meine kleine mag nichts süßes :)))

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 02.03.11 - 20:11 Uhr

hallo,

es ist eventuell ein sinnloses beitrag aber ich wollte es mit euch unbedingt teilen... es fing bei mir in der schwangerschaft alles was sauer oder scharf war #mampf... so jetzt ist meine kleine prinzessin 13,5 monate... mag überhaupt nichts süßes... heute war meine freundin zu frühstück wollte unbedingt das sie mal nutella probiert.. ich hab gesagt mag sie nicht die sooo ne das will ich sehen.. du willst ihr nur nicht geben.. so was macht sie gibt nutella.. was macht die kleine würgt sie war so #schock.. kann doch nicht sein.... dann hat sie ne ganze orange gegessen und ihre kleine 3 mag kaum sauer sahen.. sie hat geguckt.. heut mittag meint meine mama wir können ihr mal ne milchschnitte geben.. hab gesagt das sie es nicht mag. Sie wollte sie unbedingt probieren lassen was passiert sie spuckt es wieder aus... alles was mit schoko keks in verbindung ist mag sie nicht.. Sie liebt obst aller art insbesondere kiwi apfel (gerieben) orangen und bananen....Naturjogurt ist auch total der hit.... Bei uns gibt es auch mal ne fruchtzwerge , fruchtjogurt oder grießbrei.. Das ist sie auch aber sie steht auf saurer sachen.... Kennt ihr das auch? haben das auch eure auch? kann es mit der schwangerschaft zusammenhängen? Oder sogar erblich sein mein mann ist auch nicht soo ein fan von süß zeug....

glg neslinisa

Beitrag von cherymuffin80 02.03.11 - 21:00 Uhr

Hallo,

mit 13 Mon. bin ich gar nicht auf die Idee gekommen dem Kind was süßes anzubieten #kratz

Mitlerweile mit 21 Mon. hat sie Gummibär, Keks und Co auch schon kennen gelernt, muss es aber auch nicht haben, sie isst auch liebendgerne saure Gurken und Sauerkraut, letzten Sommer wollte sie nichtmal Eis.

Allerdings bekommt sie viel Obst, das liebt sie am allermeisten und lässt dafür alles stehen, ist ja auch irgendwie süß ;-)

Denke mal der Geschmackssinn wird sich noch ändern und wenn sie kein Zuckerkram essen sei doch froh.

LG

Beitrag von der-dude 02.03.11 - 21:05 Uhr

äh, ich weiß gerade nicht wie ich es "nett" ausdrücken soll...

FREU DICH DOCH

Sie liebt Obst? Sie liebt Naturjogurt?
Besser geht's nicht...

Du meinst das nicht wirklich ernst oder???

#kratz

Beitrag von neslinisa 02.03.11 - 21:15 Uhr

jaaa ich freu mich auch ltotal das wegen teil ich es mit euch...
da war ironie dabei... ich versteh nur nicht warum man nicht versteht das sie nichts süßes mag...

Beitrag von 98honolulu 02.03.11 - 21:27 Uhr

... man versteht es deshalb nicht, weil alle Kinder eigentlich gerne Süßes essen. Muttermilch ist auch süß.
Wenn deine Kleine jetzt lieber Obst etc isst, was ja auch süß ist ;-), bedeutet das nicht, dass sie sie Schokolade oder Gummibären mag. Warte doch einfach mal ab... ich denke, in einem halben Jahr sieht die Welt anders aus.

Beitrag von hope001 02.03.11 - 22:31 Uhr

Hallo,

Finn hat mir 13 Monaten auch alles verabscheut, was süß war und nun mit 15,5 Monaten mag er ab und an auch mal Schoki haben oder Kuchen.
Ich bin zwar kein großer Freund davon, aber wenn wir Kuchen essen, dann möchte ich ihn das nicht verbieten.

Finn liebt eher die würzige/scharfe Küche. Ich habe in der Schwangerschaft kaum Süßkram gegessen, aber dafür gerne gut gewürzt.

Meine Mama hat während ihrer Schwangerschaft mit mir jede Menge Chips gegessen und ich liebe Chips heiß und innig.

Vielleicht ist es Zufall, vielleicht aber auch nicht.

Sei froh, wenn deine Kleine noch nichts Süßes mag, dass kommt noch früh genug. Ich finde nur, dass man auf das Maß achten muss. Kinder brauchen in dem Alter noch keine Süßigkeiten und schon garnicht regelmäßig, aber wenn sie doch welche bekommen, ist es wichtig, dass man darauf achtet, was und wie viel sie bekommen, Häufigkeit, isst das Kind sonst ausgewogen, Zahnhygiene...

LG, Hope mit Finn

Beitrag von mille84 02.03.11 - 23:04 Uhr

Hey,

mein kleiner Bruder hatt bis zum ca. 7/8 Lebensjahr kaum was süßes gegessen. Er mochte es einfach nicht und er konnte es auch nicht verstehen, warum andere Kinder so "gierig" auf Schokolade waren ;-)

In der zwischenzeit hat es sich geändert, er liebt süßigkeite, wie (fast) jedes andere Kind auch :-p

LG mille