Hilft Mumi auch beim großen Kind?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nineeleven 02.03.11 - 21:01 Uhr

Guten Abend,

habe grade im Babyforum geschrieben, dass mein Sohn (3 Monate) grad mal wieder nen Schnupfen und ein tränendes Auge hat. Kenn ich noch gut von meiner Tochter (heute 4 3/4). Ich behandel ihn jetzt mit Mumi und es stellen sich echt sichtbare Erfolge ein.

Jetzt hab ich mich in diesem Zusammenhang gefragt, ob Mumi eigentlich auch beim großen Kind noch helfen würde. Es ist nun ne theoretische Frage, ob sie sich Mumi in die Nase träufeln lassen würde weiß ich nicht und könnte mir auch gut vorstellen dass sie sich ekelt. Allerdings ist sie auch mal mit ungewöhnlichen Methoden einverstanden wenn irgendwas ganz schlimm ist.

Was meint ihr, könnte Mumi auch noch bei einem Kind helfen was schon lange nicht mehr Mumi trinkt?

Bitte nicht lachen, aber die Frage kam mir vorhin.

Danke trotzdem!

nineeleven

Beitrag von sunflower2008 02.03.11 - 21:05 Uhr

hi,

ich würde es einfach mal ausprobieren....
damit sie sich nicht ekelt, kannst du es ihr ja auch aus einer Pipette geben.

lg
sunny

Beitrag von 3023 02.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

das hilft selbstverständlich noch sehr gut. Gerade bei Wunden habe ich durchaus Mumi schon bei älteren Kindern angewandt und bei einer sehr schlimmen Erkältung habe ich sogar mal Mumi selbst getrunken weil es meinem Hals sichtlich gut getan hat.

Liebe Grüße,
Sonja

Beitrag von sequoia 02.03.11 - 22:04 Uhr

Was soll denn daran witzig sein?

Natürlich hilft das noch genauso wie bei deinem kleinen Kind. ( Du wirst zwar keine Brüche damit heilen können, aber eine trockene Nase auf jeden Fall ;-) )

Und jetzt kommt das tollste : *trommelwirbelsetzein* dein grosses Kind kann Muttermilch sogar auch noch trinken und es würde ihm sehr gut bekommen...

Grüße

Beitrag von chaos-delight 03.03.11 - 06:57 Uhr

Hallo nineeleven,

natürlich kannst du dein großes Kind mit Mumi behandeln.
Wenn dein Kind es mag, kannst du ihm sogar Mumi zum trinken geben.

Ich habe Mitte Januar entbunden. Seither trinkt meine Große (fast 4) jeden Abend 1/2 Becher Mumi. Sie sagt, es schmeckt wie Milch mit Honig.
Ihr Dauerhusten ist weg und seit 4 Wochen ist sie ohne irgendwelche Erkältungen im Kiga.

Mein Mann geht sogar mit Mumi gegen seinen Neurodermitis-Juckreiz an. Funktioniert bestens. :-p

Probier einfach aus, ob dein großes Mäuschen Mumi mag. Schaden wirst du ihm damit sicher nicht.

lg
chaos