An alle Schwangeren... wart ihr gelassene Hibbler oder gibt es auch ..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nemo2010 02.03.11 - 20:37 Uhr

jemanden unter euch Schwangeren, die jeden Tag das Zyklusblatt begutachtet hat, fast jeden Tag bei urbia war und sich ein kleines bisschen verrückt gemacht hat? (Dann hätte ich quasi auch eine Chance ;-) #huepf)


Oder werden tatsächlich nur die dickbäuchig, die alles gelassen angehen und bei denen der Kinderwunsch nicht überhand nimmt? (Dann müsste ich dringend was ändern und urbia hätte morgen eventuell einige Hibblerinnen weniger! #winke

Wie war das bei euch???

Eine schöne Kugelzeit #baby und alles Gute für die Schwangerschaft wünscht euch Nina
#herzlich

Beitrag von cora-maus 02.03.11 - 20:43 Uhr

Ich war damals bei meiner ersten ss auch so... hab mich fast kirre gemacht im 4. ÜZ hat es geklappt ;-) trotz das ich mich fast verrückt gemacht habe und jeden Tag bei Urbia online war... :-D sind nun wieder im 1. ÜZ für Baby Nr. 2 habe nun aber nicht mehr die zeit jede sekunde am tag drüber nach zu denken weil unser Finni ziemlich aktiv ist.. bin aber trotzdem jeden tag bei urbia online.. mal sehen wie lange es diesmal dauert.

lg Cora

Beitrag von nemo2010 02.03.11 - 20:59 Uhr

Wenn ich Kind hätte wär ich auch nicht so oft hier ;-) es gibt mit Sicherheit Schöneres!
Bestimmt klappt es bei dir schnell wieder! Viel Glück und danke für dein Mutmachposting ;-)

Beitrag von lulu-2011 02.03.11 - 20:46 Uhr

Hi, ich denke nicht, das es was damit zu tun hat.....

Bei meiner ersten Schwangerschaft hat sich zu Anfang ALLES nur darum gedreht... Habe den ganzen tag nur daran gedacht, war ständig bei urbia, habe zyklusblatt geführt, tempi gemessen, mir jeden tag die uhr gestellt um ja um die selbe uhrzeit zu messen, habe mich schon dabei erwischt, wie ich nach Umstandsmode und babykleidung geschaut habe, war hier im forum auch sehr aktiv und habe ständig beiträge eröffnet und auf fast jeden beitrag hier geantwortet... habe abends noch viele seiten zurück geblättert und mir die ganzen beiträge des tages durchgelesen ...... usw.....

war schon im 1.Zyklus super nervös und habe echt geglaubt es klappt sofort.... - Natrürlich nicht!!!! Alle haben mir dann geschrieben ich sollte lockerer werden und nicht ständig darüber nachdenken usw ... ich bin dann auch etwas lockerer geworden aber war immer noch extrem hibbelig .....
Bin dann aber im 2.ÜZ schwanger geworden ......

Ich glaube nicht, dass es damit was zu tun hat aber man sollte sich trotzdem nicht ganz so reinsteigern ......

lg

Beitrag von bienchen189 02.03.11 - 20:55 Uhr

Oh na da bin ich ja auch froh über solch Antworten. Ich bin nämlich auch viel hibbliger als ich es gern wäre! Grade gehts wieder schlimm los (bin ES+9/10) Alles wird beobachtet,gelesen,kommentiert,geguckt,betastet...usw. furchtbar. Sind auch erst im 2. richtigen ÜZ,aber ich hoffe schon,dass es geklappt hat:-)

Beitrag von nemo2010 02.03.11 - 20:58 Uhr

Wow, im 2. ÜZ! Das ist ja toll! Wie alt ist das Kind jetzt?
Und jetzt übt ihr fürs Zweite?
Viel Glück! #klee

Beitrag von lulu-2011 02.03.11 - 21:29 Uhr

ist jetzt schon über 2jahre und nun planen wir grad das zweite...... Hoffe es klappt wieder so früh, sind nämlich wieder im 2.üz


lg

Beitrag von valo 02.03.11 - 20:48 Uhr

hallo nina,
also bei unserer ersten maus ist es einfach so passiert...ich hab eigentlich die pille genommen und wurde trotzdem schwanger!!#verliebt deshalb konnte ich garnicht hibbeln! ;-) hab es dann in der 8. woche erfahren und mich total gefreut...

jetzt sind wir im 1. üz und ich bin toootaaaal hibbelig!!
messe die tempi und höre auf alle mögliche zeichen..jeden morgen und jeden abend ist mein erster gang zu urbia!!#rofl

alles gute!!

grüßle nici

Beitrag von nemo2010 02.03.11 - 20:57 Uhr

du sprichst mir aus der Seele... die urbiagänge morgens und abends sind zwar crazy aber nötig ;-)
Wünsche dir, dass es diesmal wieder so schnell klappt!!! #klee

Beitrag von tubby 02.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo,
ich war eine totale Hibblerin vor meiner ersten SS. Wir haben 13 Monate dafür geübt und ich hab bis zum Schluss gehibbelt, Tempi gemessen etc.
Hat dann doch endlich geklappt...
Also, ich kann Dich verstehen, ich rolle immer mit den Augen, wenn wieder gesagt wird "Du musst da einfach mal locker ran gehen". Das geht nicht so leicht, ich weiß das.
Also viel Glück und genieße die Übungszeit voll auszunutzen!;-)
Lg, Susi mit Hannah(12.08.08)

Beitrag von nemo2010 02.03.11 - 20:55 Uhr

Das nenn ich mal eine positive Antwort ;-)
Wünsch dir viel Glück! #klee

Beitrag von cicuka 02.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo Nina,

mit der Beschreibung könnte auch ich gemeint sein :-).

Da es mein 1. ÜZ war, wollte ich mich genauestens informieren und war total gespannt, ob Ovutests bei mir anschlagen, wie meine Tempikurve aussehen wird, ob es überhaupt einen ES geben wird etc. etc.

Nach dem ES war ich total hibbelig und war froh, wenn ein weiterer Tag in Richtung NMT verstrichen war#klatsch. Wusste aber schon ziemlich früh, dass es geklappt hatte.

Also Fazit: mit Mega-Hibbeln kann man auch schwanger werden #pro.

LG & #winke

Cicuka mit #ei (8SSW) inside

Beitrag von puppenclub 02.03.11 - 21:37 Uhr

#winke,

ich habe auch bis zur SS fleißig gehibbelt und habe mich immer über die "ihr müsst euch entspannenen"-Post geärgert.

Bei uns hat es im 11.ÜZ nach der FG geklappt. Und wie gesagt:

- ich habe hier wie jeden Monat gelesen
- allen möglichen und unmöglichen Körpersignalen nachgespürt
- nach Plan geherzelt (und trotzdem Spaß gehabt, was manchmal ja nicht geglaubt wird)
- schon an ES+9 einen SS-Test gemacht *bekloppt*
- das EINZIGE was diesmal anders war, war, dass ich zwar gehofft hatte, dass es geklappt hat, aber meine Bauchstimme sagte, dass es das nicht hätte. Tja...falsch gelegen. #verliebt

Lasst euch nicht von anderen verrückt machen. Es gibt die einen, denen tut es gut, hier soviel Zeit zu verbringen und denen das Temp-messen und Co liegt, dann ist es doch okay. Andere macht es wahnsinnig, die sollten es lassen.

Ich wünsche euch allen baldigen Erfolg, ich weiß, wie manchmal schmerzvoll es ist, in der Warteschleife zu hängen.

#herzlich

Beitrag von kleene-fee 02.03.11 - 21:40 Uhr

mein mann und ich haben über 2jahre gehibbelt jeden zyklus und nichts war...
letzten januar is mein termometer kaputt gegangen und da ich eh schon sooo depri war und im januar nicht mehr messen wollte sondern erst den zyklus darauf hab ich abgewartet bis meine mens kommt aber sie kam dann einfach nicht!
und tadaa schwanger!
ich denke jeder aber bei jedem ist es unterschiedlich...manche hibbeln und machen sich innerlich nicht so runter und manche hibbelinchen machen sich solche gedanken das es garnicht funktionieren kann....

lg

Beitrag von bhavana 03.03.11 - 07:01 Uhr

Hallo!

Ich habe 11 Monate warten müssen bis zu SS!

Bis dahin war ich so gut wie täglich bei Urbia und hab Kurven geführt.

Dann habe ich aufgehört Kurven zu führen und im 10. ÜZ nahm ich mir einige Minuten Zeit, entspannte mich und versuchte wirklich ernsthaft den Kinderwunsch loszulassen.
Ich richtete meine Gedanken an mein zukünftiges Kind...

"Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du zu mir kommst. Solltest du aber noch Zeit brauchen, ist das vollkommen okay für micht. Lass dir solange Zeit bis du bereit bist"

3-4 Tage später habe ich positiv getestet #verliebt

Viel GLÜCK und versuche gelassen zu sein! #klee