Aufhebungsvertrag selbst schreiben ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von patricks_mama 02.03.11 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich habe nach meiner Elternzeit einen neuen Job gefunden. Mein AG konnte mir nur den Vollzeit-Widereinstieg anbieten und das funktioniert zeitlich mit 2 Kids absolut nicht. Also hab ich mich neu orientiert und auch was gefunden was idealerweise mitte März losgehen soll...

Morgen habe ich einen Termin bei meinem AG und werde ihn um einen Aufhebungsvertrag bitten da ich 3 Monate Kündigungsfrist habe und das definitiv für meine neue Stelle zu lang ist.

Jetzt meine Frage: ist es möglich, morgen schon einen von mir ausgefertigten Aufhebungsvertrag mitzunehmen und meinen Chef zu bitten diesen zu unterschreiben oder muss dieser Aufhebungsvertrag von Seite der Firma kommen?

Danke und LG

Beitrag von arienne41 02.03.11 - 23:50 Uhr

Hallo

Ein Aughebungsvertrag kannst du nicht machen aber kündigen.
Wenn er einverstanden ist nimmt er sie an und gut.

Beitrag von windsbraut69 03.03.11 - 07:20 Uhr

Warum kann sie nicht um einen Aufhebungsvertrag bitten und diesen schon vorbereitet zum Gespräch mitnehmen?

Gruß,

W

Beitrag von nobility 03.03.11 - 11:56 Uhr


„ Ein Aughebungsvertrag kannst du nicht machen aber kündigen.“

Mensch arienne41, was schreibst du denn da ? Denke noch mal genau in Ruhe darüber nach… Manchmal kann eine vorherige Selbstinformation helfen, falsche Antworten zu geben. Z.B. Arbeitsrecht für Arbeitnehmer.

So wie der AG dem AN einen Änderungsvertrag anbieten kann so kann der AN dem AG einen Änderungsvertrag anbieten. Und so wie der AN den Änderungsvertrag ablehnen kann, so kann der AG den Änderungsvertrag ablehnen.

Beitrag von denis412 04.03.11 - 12:47 Uhr

Du kannst es versuchen. Wenn der Chef damit einverstanden ist, ist es kein Problem.