem LA-Shirt nicht ganz so warm sind. Zu diesen Hosen kann man z.B. auch einen Langarm-Body anziehen und nichts weiter darüber. Wenn's richtig heiss ist, reicht ggf. ein Kurzarm-Body, die braucht man ja sowieso (bei Bedarf mit dünnen Söckchen, Babies bekommen schnell kalte Füßchen). Oder ein Einteiler mit kurzen Armen und Beinen ("Spieler"). Was man eher wenig bis gar nicht braucht, sind T-Shirts und kurze Hosen. Ein, zwei Stück in den kleinen Größen 56/62 sollten reichen- wenn man das Baby "unterwegs" oder bei Besuch mal "extra niedlich" anziehen möchte ;-). Bei Bedarf kann man gerade solche Sachen aber auch schnell "nach"kaufen, damit würde ich mich nicht so "eindecken".

Wie gesagt: lieber mehr dünne, lange Sachen aus Baumwolle. Als Jäckchen für kühlere Tage würde ich ein Strick-Jäckchen nehmen und/oder eine Art Sweatshirt-Jacke. Beides ruhig etwas größer (vielleicht 62), es sei denn, Ihr erwartet ein sehr kleines Baby. Mützchen reicht auch dünn/aus Baumwolle, z.B. diese klassischen Erstlings-Mützen.

Hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter :-)!?

Lieben Gruß & alles Gute #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von welle82 02.03.11 - 21:49 Uhr

Danke Dir....puhh ist ja fast ein Examen schreiben ein Baby richtig zu kleiden ...:-p
Werde mal nach deinen Angaben shoppen gehen.
Vielen Dank
Liebe Grüße
Andrea