Schließmuskel beim Sex

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von frage??? 02.03.11 - 20:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mal ne etwas seltsame Frage....wenn man grad beim #sex ist,
habt ihr da schonmal euren Schließmuskel angespannt....so als ob ihr euch das "Pipi-gehen" verkneifen tut??!!!
Habe mal davon gelesen, dass das für den Mann wohl angenehm
sein soll......anspannen...wieder entspannen usw.
Hat jemand von euch Erfahrung damit??

Danke schon mal für eure Tipps:-D

LG#winke

Beitrag von 8899009988 02.03.11 - 21:05 Uhr

man spannt nicht nur den schließmuskel an sondern den gesammten beckenboden dadurch wird dann auch die vagina wesentlich enger und ja er findet das angenhemt wenn mans mal enger macht.

Beitrag von armyofme 02.03.11 - 21:19 Uhr

Wenn frau kommt, geschieht genau das.

Wobei ich da nicht vom Schliessmuskel sprechen würde, nein.

Beitrag von graunick 04.03.11 - 08:26 Uhr

extra für dich habe ich mal drauf geachtet, was bei der Frau beim kommen passiert. Da zieht sich auch der Schließmuskel zusammen.

Beitrag von qxy 04.03.11 - 09:49 Uhr

wie hab ich mir das vorzustellen? "Schatz, los enstspann dich, krieg schön deinen Orgasmus und ich schau dir derweil aufs A***loch?"

Beitrag von graunick 04.03.11 - 09:54 Uhr

Ich schau ihr weder drauf noch rein. Ich hab meinen Finger drin.

Beitrag von 02032011 02.03.11 - 21:54 Uhr

Das mache ich immer absichtlich und mein Mann geht da voll drauf ab #pro

Beitrag von schwarzesetwas 02.03.11 - 22:57 Uhr

Den Schließmuskel kann Dein Partner vaginal nicht spüren.
Da ist der Beckenboden gefragt.

Solltest Du AnalVerkehr haben: Da ist der Schließmuskel sehr wichtig.

Und wenn Du so tust, als ob Du Deinen Urin verschließt, ist dass Dein Beckenboden.
Kein Schließmuskel.
Den Beckenbocken kannst Du gut üben, wenn Du Dr. Google befragst.

Lg
SE

Beitrag von chapeau-claque 03.03.11 - 09:38 Uhr

Der Schließmuskel ist Bestandteil der Beckenbodenmuskulatur und umschließt sowohl Anus wie Vagina. Wenn man Urin anhält ist es genau der Schließmuskel, der arbeitet. Durch Beckenbodentraining kann man die Schließmuskulatur stärken.

Beitrag von purpur100 03.03.11 - 09:39 Uhr

nix Schließmuskel, es ist der Beckenboden!

Und genau, anspannen, loslassen, anspannen, loslassen. Ist nicht nur für den Mann "angenehm" sondern erleichtert es Frau, zum Orgasmus zu kommen. Hat sich aber anscheinend immer noch nicht genug rumgesprochen;-)

Beitrag von armyofme 03.03.11 - 11:39 Uhr

Die Weiber können ja nicht alles gleich wissen.

Und wer hört schon zu, wenn man redet...

Der Beckenboden verschafft Mann und Frau eine klassische Win-Win-Situation... #rofl
Fiel mir grad so ein.

Beitrag von binnurich 03.03.11 - 12:07 Uhr

genau.. dehalb heißt es trainieren...trainieren.... trainieren Mädels!

Beitrag von purpur100 03.03.11 - 12:41 Uhr

und wenn man bedenkt, daß einem dadurch dann auch hoffentlich ne Gebärmutter- oder Blasensenkung und somit u. U. eine OP erspart bleibt, rentiert sich das Training erst recht!

Beitrag von chili-pepper 03.03.11 - 17:38 Uhr

Lässt sich prima beim Pipi-machen trainieren.
Laufen lassen, anhalten, laufen lassen, anhalten...

Beitrag von julia2809 03.03.11 - 19:23 Uhr

Das wurde früher empfohlen um die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, aber es kann zu einer Restharnverhaltungsstörung kommen wenn man dies zu häufig macht.