Hat jemand Erfahrungen mit feminon N? Warum ist das rezeptpflichtig?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von janika08 02.03.11 - 20:55 Uhr

Hallo zusammen!

Meine Freundin schwört auf Feminon N; das habe ihr und drei Bekannten zur Schwangerschaft verholfen.
Jetzt hat sie mir ein Fläschchen mitgebracht und weil sie mir erzählt hat, es sei ja nur homöopathisch (da glaub ich nämlich eigentlich nicht dran) hab ich es mal genommen (jeden Tag 15 Tropfen, hat sie gesagt). Diesen Monat mache ich Pause von Clomifen und dachte mir, schaden kann so ein homöopathischer Kram ja eigentlich nicht.

Jetzt ist das Fläschchen fast alle und ich hab sie gefragt, wie das Zeug heißt, um es mir nachzukaufen. Probieren muss man ja alles mal... Da sagt sie mir, dass es rezeptpflichtig ist! Ich nehme einfach mal so Zeug und hab gar kein Rezept dafür! Da hab ich mich schon gefragt, was für eine bescheuerte Idee das denn war!
Aber wenn es doch homöopathisch ist, warum ist es dann rezeptpflichtig? Was kann es mit meinem Körper anstellen? Mache ich jetzt noch mehr Chaos? Vor allem, wenn ich zusätzlich noch Cimicifuga nehme, das mir mein Arzt mal aufgeschrieben hat?
Neenee, manchmal bin ich selbst zu blöd.

Liebe Grüße und vielen Dank!

Beitrag von verabella 02.03.11 - 22:51 Uhr

hallo,

ich habe zwar keine direkte Antwort auf deine frage,
aber beim Suchen folgende interessante "Kräuterseite" gefunden.

http://www.natura-naturans.de/artikel/hormon.htm

Schönen Abend noch,

verabella

Beitrag von schneckerl76 03.03.11 - 08:29 Uhr

http://www.cesra.de/Feminon_N.html

Den Link hab ich eben gefunden als ich danach gegoogelt habe.

Lg
Schnecki

Beitrag von janika08 03.03.11 - 10:14 Uhr

Hallo ihr beiden!

Vielen Dank für´s Suchen!!
So richtig weiter bringt mich das leider nicht... Hört sich zwar gut an, aber ich weiß jetzt immer noch nicht, ob es so schlau ist das einfach ohne Verordnung zu nehmen. Naja, wir werden es erleben.
Sollte es etwas gebracht haben werde ich es kundtun, vielleicht nützt es ja dann auch dem ein oder anderen, wer weiß.

Beitrag von schneckerl76 03.03.11 - 12:28 Uhr

Hmmmm geschadet hat es sicher nichts!

Hast Du denn irgendwas bemerkt was anders war?