Mal angenommen, ich hätte was erfunden...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 18:54 Uhr

... wie ginge ich da am besten vor?

Gut, Prototypen basteln, Patent anmelden und versuchen zu verkaufen.
Ok.

Oder aber könnte ich es mir einfach machen und z. B. dieses Portal beauftragen:
http://erfinderhaus.de/

Irgendwie traue ich denen nicht so ganz und habe die Befürchtung, dass sie mit meiner Idee stiften gehen könnten. Hm.

Also, hat jemand Ideen?! Oder Erfahrungen?

Lg
SE

Beitrag von altehippe 02.03.11 - 19:05 Uhr

Am Besten erzählst du erstmal, was du erfunden hast.

Ich könnte dir dann an dem Beispiel zeigen, wie man vorgeht ;-)

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 19:49 Uhr

#rofl

Vielleicht später, aber jetzt noch nicht! Psssssst!

Beitrag von wasteline 02.03.11 - 19:54 Uhr


"Anmeldung:
Die vollständigen Unterlagen einer Anmeldung werden beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) in München eingereicht. Damit Sie keine unnötigen Ausgaben haben und auch nicht zu den 80% Anmeldern gehören, die versuchen schon Bekanntes anzumelden, sollten Sie auf jeden Fall vor der Anmeldung eine Recherche durchführen. Falls Sie dann noch rechtliche Fragen haben, melden Sie sich am besten zu einer kostenlosen Erfinderberatung an. Nach der Recherche und ihrer Entscheidung ein Patent oder Gebrauchsmuster anzumelden füllen Sie das Anmeldeformular aus, erstellen eine Beschreibung ihrer Erfindung und formulieren umfassende Schutzansprüche, des weiteren werden je nach Thema auch Zeichnungen benötigt. Da die Formulierung einer Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung nicht einfach ist, sollte die Hilfe eines Patentanwalts in Anspruch genommen werden."

Quelle: http://piz-www1.piz.tu-darmstadt.de/public/1/1_2


Wichtig für Dich ist der 2. Satz. Wenn Du Dir dann 100% sicher bist und über das nötige Kleingeld verfügst, dann melde ein Patent an.

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 20:23 Uhr

Eben.

Deswegen erfragte ich doch die Glaubwürdigkeit des http://erfinderhaus.de

Ich hab im Moment nicht Summe X auf Tasche, um evtl. was anmelden zu wollen, was auf dem Markt vielleicht doch nicht überleben könnte.

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 22:06 Uhr

Ich habe denen eine Anfrage geschickt...
Mal schauen. :-)
Mehr als nichts klappen kann nichts.
Von daher...

Beitrag von frau-mietz 02.03.11 - 22:18 Uhr

Ich drücke Dir die Daumen!

Aber wenn Du das Patent hast, dann erzähle doch von Deiner Erfindung, ich bin neugierig :-)


LG

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 22:45 Uhr

Ich hab schon einiges erfunden.
Leider GAB es das schon.
Ohne Scheiß.
Eine Idee vorm Schlafen... Drüber nachgedacht, gegoogelt. Es gab es schon.

Mist.

Nun hab ich das nicht gefunden, also eigentlich eine Idee von mir.
Mal schauen, ob es Erfolg gibt.

Hm...